Susanne wolff verheiratet

Susanne wolff verheiratet |Wolff verbrachte seine Kindheit in Bielefeld, Deutschland, wo er mit seinen beiden Brüdern von einer Mutter, die Hausfrau war, und einem Vater, der Fräsmaschinen verkaufte, aufwuchs. Ihre Schauspielausbildung erhielt sie von 1994 bis 1998 an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover und schloss ihr Studium mit dem Diplom ab.

Susanne wolff verheiratet
Susanne wolff verheiratet

Noch während ihrer Studienzeit trat sie in einem Theaterstück am Theater Hannover unter der Regie von Andreas Kriegenburg auf. Von 1998 bis 2009 war sie Ensemblemitglied am Thalia Theater Hamburg, wo sie unter anderem in Produktionen von Nicolas Stemann,

Alize Zandwijk, Rafael Sanchez und Andreas Kriegenburg. 2009 verließ sie das Thalia Theater. Außerdem trat sie als Penthesilea bei den Salzburger Festspielen und in der Rolle der Alma Mahler in der Produktion von Alma – A Show Biz ans Ende auf, die im selben Jahr in Wien stattfand.

Während ihrer Tätigkeit von 2009 bis 2016 war Susanne Wolff am Deutschen Theater Berlin ständig präsent.

Sie arbeitete mit einer Reihe renommierter Filmemacher zusammen, darunter Stephan Kimmig, Stefan Pucher, Armin Petras und Jette Steckel. Ab dem Jahr 2003 ist Susanne Wolff auch in Film- und Fernsehrollen zu sehen.

Malta ist aufgrund seiner günstigen geografischen Lage einer der ersten Orte, der von Flüchtlingsbooten aus Afrika angefahren werden könnte.

Es hat mich zunächst erstaunt, wie wenig sich jemand um die dort befindlichen Flüchtlinge gekümmert hat. Ein weiterer Grund war natürlich unser Standort – wir befanden uns im Norden, in der Nähe von Gozo, und drehten die meisten Szenen auf See.

An dem Tag, an dem wir im Hafen filmten, begann ich ein Gespräch mit einigen Mitarbeitern der Küstenwache, die dort waren. Für mich war das der emotional anstrengendste Teil der Erfahrung: Einer der Männer erklärte, was seine Arbeit mit sich bringt, einschließlich der alltäglichen, aber häufig schockierenden Vorkommnisse.

Wenn Sie eine Figur in einem Theaterstück spielen würden, würden Sie auch jemanden ähnlich spielen. Aber er tat dies in einer sehr gesammelten Weise. Weil es so unauffällig war, hatte es eine seltsam tiefgreifende Wirkung auf die Menschen.

Mein Job als Schauspielerin verlangt von mir, in einer sicheren Umgebung aufzutreten, aber letztendlich muss man sich den harten Realitäten der Welt stellen. Dann sollten Sie darüber einfach schweigen.

Ihre erste Arbeit als Regisseurin war die Produktion Shoot / Katzenmacher / Repeat, die sie 2016 am Schauspiel Frankfurt uraufführte.

2016 spielte sie an der Seite von Bastian Pastewka in der Miniserie Morning I Stop, die im folgenden Jahr mit dem Golden Camera Award für die beste Miniserie ausgezeichnet wurde. Die Serie hatte insgesamt fünf Episoden.

Wenn man Theater gespielt hat, ist man waidwunder. Da muss man sehr vorsichtig sein, was man anschließend alles hören mag. Aber durch den zeitlichen und auch körperlichen Abstand war ich in einem anderen Zustand.

Ich wollte sofort losdiskutieren, über den Film und über mich. Das war mir als Theaterschauspielerin überhaupt nicht möglich. Da denke ich dann: Sag mir mal lieber nur die positiven Sachen. Da bin ich dünnhautig.

„In jeder Hinsicht war ‚Styx‘ das umfassendste Kinoerlebnis, das ich je hatte“, erläutert Wolff seine Gedanken weiter. Während der anstrengenden Dreharbeiten vor der Küste Maltas kämpfte sie mit der Unvorhersehbarkeit des Wetters und des Wassers sowie einer anhaltenden Seekrankheit.

“Irgendwann fing ich an, Drogen zu nehmen.” Bevor sie in den Urlaub nach Gibraltar aufbricht, enthüllt der Film, dass sie als Ärztin in einer Notaufnahme eines Krankenhauses arbeitet. Von dort aus wird Rike seine lange Reise fortsetzen, bis er auf Ascension Island ankommt, einer kleinen tropischen Insel im südlichen Atlantik.

Susanne wolff verheiratet
Susanne wolff verheiratet

Rike ist daran interessiert, ihr Sportboot als “Einhandseglerin” alleine zu segeln, um ihr Ziel zu erreichen. Susanne Wolff, geboren und aufgewachsen in Bielefeld, reiste 1998 nach Hamburg, um eine Vorstellung im Thalia Theater zu sehen. Dort machte sie auf der Alster ihren internationalen Segelschein. Allerdings war ich noch nie auf einem so großen Schiff wie diesem.