Ulrike Von Hirschhausen Ehemann

Ulrike Von Hirschhausen Ehemann
Ulrike Von Hirschhausen Ehemann

Ulrike Von Hirschhausen Ehemann | Von 1986 bis 1990 studierte sie Geschichte und Germanistik an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg und der Stanford University in den USA, wo sie 1990 ihren M.A. erhielt.

Nach Abschluss eines von Dieter Langewiesche betreuten Projekts zur Deutschen Zeitung 1847–1850 wurde sie 1996 auf eine Professur an der Universität Tübingen berufen. Ihr Wolf-Erich-Kellner-Preis für Dissertation wurde ihr 1997 verliehen.

Von 1997 bis 2002 war sie Dozentin für Europäische Geschichte an der Universität Lettlands und der Lettischen Kulturakademie Riga. Die Habilitation erfolgte 2005 an der Georg-August-Universität Göttingen. Anschließend war sie als Professorin an den Universitäten Leipzig und Bielefeld tätig von 2005 bis 2008.

Beim H-Soz-u-Kult-Wettbewerb „Das historische Buch des Jahres“ belegte die Habilitationsschrift 2007 den siebten Platz in der Kategorie Europäische Geschichte und 2008 den vierten Platz. Sie leitete das Forschungsprojekt „Empire“ ab 2006 bis 2010.

Chancen und Krisen multiethnischen Wohlstands im 19. und frühen 20. Jahrhundert“ an der Universität Hamburg. Seit 2010 ist sie W3-Professorin für Europäische und Neuere Geschichte des 19. und 20. Jahrhunderts an der Universität Rostock.

Empires in der Neuzeit, Kolonialismus und vergleichende Stadtgeschichte gehören zu ihren Forschungsinteressen.

Schließlich begann der Tausendsassa seine berufliche Laufbahn als Medizinstudent. Doch seine Ausbildung zum Augenarzt reichte ihm nicht aus, sodass Eckart von Hirschhausen sich entschloss, zusätzlich Wirtschaftsjournalismus zu studieren.

Bereits während seines Studiums sammelte der heute als Moderator tätige Tausendsassa erste Bühnenerfahrungen als Zauberer.

Auch bei seinen Bühnen-Programmen verbindet das Allround-Talent gerne die Bereiche Medizin und Zauberei. Aber natürlich ist der Witz von Eckart von Hirschhausen nicht zu unterschätzen.

Dr. Eckart von Hirschhausen, Arzt und Kabarettist, interessiert sich seit seiner Kindheit für Comedy. „Seit meiner Kindheit sammle ich Witze und mache kleine Witzbücher für meine Eltern“, sagte die Moderatorin einmal dem Privatsender Hit Radio FFH in Bad Vilbel.

Hirschhausens Arbeit als Augenarzt, die er auch als Autor und Fernsehmoderator ausübt, wird leider vernachlässigt: „Besonders das ausführliche Gespräch mit dem Patienten und die körperliche Untersuchung.

Ich glaube an Anfassen.“ Trotz seiner Moderationskarriere legt das Multitalent Tausendsassa großen Wert auf seinen Einsatz für seine Mitbürger: Dr. Eckart von Hirschhausen wurde im Herbst 2018 von der Lebenshilfe mit dem Medienpreis „Bobby 2018“ ausgezeichnet Eckart von Hirschhausen wurde für seine Arbeit mit Menschen mit Behinderungen für sein langjähriges Engagement für ältere, kranke und behinderte Menschen geehrt.

Der gebürtige Frankfurter studierte zunächst Medizin in Heidelberg, Berlin und London. Doch das war dem weisen Arzt nicht genug: Eckart von Hirschhausen schrieb sich nach seiner Promotion an einer zweiten Universität ein.

Er studierte Wissenschaftsjournalismus und arbeitete für mehrere renommierte Publikationen, darunter „Focus“ und „Stern“.

Beim Deutschen Rundfunk konnte er ab 1998 zwei seiner vielen Talente vereinen: Er war Moderator einer Medical Ratgeber Session.

Eckart von Hirschhausen stand schon früh auf der Bühne, wo er seine Leidenschaft für die Medizin mit seinen Fähigkeiten als Entertainer verband.

Er übernahm die medizinische Klinik. In seiner Bühnenshow führt er sein Publikum auf spielerische Art und Weise in medizinische Themen und wichtige Themen wie Glück und Liebe ein.

Ulrike Von Hirschhausen Ehemann
Ulrike Von Hirschhausen Ehemann