Shindy Vermögen

Shindy Vermögen Shindy, dessen richtiger Name Michael Konrad Schindler ist, hat sein Vermögen streng geheim gehalten, daher ist die genaue Größe seines Vermögens unbekannt. 2015 veröffentlichte GQ einen Artikel, in dem es hieß, der Rapper habe in seiner Karriere noch nicht die Millionen-Dollar-Marke erreicht. Mittlerweile soll Shindy, der einen erheblichen Teil seines beruflichen Erfolgs dem Rapper Bushido verdankt, über ein Nettovermögen von vermutlich 4,5 Millionen Euro verfügen. Er hat nicht nur deutsche, sondern auch griechische Wurzeln und arbeitet manchmal hinter den Kulissen als Produzent. Durch seine Arbeit mit Kay One, auf dessen Album „Prince of Belvedair“ er zu sehen war, gelang es Shindy schließlich, hierzulande große Anerkennung zu erlangen.

In der Stadt Bietigheim-Bissingen war Michael Schindler das Produkt einer Verbindung zwischen einem deutschen Vater und einer griechischen Mutter. Als er jünger war, verbrachte er viel Zeit im Restaurant, das den Eltern seiner Mutter gehörte. Mit zwölf Jahren begann er zum ersten Mal zu rappen. Zwei Jahre später wurde der in Griechenland geborene Rapper Jaysus, der ebenfalls in Griechenland geboren wurde, auf ihn aufmerksam und arbeitete mit ihm zusammen, um einige kostenlose Aufnahmen zu produzieren. An der Universität Hohenheim in Stuttgart verbrachte Schindler ein Semester damit, sich Kenntnisse im Bereich Betriebswirtschaftslehre anzueignen.

Seine ersten Erfahrungen mit Musik machte er bereits als Kind. Sein Großvater starb, als er jung war, aber seine Oma kaufte ihm eine Gitarre, damit er wie sein Held Michael Jackson spielen konnte. Nach einiger Zeit stieß er auf die VHS-Aufnahme der Up ‘N Smoke Tour.

Die Erfahrung hat ihm die Motivation gegeben, fortan mit der Produktion und Aufnahme von Hip-Hop-Songs zu beginnen. Wenn er etwas Freizeit hatte, trafen er und seine Freunde sich oft, um Songs aufzunehmen. In seinem Buch beschreibt er, wie er, nachdem er sich die damals aufgenommenen Songs einige Wochen lang angehört hatte, beschloss, dass sie ihm nicht mehr gefielen, und sie alle löschte.

Shindy konnte Battle-Rap-Websites im Internet entdecken und auf diesen Seiten lud er seine Tracks hoch. Jaysus und Kay One wurden auf ihn aufmerksam und versuchten, Kontakt mit ihm aufzunehmen.

Nach einigen Zusammenkünften beschlossen sie, ihn in ihre Hip-Hop-Gruppe Crime Payz aufzunehmen. Als Mitglied der Gruppe war er für das Schreiben einer Reihe von Songs für die beiden anderen Rapper verantwortlich und nahm auch eigene Songs auf. Trotzdem verließ Kay One die Gruppe bald darauf, um in Berlin Karriere zu machen. Shindy trifft die Entscheidung, mit Kay One nach Berlin zu reisen, nachdem er und Jaysus sich über etwas gestritten haben.

Shirin David war ursprünglich in dem Song Affalterbach als Hook-Sängerin in der ersten Version des Songs zu sehen. Trotzdem hat sie der Veröffentlichung der aufgezeichneten Zeilen nie zugestimmt.

Ihren Angaben zufolge sollte es einen Song geben, aber das Projekt wurde letztendlich verworfen, da sich die beiden Künstler nicht auf das Konzept für das Musikvideo einigen konnten. Danach unterbrach der Sänger das Lied. Anschließend wurde eine remasterte Version des Songs mit einem anderen Hook-Sänger für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Shindy Vermögen
4,5 Millionen Euro

Sie erklärte ihre Position auf der Instagram-Seite von Shirin David. Sie behauptete auch, Shindy habe herablassend mit ihr gesprochen und Dinge gesagt wie „In Ordnung, Beyoncé, bleib besser zu Hause, du Spinner.“

Als Antwort auf diesen Post machte Shindy einen Witz über ihre Verkäufe in der Fernsehsendung Late Night Berlin. Die Meinungsverschiedenheit wurde schließlich im Jahr 2021 beigelegt, und die Originalversion wurde mit einem neuen Titel erneut veröffentlicht, der Shirin David als eine der Hauptfiguren enthielt.

Im Juli 2013 veröffentlichte der Rapper sein erstes Studioalbum mit dem Titel NWA. Doch bereits nach einer Woche wurde das Album indiziert, obwohl der Song „Stress ohne Grund“ bereits von YouTube entfernt worden war.

Obwohl es erst Shindys zweites Studioalbum war, wird es ihm voraussichtlich die größten Errungenschaften seiner bisherigen Karriere bieten. Denn das im Oktober 2014 erschienene Album „FVCKB!TCHE$GETMONE“ gilt Gerüchten zufolge als eines der fünf erfolgreichsten Rap-Alben des Jahres 2014.

Die begehrte Gold-Auszeichnung (Verkauf von 100.000 Stück) konnte Shindy auch mit seinem zweiten Langspielalbum (LP) erlangen, auf dem er auch mit anderen Rappern wie Kollegahor Ali Bumaye auftrat und kooperierte.

Auch 2015 ließ der deutsche Rapper keine Zeit verstreichen; Er und Bushido arbeiteten an einem Album namens Cla$$ic zusammen, das mit Gold ausgezeichnet wurde und ihre jeweiligen Arbeiten enthielt. Am 11. November 2016 wurde das Album „DREAMS“ veröffentlicht und erhielt schließlich eine Gold-Zertifizierung.

Shindy ist einer der bekanntesten und erfolgreichsten Rapper Deutschlands. Mit den von ihm veröffentlichten Alben hat er auch maßgeblich zur Entwicklung der Rap-Musik beigetragen. In diesem Stück zeigen wir, wie viel Reichtum der Rapper angehäuft hat und welche Schritte er unternommen hat, um an diesen Punkt seiner Karriere zu gelangen.

Weil esMit 373.000 Followern und 335.314 Aufrufen insgesamt hat Shindys YouTube-Kanal „FRIENDS WITH MONEY“ im vergangenen Monat zwischen 15 und 93 Euro verdient. (Stand: 23. September 2021, Informationen stammen von youtubers.me)

Auf Spotify wurde der Song Shindy etwa 205 Millionen Mal gespielt. Pro tausend Streams verdient er zwischen zwei und vier Euro, was sein tägliches Einkommen mit Spotify auf zwei- bis dreitausend Euro bringt. Dazu kommen noch ein paar Hundert Euro pro Tag, die über andere Streamingseiten wie Amazon Music generiert werden.

Seine 2016 erschienene Biografie „The Beautiful and the Beats“ ist eine weitere Einnahmequelle. Innerhalb der ersten beiden Verkaufstage war dies erfolgreich genug, um die erste Ausgabe zu verkaufen.