Sven Kroll Verheiratet

Sven Kroll Verheiratet
Sven Kroll Verheiratet

Sven Kroll Verheiratet | Kroll arbeitete während seiner Schulzeit für den Hellweger Anzeiger und Antenne Unna. Über seine Familie ist nichts bekannt, ob er verheiratet ist oder Kinder hat.

Nach seinem Germanistik- und Erziehungswissenschaftsstudium in Bochum hatte er zu Beginn seiner Fernsehkarriere die Möglichkeit, ein Volontariat beim Fernsehsender Sat1 zu absolvieren.

Ab 2005 arbeitete er bei Sat1 als Reporter für das Magazin 17:30 Sat.1. 2007 war er Mitglied des Moderatorenteams des privaten Regionalsenders wm.tv.

Als Chief of Service und Formatentwickler war er maßgeblich an der Entwicklung der Senderstruktur beteiligt. Ein Jahr später wechselte er als Reporter und Moderator zum Westdeutschen Rundfunk.

Kroll ist vor allem durch seine Moderation der WDR-Fernsehsendung Der geschenkte Tag bekannt, die er ins Leben gerufen hat und seit 2012 moderiert.

Er ist auch der aktuelle Moderator der Servicesendung Ausgerechnet und der täglichen Nachmittagssendung Here and Now.

Sven Kroll, ein deutscher Journalist und Fernsehmoderator, war seit seiner Schulzeit von Medien fasziniert und in diesem Bereich aktiv.

Während seiner Schulzeit arbeitete er vier Jahre bei der örtlichen Unnaer Kreistageszeitung sowie beim örtlichen Rundfunk. Nach seinem Studium der Germanistik und Erziehungswissenschaften in Bochum ergriff er die Chance und absolvierte ein Volontariat bei Sat1, wo er auch Reportagen und Reportagen für ZDF, NDR und MDR schrieb.

Hier begann auch seine Fernsehkarriere. 2005 begann er als Reporter für das Magazin 17.30 Sat1 zu arbeiten. 2009 übernahm er die Redakteurschaft der landesweit ausgestrahlten „Lokalzeit NRW“.

Aktuell liegt der Fokus von Sven Kroll auf der Entwicklung von Fernsehserien und -formaten. Bereits vor Mitte 2008 hatte er mit wm.tv einen Landesfernsehsender. Seit 2015 ist er Autor und Moderator der WDR-Sendung „Mein geschenkter Tag“.

Über seine Familie ist nichts bekannt, etwa ob er verheiratet ist oder Kinder hat.

Nach meinem Abitur bin ich nach vier Jahren Lokalnachrichten und Radio in der Kreisstadt ins benachbarte Dortmund gezogen. Dort habe ich die Talkmedia TelevisionGroup gegründet, eine der ersten Produktionsfirmen für WebTV-Inhalte und TV-Shows.

Danach bin ich zum Studium nach Bochum gegangen und habe mein Volontariat im NRW-Landesstudio von Sat.1 gemacht. Gleichzeitig gab es mehrere Berichte für das ZDF, den MDR und den NDR.

Anschließend baute ich als Stabschef, Formatentwickler und Moderator bis Mitte 2008 den regionalen Fernsehsender wm.tv (später center.tv) im Westmünsterland auf.

Dann hat mich der WDR in sein Dortmunder Studio gerufen. 2009 arbeitete ich als Redakteurin bei der überregionalen Tageszeitung „Lokalzeit NRW“.

Kurz darauf stand ich wieder als On-Reporter und Autor für mehrere Sendungen des WDR-Fernsehens vor der Kamera. 2012 habe ich das Format „Der geschenkte Tag“ ins Leben gerufen. Außerdem arbeite ich als Moderatorin für „Hier und heute“ und als Reporterin für „Ausgerechnet“.

Bereits während seiner Schulzeit war der deutsche Redakteur und Fernsehmoderator Sven Kroll in der Medienbranche aktiv, was sein Interesse für die Branche schon früh weckte. Während seiner Schulzeit arbeitete er insgesamt vier Jahre für die Unnaer Lokalzeitung und für lokale Radiosender.

Nach seinem Studium der Germanistik und Erziehungswissenschaften in Bochum ergriff er die Chance auf ein Praktikum bei Sat1. Dort verfasste er regelmäßig Reportagen und Reportagen für ZDF, NDR und MDR.

In diesem Gebäude startete seine Fernsehkarriere. Ab 2005 wurde er als Reporter für das Magazin 17.30 Sat1 gesichtet. 2009 übernahm er die Funktion des Redakteurs bei der von ihm zuvor betreuten Landessendung „Lokalzeit NRW“. Die Kreation neuer Serien und Formate ist derzeit das Hauptaugenmerk von Sven Kroll.

Bis Mitte 2008 war er maßgeblich am Ausbau des lokalen Fernsehsenders wm.tv beteiligt. Seit 2015 ist er Autor und Moderator der Sendung „My Gifted Day“, die im WDR ausgestrahlt wird.

Es gibt keine Informationen über seine Familie, einschließlich ob er verheiratet ist oder Kinder hat.

Immerhin ist die Bar seit mehr als 20 Jahren geöffnet, also scheint es naheliegend, dass mein Cousin dort einen guten Teil seines Lebens lang Stammgast war.

Es wurde vor drei Jahren aus heiterem Himmel angekündigt, dass es zum Verkauf steht. Zuerst war es kaum mehr als ein Flüstern, aber dann stieß mein Cousin auf die Anzeige.

Sofort kam ich an der Stelle an. Wir hatten eine unglaubliche Abenteuerlust und gleichzeitig erkannten wir ein Potenzial in dem Ort. Wir haben uns schon immer für Kochkunst interessiert. Das Nachtleben in Berlin ist voller unglaublicher Aufregung.

Nach meinem Abitur in der Kreisstadt, wo ich vier Jahre bei der Lokalzeitung und beim Hörfunk arbeitete, zog es mich in die Nachbarstadt Dortmund.

Sven Kroll Verheiratet
Sven Kroll Verheiratet