Sophie Bagusat Alter

Sophie Bagusat Alter
Sophie Bagusat Alter

Sophie Bagusat Alter |Stephanie Gräfin Brügge-von Pfuel ist die erste Tochter von Karl Freiherr Michel von Tüßling und Ulrike Barth nach der zweiten Ehe von Karl Freiherr Michel von Tüßling. Karl Freiherr Michel von Tüßling war während der Zeit des Nationalsozialismus Aktivist und danach Förster.

Sie und ihre jüngere Schwester Ulrike Freiin Michel von Tüßling, Jahrgang 1962, verbrachten ihre Kindheit auf Schloss Tüßling, dem land- und forstwirtschaftlichen Gut ihres Vaters in Tüßling. Sie hat auch einen älteren Halbbruder, Friedrich Karl Freiherr Michel von Tüßling

Sie war von 1983 bis 1988 mit dem 1960 geborenen Benedikt Graf Batthyány, Enkel des Fürsten Ladislaus Batthyány-Strattmann, verheiratet. Ihre zweite Ehe mit dem Münchner Kaufmann Bernd-Harald Bagusat (* 1943) dauerte ab 1988 bis 1998, führte zur Geburt von vier Kindern.

Ihre Tochter Amelie Bagusat war im Alter von sieben Jahren in Tüßling in einen Autounfall verwickelt, bei dem sie schwer verletzt wurde.Ihr ältester Sohn, Karl Bagusat, geboren am 21. Mai 1992 und verstorben am 27. März 2019, kam bei einem schrecklichen Autounfall in Berlin ums Leb

Sein vollständiger Name war Karl Bagusat. Mit Christian Graf Brügge von Pfuel Sohn von Curt-Christoph von Pfuel, heiratete sie von 1999 bis 2006 zum dritten Mal. Diese Ehe dauerte von 1999 bis 2006. Aus dieser Verbindung gingen zwei weitere hervor Kinder.

Im Oktober 2019 starb ihr ehemaliger Lebensgefährte Hendrik te Neues durch Suizid. Seit dem Jahr 2018 ist Stephanie Gräfin Brügge-von Pfuel mit dem Geiger Edmond Fokker van Crayesteinliiert

Nach dem Abitur im Landheim Schondorf am Ammersee studierte sie Forstwirtschaft an der Universität für Bodenkultur in Wien. Dort schloss sie 1988 ihre Ausbildung als Diplom-Ingenieurin ab. In den folgenden Jahren arbeitete sie für ihren Vater als Angestellte und wurde nach dessen Tod im Oktober 1991 Alleinerbin des Familienbesitzes,

zu dem neben ausgedehnten Waldflächen auch ein verfallenes Renaissanceschloss gehörte baufällig und wurde 1583 erbaut. Dieses Schloss war als Schloss Tüßling bekannt. 1992 war sie diejenige, die als Erste mit der Renovierung des Hauses begann, ausschließlich mit persönlichem Geld.

Seit 2003 ist sie Ehrenbotschafterin von SOS-Kinderdorf und hat SOS-Kinderdorf-Organisationen in Bogotá (Kolumbien) und St. Petersburg (Russland) finanziell unterstützt. Sie war Schirmherrin der SOS-Patenschaftswochen im Jahr 2008.

Sophie Bagusat Alter
Sophie Bagusat Alter

Sie reiste in mehrere SOS-Kinderdörfer auf der ganzen Welt, darunter Österreich, Kambodscha, Sri Lanka, Jordanien, Uganda und Marokko. Mit der Online-Petition von SOS-Kinderdorf auf der ganzen Welt setzte sie sich 2016 für den besonderen Schutz von Kindern in Flüchtlingssituationen ein.

Sie trat 1996 in die CSU ein und ist seitdem Mitglied des Marktgemeinderates Tüßling. Ihre Wahl in den Vorstand des Bayerischen Waldbesitzerverbandes im Jahr 1999 und in den Beirat des Bayerischen Grundbesitzerverbandes im Jahr 2000 waren für sie beide ein erfolgreicher Weg. Seit 1998 ist sie ehrenamtliche Richterin am Sozialgericht München.

Sie wurde im März 2011 mit 11 gegen 6 Stimmen der Opposition zur stellvertretenden Bürgermeisterin des Marktes Tüßling gewählt. Sie erhielt über 82 Prozent der Stimmen und gewann die Bürgermeisterwahl im März 2014.

Am 1. Mai 2014 und 30. April 2020 war sie Bürgermeisterin von Tüßling. Im Dezember 2018 gab sie bekannt, dass sie sich künftig nicht mehr um Mandate in den Gemeinde- oder Kreistagen bewerben und auch bei der anstehenden Wahl 2020 nicht für das Bürgermeisteramt kandidieren werde.

2020 wird sie Sie trat von ihrem Amt bei der CSU zurück und kritisierte die Corona-Maßnahmen als “menschenverachtende und arrogante Politik”. Sie nannte das Tragen von Masken eine Form der Belästigung.

Dann, als sie älter wurde, hörte sie nie auf, danach zu streben, ein makelloses Aussehen an der Oberfläche zu haben. “Ich war meine größte Kritikerin, das hat mich noch mehr belastet”, sagt die 31-jährige Autorin in ihrem Buch über sich. Sie beginnt sehr wenig zu essen und entwickelt schließlich eine Essstörung. Hinzu kommt ein übermäßiger Alkoholkonsum. 2018 erlag Sophie Bagusat ihrer psychischen Erkrankung.

Als ich meine Augen öffnete, fühlte es sich an, als ob die Decke über mir einstürzte.“ Die Bloggerin überlegt: „Ich fühlte mich so niedergeschlagen, so schwach und so schrecklich.“ Plötzlich konnte sie nichts mehr hören, und das Weiße ihrer Augen war völlig undurchsichtig.

“Ich habe nur geschrien:”Ich brauche einen Krankenwagen, ich sterbe!” und sie kamen. Es war eine weitere Episode der Panikattacke. Aber wenn Sie noch nie einen hatten, könnten Sie sich Sorgen machen, dass Sie es sind

Die Tochter von Stpehanie von Pfuel kam zu dem Schluss, dass sie eine Art Anpassung vornehmen musste. “Mir war bis zu diesem Moment schon seit einiger Zeit bewusst, dass ich übermäßig viel Alkohol konsumierte. Mir war bewusst, dass ich an meine körperliche Grenze gegangen war. Mir war auch bewusst, dass ich süchtig nach Medikamenteneinnahme war.

Und die Tatsache dass ich nicht annähernd genug gegessen habe ” gibt Sophie Bagusat in ihrem Besteller zu. Allerdings tut sie sich mit dem Sprung schwer. Um einzuschlafen, konsumierte sie ausnahmslos Alkohol und nahm Medikamente ein.

Denn wenn das nicht der Fall wäre, würden die quälenden Gedanken nicht unterdrückt werden. „Ich hatte die Absicht, das Trinken und die Drogen aufzugeben, und ich beschloss, es zu tun, sobald ich jeden Morgen meine Augen öffnete. Aber es hat einfach nicht funktioniert.

Heute geht es ihr gut. Sie ruft mit einem breiten Grinsen aus, dass es sehr, sehr gut ist. Der Weg zu diesem freudigen Glanz war schwierig und tückisch. Im Jahr 2018 stellte Sophie fest, dass nichts, was sie versuchte, erfolgreich war. Die älteste Tochter der 60-jährigen Stephanie Gräfin von Pfuel konnte mit dem Leben nicht mehr mithalten, weil die Energie fehlte und das Leben zu schnell ging.

Sophie übersah völlig die Signale, die ihr Körper aussendete und die immer mehr darauf bestanden, dass sie eine Pause einlegte. Ihr Zustand verschlechterte sich rapide, und es dauerte eine beträchtliche Zeit, bis die Anzeichen erkannt wurden, die darauf hindeuteten, dass Sophie einen Herzinfarkt oder etwas Vergleichbares erlitten hatte: Sie litt regelmäßig unter akuter Müdigkeit, Traurigkeit und Panikattacken.

Sophie Bagusat Alter
Sophie Bagusat Alter

Es war für sie zur Routine geworden, sich vor dem Schlafengehen bei einem Glas Wein und ein paar Tabletten zu entspannen, um den erholsamen Schlaf zu finden, den sie so dringend brauchte. Um an die Beruhigungsmittel zu kommen, log Sophie ihren Arzt an.

Sie erwähnt in ihrem Buch, dass sie ihre Aufmerksamkeit den ganzen Tag über von dem anstehenden Problem ablenken konnte. Das Karussell der Gedanken hingegen war in der Nacht ohne Hilfe nicht zu stoppen. Am Ende konnte sie nicht einmal mehr alleine schlafen.

Sophie Bagusat Alter