Wencke myhre wohnort

Wencke myhre wohnort |1954 debütierte Wencke Myhre zusammen mit ihrem Vater Kjell und ihrem Bruder Reidar vor der breiten Öffentlichkeit in Oslo, Norwegen. 1960 triumphierte sie beim Talentwettbewerb Chat Noir in Oslo und nahm den ersten Platz mit nach Hause.

Danach, am Tag ihres 13. Lebensjahres, bekam sie einen Plattenvertrag vom Komponisten und Produzenten Arne Bendiksen überreicht. Ein Jahr später gab sie ihr Debüt in der Fernsehsendung En Runde p Rondo, die auf NRK gezeigt wird. 1963 war das Jahr nach ihrem Debüt in dem Film Elskere (The Lovers).

Seitdem hat sie eine nahezu konstante Präsenz in den norwegischen Charts aufrechterhalten. 1964 debütierte sie erstmals im deutschen Fernsehen in der NDR-Sendung Aktuelle Schaubude, einer sehr beliebten Abendsendung. Ihre Debütsingle auf Deutsch trug den Titel “Hey, kennst du schon meinen Peter?” , bei Polydor .

Ihre erste goldene Schallplatte erhielt sie für das Lied “Gi meg en Cowboy til mann”, das zuvor 1963 von Gitte Haenning auf Deutsch aufgeführt worden war. Das Lied trug ursprünglich den Titel “Ich will einen Cowboy als Mann”. 1964 war Myhre der Hauptbeweger hinter einer Spendenaktion, und das gesammelte Geld wurde verwendet, um eine Kinderklinik in Gaza zu gründen. Bei der Einweihungsfeier wurde sie Torben Friis-Miller vorgestellt, der später ihr erster Ehemann wurde.

Mit dem Lied „Sprich nicht davon“ belegte sie 1965 den ersten Platz beim Internationalen Schlagerfestival der Ostseeländer in Rostock und belegte im selben Jahr den zweiten Platz beim renommierten Schlagerfestival in Baden-Baden . Myhre ging beim Deutschen Schlagerfest 1966 nicht aus jedem Wettbewerb mit einem Apfel mit Schlagerbiss als Sieger hervor.

Es war ihre letzte Chance, sich auf dem Schlagermarkt in Deutschland durchzusetzen. Ihre erste deutschsprachige Langspielplatte erschien im selben Jahr unter dem Kurztitel Wencke Myhre. Sie war verantwortlich für die Regie des offiziellen Weltcup-Songs bei der Nordischen Skiweltmeisterschaft 1966 mit dem Titel “Winter and Snow” (dt. “Winter and Snow”).

Weitere deutsche Hits folgten, sowie eine Teilnahme am Eurovision Song Contest 1968 mit dem Lied „Ein Hoch der Liebe“ (Platz 6). Ende der 1960er Jahre galt sie als einer der prominentesten Stars und Teenie-Idole Deutschlands. Sie wurde in den Jahren 1966 und 1969 mit fünf Bravo Ottos ausgezeichnet (1966 und 1970 Bronze, 1967 und 1968 Gold, 1969 Silber).

Sie war eine häufige Teilnehmerin an Musiksendungen des deutschen Fernsehens, wo sie die Bühne mit Größen wie Peter Alexander, Udo Jürgens und einer Vielzahl anderer legendärer Künstler teilte. Sie wurde als Hauptfigur in ihrem einzigen Spielfilm mit dem Titel Unser Pauker geht in die Luft besetzt, der 1970 veröffentlicht wurde.

Wencke myhre wohnort
Oslo

Ab 1974 moderierte sie ihre erste Fernsehsendung im ZDF mit dem Titel “Das ist meine Welt”, die von Hans Hubberten geschrieben wurde und in der sie mit Musik im Hintergrund zu verschiedenen Orten reiste. Am 29. Januar 1976 erhielt ihre Sendung vom Publikum eine Bewertung von 54%. 1977 wurde sie mit der Goldenen Kamera als bekannteste weibliche Fernsehdarstellerin geehrt.

Wencke hat kürzlich in einem Interview mit der norwegischen Zeitschrift „Se og Hor“ erklärt, dass sie insgesamt sechs Kilo abgenommen habe. Und das, obwohl der Komiker überhaupt keine Diät brauchte. Die Schlagersängerin betont jedoch, dass sie besser in Form sei und sich wohler fühle als je zuvor. Und der Hauptgrund dafür ist, dass sie ihre Ernährung geändert hat.

Denn die mittlerweile 74-jährige Seniorin hat sich entschieden, Fertiggerichte und übermäßig viel Süßigkeiten von ihrem Speiseplan zu streichen. Gemeinsam mit ihrem Partner, dem schwedischen Musiker Anders Eljas, genießt Wencke die Küchenatmosphäre über alles (68). Laut dem Interview der Schlagersängerin mit der Zeitung ist das Omelett das Gericht, das sie am liebsten isst.

Andererseits beginnt der Tag um vier Uhr morgens mit einem Stück Knäckebrot und einer Tasse Kaffee. Dies geschieht, bevor das Mittagessen überhaupt zubereitet wird. Kein Wunder, dass die Frühaufsteherin Wencke gegen neun Uhr morgens ein zweites Mal frühstückt. Etwas Brei, ein Knäckebrot mit Ei oder eine kalte Kartoffel mit Kaviar auf einer Scheibe Brot sind alle akzeptable Optionen; Hauptsache es schmeckt und bietet Abwechslung.

Mittags wird das Omelett entweder mit einem nahrhaften Salat oder gekochten Rüben und einem Stück Butter serviert. Und zum Abendessen? Der Satz „Viel Eiweiß, wenig Kohlenhydrate“ ist das Firmenmotto von Wencke Myhre. Dass sie in Norwegen geboren und aufgewachsen ist, hat für die 73-Jährige durchaus Vorteile, besonders gerne isst sie frischen Fisch.

Die Hit Queen wird ein oder zwei Bissen von einem Apfel, einer Banane oder som essenDie Nüsse in den Pausen zwischen den Songs. Wie Wencke gezeigt hat, stellt die einsame Nascherei eine Herausforderung für ihre Selbstbeherrschung dar. Wenn ein Nachtisch erlaubt ist, dann iss ein Vanilleeis mit ein paar frischen Beeren.