Wie Groß Ist Roland Trettl

Wie Groß Ist Roland Trettl |Trettl begann seine Ausbildung zum Koch 1987 im Parkhotel Holzner in seiner Heimatstadt Oberbozen am Ritten. Anschließend wechselte er zum Abschluss seiner Ausbildung ins Restaurant Amadé in Bozen. Danach legte Trettl einen Boxenstopp in Eckart Witzigmanns Restaurant Aubergine in München sowie im Restaurant Tantris ein, bevor er sich schließlich auf den Weg zurück ins Amadé machte.

Zwischen 1997 und 2001 arbeitete er als Küchenchef im Restaurant Ca’s Puers von Witzigmann auf der Insel Mallorca. Im Jahr 2000 wurde das Restaurant vom Guide Michelin mit einem Stern ausgezeichnet. Nach Beendigung seiner Tätigkeit bei einer internationalen Organisation nahm Trettl für sechs Monate eine Stelle als Food and Beverage Trainer im Restaurant Marine Terrace in Tokio an.

Trettl war von Mai 2003 bis Ende 2013 als Executive Chef im Restaurant Ikarus im Hangar-7 am Flughafen Salzburg tätig. Trettl war Gastgeber monatlicher Events mit renommierten Köchen aus aller Welt, Schirmherr war Eckart Witzigmann . Trettl ist Inhaber des Restaurants Ikarus, das 2004 mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet wurde, sowie vom Restaurantführer Falstaff und vom Gault-Millau Österreich ausgezeichnet wurde.

Trettl ist seit 2018 Mitinhaber des Salzburger Unternehmens Spiceworld Gewürzmanufaktur, das sich mit dem Vertrieb von Gewürzen und Gewürzkombinationen beschäftigt. Seit August 2021 macht er Werbung für Kloster Kitchen. Roland Trettl, ein deutsch-italienischer Fernsehkoch, wurde am 3. Juli 1971 in Bozen in Südtirol geboren. Zur Zeit seiner Geburt führten seine Eltern dort ein HotelAls Jugendlicher begeisterte sich Trettl mehr fürs Eishockey als für die Schule. Nebenbei arbeitete er als DJ und als Bademeister, bevor er 1987 im Alter von 16 Jahren im „Parkhotel Holzer“ in Oberbozen eine Kochlehre begann. Seine Ausbildung absolvierte er im Restaurant „Amadé“ in Bozen.

Anschließend begann Trettl seine berufliche Laufbahn in den Münchner Restaurants „Tantris“ und „Aubergine“ des damaligen Starkochs Eckart Witzigmann. 1997 wurde Trettl zum Küchenchef in Witzigmanns Restaurant „Ca’s Puers“ auf der Insel Mallorca befördert, das im Jahr 2000 vom Guide Michelin mit einem Stern ausgezeichnet wurde.

Anschließend sammelte Trettl Erfahrungen in verschiedenen internationalen Restaurants, darunter das „Marine Terrace“ in Tokio, wo er als Food and Beverage Trainer tätig war.

Trettl begann 2003 im Restaurant „Ikarus“ im Hangar-7 am Flughafen Salzburg und blieb dort zehn Jahre, in denen er die Position des Küchenchefs innehatte und monatlich Köche aus aller Welt zu Gast hatte. Unter Trettls Leitung wurde das Restaurant „Ikarus“ im Jahr 2004 mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet.

Trettls erster Fernsehauftritt war 2013 bei Sat.1Seit 2013 ist Trettl auch in mehreren Fernsehshows zu sehen. Trettl war unter anderem Juror bei der Food-Contest-Show „The Taste“, die auf Sat.1 ausgestrahlt wird; 2016 trat er in der Kochwettbewerbsshow „Kitchen Impossible“, die auf VOX ausgestrahlt wird, gegen Tim Malzer an. Die Dating-Dokumentation „Erste Dates – Ein Tisch für Zwei“ auf VOX ist seit ihrem Debüt im Jahr 2018 mit Trettl als Moderatorin unterwegs.

Wie Groß Ist Roland Trettl
180CM

Trettl ist auch an der Gestaltung von Küchen und Kantinenplänen, der Kreation von Käse und der Herausgabe mehrerer Publikationen zum Thema Kochen und Ernährung beteiligt, darunter “Smart Food: Intelligentes Essen”.

Trettl ist seit dem Jahr 2018 Mitinhaber des Salzburger Unternehmens „Spiceworld Gewürzmanufaktur“, das sich mit dem Vertrieb von Gewürzen und Gewürzkombinationen beschäftigt.

Nachdem er in der Küche eine solche Größe erreicht hatte, war der Übergang zu einer Rolle als Starkoch im Fernsehen ein sehr einfacher Prozess. Roland Trettl debütierte 2013 und 2015 als Gastjuror in der Food-Contest-Show „The Taste“ auf Sat.1 vor der Kamera. Im März 2016 trat er in der VOX-Show „Kitchen Impossible“ als Gegner von Tim Malzer in einem Kochwettbewerb auf.

2016 übernahm Trettl Malzers Platz als fester Juror bei „The Taste“, zudem moderierte er gemeinsam mit Malzer die Sendung „Karawane der Köche“ auf „Sat.1“. Gemeinsam mit ihm moderiert er seit 2018 auch die Dating-Show „Erste Dates – Ein Tisch für zwei“ auf VOX. Die hochkarätige Position scheint dem ausgesprochenen Koch gut zu passen: „Seitdem bin ich noch unabhängiger: als Optimierer, Autor, TV-Gör und als Styler.”