Ursula Buschhorn Ehemann

Ursula Buschhorn Ehemann
Ursula Buschhorn Ehemann

Ursula Buschhorn Ehemann | Ursula Buschhorn wurde 1969 in Palo Alto, Kalifornien, als Tochter des Physikers Gerd Buschhorn geboren. Sie ist Mutter von zwei Kindern. Nach der Rückkehr der Eltern nach Deutschland lässt sie sich in München nieder. Sie hat eine Tochter und ist Mutter einer.

Die Staatliche Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart vermittelte ihr eine Bühnenausbildung.

Nach zahlreichen Engagements an Spielstätten wie dem Frankfurter Schauspielhaus, dem Stadttheater Wuppertal, dem Worldtheater-Projekt und dem Wilhelma-Theater ist sie regelmäßig im deutschen Fernsehen zu sehen. Bekannt wurde sie durch ihre Hauptrollen in den Filmen Alle meine Töchter, Dr. Anna Sanwaldt-Hängsberg (1995–1998), Unser Charly, Dr. Katharina Hauser (2008–2012) und Familie Dr. Kleist, Anna Schöller ( 2013–2016), unter anderem.

Ursula Buschhorn wurde am 16. Mai 1969 in Palo Alto, Kalifornien, USA, geboren. Sie ist in München aufgewachsen. Nach Abschluss einer Bühnenausbildung an der Staatlichen Schauspielschule Stuttgart folgten Auftritte an mehreren deutschen Bühnen, ua am Frankfurter Schauspielhaus und am Staatstheater Wuppertal.

1994 bekam die damals noch unbekannte Jungschauspielerin eine Hauptrolle in der ZDF-Fernsehserie „Alle meine Töchter“. Als Serientochter von Günther Mack und Jutta Speidel wurde sie vor allem in Deutschland vielen Menschen bekannt.

Seitdem ist die Abwesenheit von Ursula Buschhorn aus dem deutschen Fernsehen nicht mehr zu vergessen und sie war in vielen der beliebtesten Mainstream-Serien und -Reihen des letzten Jahrzehnts zu sehen. Danach trat sie in einer Reihe von Fernsehfilmen auf.

Ursula Buschhorn Ehemann
Ursula Buschhorn Ehemann

In dem Familiendrama „Unser Charly“ über die Schimpansenaffen spielte sie von 2008 bis zu ihrem Ausstieg 2012 die Rolle der Dr. Katharina Hauser. Sie war mit Dr. Max Henning verheiratet, den sie bei der Arbeit an der Serie kennenlernte (Ralf Lindermann).

Danach übernahm sie die Rolle der Anna Schöller, die weibliche Hauptrolle in einer weiteren Familienserie, „Dr. Familie Kleist“, die seit 2003 in der ARD ausgestrahlt wird. Diese Rolle spielt sie seit 2013, als sie die neue Lebensgefährtin der Hauptfigur Francis Fulton-Smith übernahm. Auch in anderen Serien wie „SOKO Köln“, „Der letzte Bulle“ und „Die Rosenheim-Cops“ hat sie kleinere Episodenrollen übernommen.

Ursula Buschhorn spricht öffentlich nicht viel über ihr Privatleben. Sie ist seit Anfang 2005 Mutter eines Trolls.

Laut ihrer Publizistin ist Ursula Buschhorn verheiratet, hat aber noch nichts über ihren Partner preisgegeben.

Ursula Buschhorn ist verheiratet und hat nach eigenen Angaben aus ihrer Ehe eine Tochter. Ihre Tochter wurde in Deutschland geboren, und sie lebt weiterhin in diesem Land.

Ursula Buschhorn wurde 1969 in Palo Alto, Kalifornien, als Tochter des Naturwissenschaftlers Gerd Buschhorn geboren. Was ihre Familie betrifft, wurde sie 1969 in Palo Alto, Kalifornien, als Tochter des Wissenschaftlers Gerd Buschhorn geboren. Außerdem ist die Identität ihrer Mutter noch nicht geklärt. Als ihre Eltern nach München zogen, wuchs sie in der deutschen Hauptstadt auf.

Da ihr Vater als Wissenschaftler arbeitet, konnte die Familie in ihrer Kindheit häufig reisen. Ursula Buschhorn besuchte die vierte und fünfte Klasse einer Grundschule in Palo Alto, bevor ihre Familie nach Europa ging.

Ursula Buschhorn Ehemann
Ursula Buschhorn Ehemann