Tim Raue Verheiratet

Tim Raue Verheiratet Das Paar war insgesamt 22 Jahre zusammen. Im zweiten Lehrjahr lernte Tim Raue seine spätere Frau Marie-Anne kennen. Danach trennten sich die beiden nie wieder, egal ob sie in oder außerhalb der Küche waren. Sie ist Chefin seines Restaurants „Tim Raue“, er ist ein bekannter Koch. Im April 2016 gab das Paar jedoch unerwartet bekannt, dass sie sich trennen würden.

Wurden die Anforderungen Ihres Jobs für Ihren Lebensgefährten endgültig zu viel? Nur gegenüber „Bunte“ gestand Raue, dass seine Frau und er den Scheidungsentscheid im Geheimen getroffen hätten: „Wir haben uns vor einigen Monaten entschieden, eigene Wege zu gehen.“ Trotzdem haben Raue und seine Frau den Wunsch geäußert, ihre gegenseitige Unterstützung aufrechtzuerhalten. Er ging nicht näher auf die konkreten Gründe ein, warum ihre Liebe schließlich im Sande verlaufen war.

In seiner Kindheit war Raue Mitglied der jungen Bande der 36 Boys. Er wuchs in einfachen Verhältnissen im Kreuzberger Wrangelkiez auf und gab offen zu, Mitglied der Bande zu sein.

In der Vergangenheit wurde er mit den Worten zitiert: “Als ich ein Jugendlicher war, habe ich als erstes gelernt, meinen sozialen Status in Form von Statussymbolen zu definieren.” Und die, die wir brauchten, haben wir uns auf illegale Weise beschafft.”

Marie-Anne, seine spätere Frau, arbeitete 1992 im Restaurant Chalet Suisse in Grunewald, als er sie kennenlernte. Dies war das zweite Jahr seiner Ausbildung.

Danach arbeitete er 1994 im First Floor und wurde 1997 im Alter von 23 Jahren Küchenchef im Restaurant Rosenbaum. 1998 wurde er Küchenchef der Kaiserstuben, wo er im Jahr darauf mit der Auszeichnung „Aufsteiger des Jahres“ ausgezeichnet wurde.

2002 übernahm er die Stelle des Küchenchefs im Restaurant 44 im Swissôtel in Berlin und seine Frau die Restaurantleitung. 2007 wurde er von Gault-Millau zum Koch des Jahres gekürt. Für die Küche des 44 wurden ihm ein Stern von Michelin und 18 Punkte von Gault Millau verliehen.

Aroma(r)evolution heißt das Kochbuch, das er im Jahr 2008 veröffentlichte. Im selben Jahr übernahm er die Rolle des Culinary Director für die Adlon Collection, die von der Fundus Group betrieben wird und aus fünf Restaurants besteht im Hotel Adlon.

Dort gründete er die Lokale Ma Tim Raue (mit chinesischem Einfluss), Uma (mit japanischem Einfluss) und die Shochu Bar. Ein paar Monate später wurde Ma Tim Raue für sein Restaurant mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet.

Ma Tim Raue erhielt 18 Punkte von Gault Millau, Uma 17 Punkte. Im Juli 2010 wurde das Restaurant Ma Tim Raue aus dem Geschäft genommen. Danach übernahm Stephan Zuber die Leitung des Uma, das noch einige Zeit geöffnet blieb, bevor es endgültig schloss.

Im September 2010 eröffnete Raue das Restaurant Tim Raue in Berlin-Kreuzberg. Im selben Jahr war er Mitglied der Jury des deutschen Kochwettbewerbs Deutschlands Meisterkoch.

2012 verlieh der Guide Michelin dem Restaurant Tim Raue zwei Sterne für seine hervorragende Küche. Der Gault Millau vergab Ende 2018 19,5 Punkte an sein Restaurant.

Tim Raue Verheiratet
Detaillierte Informationen oben erwähnt

Tim Raue, der auch Inhaber von Studio Tim Raue und Sra Bua by Tim Raue ist, eröffnete im Mai 2013 mit La Soupe Populaire sein drittes Restaurant in Berlin. In der Prenzlauer Allee, im Gebäude der ehemaligen Brauerei Botzow, du wirst es finden.

Das Soupe Populaire erhielt 2013 einen Bib Gourmand vom Guide Michelin, zusätzlich zu 13 Punkten vom Guide Gault Millau.

Im April 2014 wurde das Raues Restaurant Tim Raue auf Platz 78 der Liste der besten Restaurants im Vereinigten Königreich gewählt; im April 2016 wurde er auf Platz 34 eingestuft.

Seit 2015 ist er regelmäßig in der VOX-Kochshow Kitchen Impossible zu sehen und hat in der RTL-Show Wer wird Millionar? als Ersatz für Tim Malzer. Beide Auftritte finden seit 2015 statt. part.

Eine Episode aus der dritten Staffel der Netflix-Serie Chef’s Table konzentriert sich auf Tim Raue und seine Entwicklung als Koch. Diese Folge ist auf Netflix zu finden.

2019 übernahm er das Amt des neuen Trainers in der siebten Staffel der Kochwettbewerbsshow The Taste. Seine Vorgängerin war Cornelia Poletto. Seit dem 15. November 2019 ist er in der von Tim Malzer moderierten Kochshow Ready to beef zu sehen! als fester Geschworener haftbar.

Seit 2019 führt er gemeinsam mit TV-Moderator Günter Jauch das Restaurant Villa Kellermann in Potsdam.

Tim Raue, der heute als einer der besten Köche Berlins gilt, hatte kein leichtes Leben. Seine Eltern ließen sich scheiden, als er jung war, und als er neun Jahre alt war, zog er zu seinem Vater, der ihn häufig schlug. „Sich gegenseitig zu schlagen, hatte nicht wirklich viel damit zu tun.

Tim Raue beschrieb den Vorfall in einem Interview mit ‚Bild‘: „Er hat mich einmal so hart geschlagen, dass ich ohnmächtig wurdenicht auf den Teppich.“ Die Gewaltausbrüche seines Vaters zwangen ihn schließlich auf die Straße, wo er einen erheblichen Teil seines Lebens als Mitglied der berüchtigten kriminellen Straßenbande „36 Boys“ verbrachte.