Shirin Tabatabai Wikipedia

Shirin Tabatabai Wikipedia Auf dem Oktoberfest in München trafen Jasmin Tabatabais iranischer Vater und ihre deutsche Mutter 1956 zum ersten Mal aufeinander. Die Familie Tabatabai war von 1958 bis 1979 in Teheran zu Hause, während Jasmin Tabatabai Schülerin der Deutschen Schule in Teheran war. Die Familie wanderte mitten in der Islamischen Revolution in eine andere Nation aus. Der Vater verbrachte ein Jahr in Deutschland, bevor er zurück in den Iran ging, wo er 1986 starb. Jasmin Tabatabai ist Doppelbürgerin der Vereinigten Staaten von Amerika und des Iran. Tabatabai erzählt in ihrem Buch „Rosenjahre“ von ihren frühen Kindheitserlebnissen und Erinnerungen aus dem Iran.

Seit dem 1. Juni 2003 ist Jasmin Tabatabai mit dem amerikanischen Musiker Tico Zamora verheiratet, seit dem 3. Dezember 2002 sind die beiden Eltern einer Tochter. Im Sommer 2006 erfolgte die Trennung zwischen Jasmin Tabatabai und ihrem Ehepartner Im Jahr 2008 wurde eine Scheidung für das Paar abgeschlossen. Seit Sommer 2007 ist Tabatabai mit dem Würzburger Schauspieler Andreas Pietschmann liiert. Kennengelernt hatten sie sich bei den Dreharbeiten zu dem Special Der Tag wird kommen aus der ZDF-Krimiserie Rosa Roth. Pietschmann stammt aus Würzburg.

Aus ihrer Beziehung zu Andreas Pietschmann ging ihre am 5. Juli 2009 geborene zweite Tochter hervor. Seit 2006 teilen sich die beiden die Wohnung des DDR-Ministerpräsidenten Otto Grotewohl in Berlin-Pankow. Ihr drittes Kind, ein Sohn, wurde am 13. August 2013 geboren, womit dies ihre gesamte Familie ist.

Nach dem Abitur am Feodor-Lynen-Gymnasium im oberbayerischen Planegg bei München studierte Tabatabai Schauspiel an der Hochschule für Musik und Kunst Stuttgart. 1986 schloss er sein Abitur mit dem Abitur ab.

Sie hatte gerade ihre Ausbildung beendet, als sie für den Film gescoutet wurde. Für ihre Darstellung der Hauptfigur im Schweizer Spielfilm Kinder der Landstrasse wurde sie 1992 beim Filmfestival von Amiens in Frankreich mit dem Preis als beste Hauptdarstellerin ausgezeichnet. Der Film wurde 1992 produziert.

Im Herbst 1992 erhielt sie ein Aufführungsengagement am Hans-Otto-Theater Potsdam. 1995 debütierte sie vor der Kamera und repräsentierte Die Mediocren an der Seite von Jürgen Vogel zum ersten Mal in ihrem eigenen Deutschland.

Ihr Debüt gab sie 1997 mit der Rolle der entflohenen Luna in Katja von Garniers Musikfilm Bandits, für den sie zusammen mit Nicolette Krebitz auch den Soundtrack schrieb und komponierte. Dieser Film war Katja von Garniers erste Regiearbeit.

1997 war auch das Jahr, in dem sie die Stimme und Musik für die Figur Meg in Disneys Hercules lieferte. 2007 verlieh sie der Ich-Erzählerin Marjane Satrapi im französischen Film Persepolis die Stimme.

Sie war Mitglied des deutschen Synchronensembles des 2018 preisgekrönten französischen Films mit dem Titel Frauen, dem auch Senta Berger, Hannelore Elsner und eine Reihe weiterer bekannter Schauspielerinnen angehörten.

Am 23. Mai 2009 wurde Jasmin Tabatabai in die 13. Bundesversammlung gewählt. Sie war Abgeordnete des Landes Baden-Württemberg und wurde von der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen für das Amt vorgeschlagen.

Shirin Tabatabai Wikipedia
Detaillierte Informationen oben erwähnt

In Dieter Wedels Stück Hexenjagd, das bei den 66. Bad Hersfelder Festspielen aufgeführt wurde, wurde es mit Filmszenen versehen, die auf einer Videoleinwand gezeigt wurden.

Shirin Tabatabai hat zu diesem Zeitpunkt weder ihre Einnahmen noch ihr Vermögen offengelegt.
Genauso wie ihre persönlichen Daten hat sie die Einzelheiten ihrer Einkünfte geheim gehalten.
Andererseits sind wir zuversichtlich, dass sie, da sie sowohl Schauspielerin als auch Influencerin ist, einen beträchtlichen Nettowert angehäuft hat.

Sie hat die genauen Zahlen zu ihrem Einkommen noch nicht bekannt gegeben.

Ihre Bilder, die im Internet zu finden sind, zeigen, dass sie über ein respektables Vermögen verfügt, da die meisten von ihnen Urlaub an Stränden auf der ganzen Welt zeigen. Daher scheint es, dass sie einen luxuriösen und befriedigenden Lebensstil führt.

Shirin Tabatabai ist eine bekannte Entertainerin und Kraftpaket, das durch seine Hauptrolle in Benedikt Schatzs Film Momento Mori zu Bekanntheit gelangte. Sie ist bekannt für ihre Leistung im Film. Sie gilt als Designikone und hat eine beträchtliche Anhängerschaft in verschiedenen Formen von Internetmedien.

Nein, der Name Shirin Tabatabai wird jetzt auf verschiedenen biografischen Seiten auf Wikipedia erwähnt. Aufgrund der Tatsache, dass sie eine Performerin ist, enthält Wikipedia jedoch keine Informationen über ihren beruflichen Werdegang.

Sie hat ein Profil auf ihrer IMDb-Seite, obwohl es nicht sehr viele Details über ihr Leben oder ihre Karriere enthält. Wenn wir weitere Informationen bezüglich der Unterhaltung haben, werden wir uns mit Ihnen in Verbindung setzen. Auf Instagram ist Shirin Tabatab ai rege präsent.

Am 23. Mai 2009 wurde Jasmin Tabatabai in die 13. Bundesversammlung gewählt. Sie war ein

Vertreterin des Landes Baden-Württemberg, und die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen hat sie für das Amt vorgeschlagen.

In Dieter Wedels Stück Hexenjagd, das bei den 66. Bad Hersfelder Festspielen aufgeführt wurde, wurde es mit Filmszenen versehen, die auf einer Videoleinwand gezeigt wurden.