Tommi Ohrner Alter

Tommi Ohrner Alter
Tommi Ohrner Alter

Tommi Ohrner Alter |Ohrner ist der Sohn der Schauspielerin Evelin Bey-Ohrner, deren Mutter Ohrner ist, und des Wirtschaftsberaters Claus Peter Ohrner. Carolin Ohrner, die auch Schauspielerin ist, ist seine Halbschwester. Sie ist das Ergebnis einer früheren Beziehung zwischen seiner Mutter und einem anderen Schauspieler namens Georg Marischka. 1995 starb sein fast zwei Jahre älterer Bruder Markus bei einem Autounfall.

Ohrner debütierte zum ersten Mal vor der Kamera, als er gerade acht Monate alt war und seine Mutter ihn zu Werbespots mitnahm. Wenig später tauchten im Fernsehen Werbungen für Margarine und Waschmittel auf, wenig später trugen Litfaßsäulen sein Konterfei.

Bereits mit vier Jahren als Schauspieler in Werbespots tätig, debütierte er 1969 in der ZDF-Krimiserie Der Kommissar – Der Schreckliche mit Erik Ode. Seine Rolle war kurz. 1970 war das Jahr, in dem er für seine erste Filmrolle in der Komödie „Hurra, unsere Eltern sind nicht da“ gecastet wurde.

Die 1970er Jahre markierten den Beginn seiner Karriere als Kinderschauspieler und Model. Ohrner war auch im Bereich Synchronsprecher tätig. In der Zeichentrickserie Heidihe verlieh er der Figur des Ziegenhirten Peter die Stimme.

Außerdem war er in der Fernsehserie Die Bären ziehen weiter zu hören. In der Fernsehserie Kli-Kla-Klawitter, die 1974 ausgestrahlt wurde, verkörperte er die Rolle eines kleinen Kindes mit dem Spitznamen „Löffel“. 1975 debütierte er als Hauptdarsteller in der Fernsehserie „

Das Haus der Krokodile“. Nach Gastauftritten in diversen Filmen und Fernsehsendungen, darunter Babbelgamm, gelang ihm Ende 1979 der endgültige Durchbruch mit der ZDF-Miniserie Timm Thaler, die nach einem Kinderroman von James Krüss adaptiert wurde. Außerdem hatte er ab 1979 eine Rolle in der Fernsehserie Merlin. Auch die Jugendserie Manni, die das Leben eines begnadeten jungen Fußballers verfolgte, kam bei den Zuschauern sehr gut an.

Unter dem Pseudonym Tommi Ohrner veröffentlichte er Anfang der 1980er Jahre eine Reihe von Pop-Alben. Er sang neben Englisch auch auf Deutsch und spielte E-Gitarre. Seine Hauptsprache war Englisch. Ab Juni 1983 arbeitete er als Hörfunksprecher beim deutschen Programm von Radio Luxembourg ab Oktober desselben Jahres war er dort angestellt. 1984 startete er dort die Tommi-Radiosendung. Danach folgte das Format Luxemburg 496061 sowie das Musikduell.

Tommi Ohrner Alter
Tommi Ohrner Alter

In den folgenden Jahren bekleidete er auch Positionen als Showmaster und Moderator für eine Reihe anderer Fernsehsender. Zwischen 1990 und 1993 war er Moderator der Kindersendung Boing. Von 1993 bis 1995 war er Moderator der Show Heartbeat, einer Flirtshow für Teenager. In der Nähe von 1993 war er Moderator des Sportquiz „Wer, wo, was“ im DSF. 1992 übernahm er die Programmverantwortung beim Privatsender Der Kabelkanal, dem späteren kabel eins.

Im ZDF moderierte er von 1996 bis 2001 die Unterhaltungssendung „Lass dich überraschen“. Die Sendung orientierte sich an der Samstagabendshow, die Rudi Carrellin der Erste zuvor moderiert hatte. Im selben Jahr, 1996, debütierte er im ZDF mit seiner Erfolgsserie „Die versteckte Kamera“.

Nach 120 Folgen wurde die tägliche Gesprächssendung Mensch Ohrner im ZDF eingestellt, die er ab 1998 moderierte und bis zu ihrer Einstellung im Jahr 2005 wegen schlechter Einschaltquoten betrieb. 2001 wechselte er zu Kabel Eins, wo er die Ratenshow Dingsda und für kurze Zeit eine Neuauflage des Dauerbrenners Glücksrad auf Sat.1 moderierte. Außerdem moderierte Ohrner eine Sendung, die im Jahr 2001 während der gesamten Staffel des ZDF-Fernsehgartens ausgestrahlt wurde.

Als Schauspieler spielte Ohrner neben Maria Schellother und Siegfried Rauch in den ersten beiden Staffeln der ARD-Vorabendserie „Die glückliche Familie“ eine maßgebliche Rolle. Dies dauerte von 1987 bis 1990. Für die Fernsehseifenoper Forbidden Love spielte er von November 2007 bis Dezember 2010 die Rolle des Matthias Brandner, dem letzten Monat seiner Amtszeit in dieser Rolle. Im Jahr 2014 trat er in einer Folge der Fernsehserie Dahoam is Dahoam in der Rolle eines Besuchers auf.

In dem 2012 erschienenen Spielfilm Das Haus der Krokodile nimmt Ohrner die Figur von Viktors Vater wieder auf, die er in der gleichnamigen Kinderfernsehserie spielte, die 1976 ausgestrahlt wurde. Thomas Ohrner, heute 51 Jahre alt und in der 2017 erschienenen Neuverfilmung des Films unter der Regie von Timm Thaler von Oliver Berben einen Portier spielt, hat in dem Film auch eine Nebenrolle. Die Figur ist insgesamt ungefähr anderthalb Minuten lang kaum zu sehen, obwohl sie direkt gegenüber der Hauptfigur steht, die von gespielt wird

Seine Mutter fing an, ihn zu verschiedenen Anzeigen zu bringen, als er gerade acht Monate alt war. Bald darauf trat Thomas Ohrner in Werbespots auf

Plakate und begann im Alter von nur vier Jahren, in einer Reihe von Anzeigen für das Produkt, das er bewarb, mitzuspielen.

1970 debütierte er in dem Film „Hurra, unsere Eltern sind nicht da“, der seine erste Schauspielrolle war. Danach wird Ohrner in verschiedenen Fernsehsendungen und Filmen zu sehen sein, doch eine Rolle wird seinen Lebensweg verändern.

Sein Durchbruch gelang ihm 1979, als er gerade einmal 14 Jahre alt war, als er in der gleichnamigen Weihnachtsserie in der Hauptrolle des Waisenkindes Timm Thaler spielte. Die Serie umfasste 13 Folgen und wurde von 17 Millionen Menschen in Deutschland im Fernsehen gesehen.

Thomas Ohrner, bekannt durch seine Rolle als Timm Thalers „Matthias Thaler“, war von 2007 bis 2010 in der von der Kritik gefeierten Serie „Verbotene Liebe“ zu sehen. Doch damit nicht genug! Auch als Moderatorin in Fernsehsendungen wie „Lass dich staunen“, „Die versteckte Kamera“ und „Flitterwochen“ fand der „Ein dicker Hund“-Darsteller erfolgreich Arbeit! 2018 trat er in „Timm Thaler oder das verkaufte Lachen“ auf, einem Remake des Films, in dem er eine Nebenrolle spielte.

Tommi Ohrner Alter
Tommi Ohrner Alter

2008 wagte er mit einem Auftritt in der ARD-Primetime-Serie „Verbotene Liebe“ den Mut zum Comeback im „launischen Beruf“ der Schauspielerei. Nach einer Reihe unglücklicher Jahre brach er schließlich im Jahr 2010 mit einem triumphalen Abschluss aus. Seine Filmfigur Matthias Brandner, ein schrecklich geschlagener Vater, heiratete schließlich seine neue Liebe und zog mit ihr nach Neuseeland. Dies war ein Neuanfang für ihn.

„Es war eine tolle Zeit mit interessanten und dramatischen Geschichten, vor allem habe ich mich unter meinen Kollegen sehr wohl gefühlt“, wurde Ohrner damals laut einer Pressemitteilung der ARD zitiert. Bevor er mit den Dreharbeiten zu „Verbotene Liebe“ begann, hatte er die letzten 18 Jahre nicht an einer Fernsehserie mitgearbeitet. “Ich habe meine letzte Serie mit 24 Jahren abgeschlossen! Ich musste mich wieder hineinfinden und von Anfang an darüber nachdenken.

Tommi Ohrner Alter