Toni Polster Krankheit

Toni Polster Krankheit |Nach seiner Jugendausbildung bei Austria Wien debütierte Polster im August 1982 im Alter von 18 Jahren in einer Profiliga. Nach weiteren drei Wochen erzielte er sein erstes Tor in der Bundesliga.

Toni Polster Krankheit
Toni Polster Krankheit

LIFE

Er gewann drei Meistertitel und einen nationalen Pokal, bevor er nach Übersee reiste, um mit Torino eine Saison in der Serie A zu spielen. Nach dieser Saison zog er sich zurück.

Die folgenden fünf Jahre, die er bei den spanischen Mannschaften Sevilla, Logroés und Rayo Vallecano verbrachte, endeten alle damit, dass diese Mannschaften im Mittelfeld der Tabelle landeten, mit Ausnahme der Saison 1989–1990, in der Sevilla FC Sechster wurde Platz und spielte im folgenden Jahr im UEFA-Pokal.

Anschließend wechselte er zu anderen Teams in Spanien. Er belegte im Jahr 1990 den zweiten Platz in der Torschützenliste für Spanien

Nachdem er 1993 nach Deutschland gewechselt war, um die nächsten fünf Jahre für Köln zu spielen, beendete er jede Saison erneut im Mittelfeld der Liga, mit Ausnahme der letzten, in der er zurückgestuft wurde.

Aus diesem Grund entschied er sich, im folgenden Jahr bei Borussia Mönchengladbach zu unterschreiben, aber auch sie wurden am Ende der Saison zurückgestuft, sodass Polster nach Österreich zurückkehrte, um seine letzte Saison bei Austria Salzburg zu spielen.

Fans nannten ihn liebevoll „Toni Doppelpack“ oder „Toni Brace“ wegen seines wohlverdienten Rufs, in einigen Spielen zweimal getroffen zu haben.

2001 wurde Polster zu Österreichs Team des Jahrhunderts gewählt, 1997 wurde er zum Österreichischen Sportler des Jahres gekürt.

Polster wurde ausgewählt, an der FIFA-Juniorenweltmeisterschaft 1983 für die österreichische U20-Nationalmannschaft teilzunehmen. Dieses Turnier fand in Österreich statt.

Bereits im November 1982 hatte er sein A-Nationalmannschafts-Debüt für Österreich gegen die Türkei gegeben und kurz nach seinem Debüt sein erstes Tor erzielt. Außerdem nahm er 1990 und 1998 an der Weltmeisterschaft teil.

Er wurde mit 95 Länderspielen ausgezeichnet und stellte mit 44 erzielten Toren einen Rekord auf. Im November 1996 erzielte er gegen Lettland sein 35. Tor und übertraf damit den bisherigen Torrekord von Hans Krankl.

Sein letztes Länderspiel sollte ein Spiel gegen Italien im Juni 1998 bei der FIFA-Weltmeisterschaft sein. Allerdings wurde ihm im September 2000 ein offizielles Abschiedsspiel gegen den Iran zugesprochen, in dem er in der 21. Spielminute durch Christian Mayrleb ausgewechselt wurde.

Im Mai 2002 konnte Andreas Herzog seinen Auftrittsrekord überbieten.

So geht das nicht, sorry. Es hat nie an Ratschlägen gefehlt, dass ich nach dem Ende meiner Spielerkarriere dem Kölner Kader in irgendeiner Funktion verbunden bleiben und dort weiterarbeiten sollte.

Nach dem, was passiert war, wollte niemand daran zurückdenken. Danach fühlte ich mich im Stich gelassen und traf die Entscheidung, weiter in der Bundesliga zu spielen. Wenn sie das Versprechen, das sie mir gegeben haben, eingehalten hätten, wäre ich mit ihnen in die zweite Liga aufgestiegen.

Die großen Schlagzeilen in der Welt des Profifußballs werden nicht mehr von Toni geschrieben. Die Erfolge waren bescheiden, egal ob als Geschäftsführer (Wiener Austria) oder als Bundesliga-Trainer (Admira).

Er tritt häufiger in Fernsehsendungen wie Dancing with the Stars auf als beim Fußball-Europapokalturnier.

Polster arbeitet derzeit als Trainer beim SC Viktoria, der in der Wiener Regionalliga spielt. Eine Organisation, die ihr Engagement für die Gemeinschaft sehr ernst nimmt.

Und in der Winterpause öffnen sie zum Beispiel die Hütte für Obdachlose und lassen sie dort schlafen. Wenn es um solche Angelegenheiten geht, ist es von Vorteil, eine Galionsfigur wie ihn zu haben.

Toni Polster Krankheit
Toni Polster Krankheit

Dies ist ein weiterer Grund, warum Polstermöbel auch in den 1960er Jahren landesweit eine beliebte Wahl sein werden.