Tony Holiday Todesursache

Tony Holiday Todesursache Am 24. Februar 1951 wurde er unter dem Namen Rolf Peter Knigge in Hamburg geboren. Er erhielt einen ansprechenderen Namen und wurde zu Marketingzwecken als Frauenheld dargestellt. In seinem Erfolgssong von 1977 mit dem Titel „Tanze Samba mit mir“ sang er den Text „Samba, Samba all night – denn Samba macht uns glücklich“. Er starb an den Folgen von AIDS-bedingten Komplikationen.

Es war eine Wiedergabe von Raffaella Carràs Lied “A far l’amore comincia tu” in deutscher Sprache. Nach weiteren drei Jahren coverte er 1996 den Song „Sun of Jamaica“ auf Deutsch und veröffentlichte ihn unter dem Titel „Never be alone again“. Auch diese Version war recht erfolgreich. Er hielt seine sexuelle Orientierung sein ganzes Leben lang geheim. Am 14. Februar 1990, nur wenige Tage bevor er 39 Jahre alt geworden wäre, starb er an den Folgen von AIDS.

Zu Beginn seiner Karriere war Knigge sowohl Textilhändler als auch Modedesigner. 1974 unterschrieb er einen Plattenvertrag bei Hans Bertram, wodurch er beruflich als Hans Bertram bekannt wurde.

Die ersten Singles liefen kommerziell nicht sehr gut. Der Durchbruch gelang 1977 mit der deutschen Wiedergabe des Raffaella Carrà-Tracks A far l’amore comincia tu, der unter dem Titel Tanze Samba avec moi wochenlang in den Charts Deutschlands und Österreichs vertreten war. Diese Aufnahme wurde von Jürgen Kramer produziert.

Außerdem war er mehrfach zu Gast in der ZDF-Hitparade. Die Erfolgsquoten für nachfolgende Titel waren nicht besonders hoch.

Tony Holiday Todesursache
Er starb an den Folgen von AIDS-bedingten Komplikationen

1979 trat er beim deutschen Vorentscheid zum Grand Prix Eurovision an und belegte mit dem Titel Too much Tequila, too many Beautiful Girls den neunten Platz.

Einen zweiten Hit landete Holiday 1980 mit dem Song „Nie mehr selbst sein“, der deutschen Übersetzung des Songs „Sun of Jamaica“ der Goombay Dance Band.

Während des gesamten Jahrzehnts der 1980er Jahre trat er weiterhin als Gast in einer Vielzahl von Fernsehprogrammen zum Thema Musik auf und veröffentlichte auch eine Reihe von Singles.