Tanguy Nef Eltern

Tanguy Nef Eltern
Tanguy Nef Eltern

Tanguy Nef Eltern /\ Tanguy Nef ist ein Skirennfahrer aus der Schweiz. Heute ist er Mitglied des Swiss-Ski A-Teams und tritt vor allem in den technischen Disziplinen Slalom und Riesenslalom an.
Tanguy Nef studiert Informatik und Wirtschaftswissenschaften am Dartmouth College aus Veyrier im Kanton Genf. Er vertritt den Schweizerischen Akademischen Skiverband (SAS) Genf im Wettbewerb.
Die Zeit spielt keine Rolle, ob ich mit meiner Leistung am Ende zufrieden bin. Wichtig ist, wie ich mich fühle. Ich bin jedoch zuversichtlich, dass ich Levi meine gewinnende Denkweise einflößen kann, die ich in den Vereinigten Staaten entwickelt habe.

Mit acht Jahren begann er mit dem Skifahren. Mit 15 Jahren fuhr er seine ersten FIS-Rennen. Nach seinem Europacup-Debüt im Januar 2016 startete Nef im Nor-Am Cup in Mont Sainte-Anne, kam aber im Slalom nicht über den 25. Platz hinaus.
Das französischsprachige Land zeigte sich unbeeindruckt und wiederholte seine herausragende Leistung im Top-30-Finale, was ihm einen Sprung um vier Plätze in der Endwertung einbrachte.

Tanguy Nef Eltern
Tanguy Nef Eltern

Es ist kein Zufall, dass es an diesem Wochenende auf den österreichischen Pisten steht. Der Genfer verdiente sich einen Platz im Schweizer Slalomteam, nachdem er im November 2018 in Levi, Finnland, seinen ersten Spatel gewonnen hatte.
Ein Jahr später wurde er im Großslalom auf Platz 15 und im Slalom auf Platz 24 platziert. Nef hatte eine großartige Nor-Am Cup-Saison 2017/18. Nach zwei Siegen (Slalom in Panorama und Riesenslalom in Stowe) belegte er den dritten Platz in der Riesenslalom-Wertung.

Nef, deren Großvater aus dem Appenzellerland stammt und heute in Genf lebt, spricht fließend Französisch, Englisch und Deutsch. Weil er im Alter von zwei bis sechs Jahren mit seiner Familie in Basel lebte, ist dies der Fall. (SDA)

Neben meiner Ausbildung betreibe ich verschiedene Sportarten. In Frankreich gehe ich gerne mit meinem Bruder surfen. Ansonsten findest du mich beim Mountainbiken oder Klettern.

Tanguy Nef Eltern
Tanguy Nef Eltern

Aufgrund der Verschiebung des Lévi-Slaloms, der für Mitte September geplant war, wurde das Rennen verspätet gestartet. Eine Verschiebung, die dazu führt, dass sich das Verhalten einiger Schaltungen ändert.
In seiner bevorzugten Disziplin belegte er den 29. Platz. Beim Nachtslalom von Madonna di Campiglio im Januar 2020 wurde er Sechster, sein erstes Mal in den Top 10.

Bode Miller ist eine Figur aus dem Film Bode Miller. Er ist eine riesige Berühmtheit. Wenn es um Sport ging, war er immer ein außergewöhnlicher Hingucker. Er war auch ein Multi-Disziplin-Champion.
Olympia war schon immer ein großes Ziel von mir. In vier Jahren möchte ich dort sein. Abgesehen davon würde ich gerne in die Top Ten der Welt vordringen, idealerweise im Slalom und Riesenslalom.