Sanna marin eltern

Sanna marin eltern Sanna Marin wurde 1985 in einen Arbeiterhaushalt hineingeboren. Ihre Mutter wuchs selbst rau auf und verbrachte einen Teil davon in einem Waisenhaus, während ihr Vater Lauri Marin Alkoholiker war. Diese Umstände sorgten für ein instabiles Umfeld, in dem sie aufwuchs. Als sie ein kleines Kind war, ließen sich ihre Eltern scheiden und sie wurde von ihrer Mutter aufgezogen.

Danach zogen sie und ihre Mutter einige Zeit um, bevor sie sich in Tampere niederließen, das im Südwesten Finnlands liegt. Dort entwickelte ihre Mutter romantische Gefühle für eine Frau, und von diesem Zeitpunkt an war Sanna Marin ein Mitglied dieser Regenbogenfamilie. 2016 veröffentlichte sie einen Artikel mit dem Titel „Wir wurden nicht als wahre Familie oder als gleichwertig mit den anderen anerkannt“, in dem sie über das Ereignis sprach.

Aus diesem Grund ist es ihr ein besonderes Anliegen sicherzustellen, dass LGBT-Personen in Finnland die Rechte bekommen, die sie verdienen.

2006 wurde Sanna Marin Mitglied der Jungen Sozialdemokraten, der Jugendorganisation der Sozialdemokraten. Während dieser Zeit besuchte sie Lehrveranstaltungen an der Universität Tampere im Bereich Verwaltungswissenschaften. Sie brachte sich durch die Schule, indem sie Teilzeitjobs in einer Bäckerei und im Einzelhandel arbeitete, um ihr Einkommen aufzubessern.

Ihre Wahl in den Stadtrat von Tampere fand im Jahr 2012 statt. Ihre erste Amtszeit im finnischen Parlament begann 2015, nachdem sie die Wahl in dieses Gremium gewonnen hatte. Im Juni 2019 wurde sie zur finnischen Verkehrsministerin ernannt.

Ende Dezember 2019 wurde Sanna Marin zur neuen Vorsitzenden der Sozialdemokraten gewählt und damit zur Ministerpräsidentin ernannt. Dennoch übernahm sie erst im Sommer des Jahres 2020 formell die Kontrolle über das Unternehmen.

Sie war erst 34 Jahre alt, als sie zur Premierministerin gewählt wurde, und ist damit die jüngste Person, die jemals die Regierung eines Landes geführt hat. Doch nicht lange danach wurde sie vom damals 33-jährigen Sebastian Kurz überholt.

Sanna marin eltern
Lauri Marin

Marin ist seit Sonntag die neue Hoffnung der Sozialdemokraten und soll in den nächsten Tagen Finnlands neuer Ministerpräsident werden. Wenn er gewählt wird, wird er der jüngste Ministerpräsident, den Finnland je hatte, sowie die jüngste Person, die jemals irgendwo auf der Welt ein Amt bekleidet hat.

Tatsächlich sieht zumindest in der Gruppenaufnahme die gesamte finnische Regierungskoalition plötzlich so aus, wie man sich eine Regierung der Zukunft vorstellt. Alle fünf Parteien, die die Regierung bilden, werden jetzt von Frauen geführt, und vier der fünf Frauen sind unter 35 Jahre alt.

Als „ab dem 20. Lebensjahr“ bezeichnete die BBC den Beginn von Marins politischer Karriere, der in den Jahren nach ihrem Abitur und dem Beginn ihrer Mitgliedschaft in der Sozialdemokratischen Jugend stattfand. Sie stellte sich zunächst zur Wahl in den Stadtrat von Tampere, war aber nicht erfolgreich. Bei der Bundestagswahl 2012 war sie jedoch erfolgreich und wurde gewählt.

Wenige Monate später wurde sie zur Vorsitzenden des Gemeinderates gewählt, ein Amt, das sie von 2013 bis 2017 innehatte. Im Jahr darauf wurde sie 2017 wieder in den Gemeinderat gewählt. Bekannt wurde sie zunächst durch Videoaufnahmen von ihr Vorsitz in umstrittenen Sitzungen wurden auf YouTube hochgeladen und online verbreitet.

2014 gewann Marin die Wahl zum zweiten stellvertretenden Vorsitzenden der Sozialdemokratischen Partei (SDP). Bei den Wahlen 2015 kandidierte sie für den Sitz des Wahlkreises Pirkanmaa im finnischen Parlament. Nach weiteren vier Jahren gewann sie die Wiederwahl in ihr Amt. Am 6. Juni 2019 wurde sie als Ministerin für Verkehr und Kommunikation vereidigt.