Ryan Grantham Wikipedia

Ryan Grantham Wikipedia |Am 31. März 2020 richtete Grantham eine Waffe auf seine damals 64-jährige Mutter und schoss ihr in den Hinterkopf, während sie zu Hause Klavier spielte.

Er benutzte eine tragbare Videokamera, um die Ereignisse aufzuzeichnen, die sich ereigneten. Anschließend belud er sein Auto mit drei Schusswaffen, Munition, zwölf hausgemachten Molotow-Cocktails, Campingausrüstung und Wegbeschreibungen zur Residenz von Premierminister Justin Trudeau in Rideau Cottage, nachdem er Wein konsumiert und Cannabis eingenommen hatte.

Granthams ursprünglicher Plan sah vor, dass er entweder Premierminister Justin Trudeau tötet oder ein Massenmassaker verübt, möglicherweise auf dem Campus der Simon Fraser University, wo Grantham zuvor die Schule besucht hatte.

Grantham stieg in sein Auto und fuhr die rund 200 Kilometer (120 Meilen) bis zum Dorf Hope, änderte dann aber seine Meinung und ging zu einer Polizeistation in Vancouver, wo er gestand, seine Mutter getötet zu haben.

Seit seiner Verhaftung im Jahr 2020 befindet sich Grantham in Haft und engagiert sich seit seiner Inhaftierung aktiv für ein Programm zur psychischen Gesundheit.

Es geht Gerüchte um, dass Ryan Grantham als Schauspielerin in der Unterhaltungsindustrie arbeitet. Im Laufe seiner Karriere hat er in einer beträchtlichen Anzahl von Filmen und Fernsehserien mitgewirkt. Die Quellen weisen darauf hin, dass Ryan am 9. März ein Schuldbekenntnis zur Anklage wegen Mordes zweiten Grades eingereicht hat.

Laut Wikipedia erschoss Grantham seine Mutter Barbara Waite, die zum Zeitpunkt ihres Todes am 31. März 2022 64 Jahre alt war. Granthams Nachname war Waite. Der Vorfall ereignete sich damals in ihrem Wohnsitz in Squamish.

Laut CBC plante er auch, nach Ottawa zu reisen, um dort ein Attentat auf Premierminister Justin Trudeau zu verüben. Nachdem einige Zeit vergangen war, ging Ryan zu den Büros der Polizeibehörde von Vancouver und gestand einem Polizisten, dass er derjenige war, der für den Tod seiner Mutter verantwortlich war.

Ryan Grantham Wikipedia
 (age 23–25) Canadian

Im Laufe seiner Schauspielkarriere trat Grantham neben einer großen Anzahl bekannter Schauspielerinnen und Models im Kino auf. Zu den Details seiner aktuellen Beziehung oder seines Partners sind derzeit jedoch keine vertrauenswürdigen Informationen verfügbar. Berichten zufolge ist Ryan derzeit nicht in eine romantische Beziehung verwickelt (Stand: Juni 2022). Unser Team wird sich bemühen, mehr Informationen über die Einzelheiten seines Privatlebens zu erhalten.

Ryan konnte aufgrund seiner Schauspielkarriere eine beträchtliche Menge Geld einbringen. Die von den Quellen angebotenen Informationen deuten darauf hin, dass er derzeit nicht im Unterhaltungssektor beschäftigt ist. Derzeit liegt der Geldbetrag, den Ryan Grantham Berichten zufolge auf seinem Bankkonto hat, zwischen 200.000 und 400.000 US-Dollar. (ca.).

Nachdem er erstmals wegen Mordes ersten Grades angeklagt worden war, änderte er am 23. September 2022 sein Plädoyer und gab zu, Mord zweiten Grades begangen zu haben. In den Monaten vor der Begehung seines Verbrechens sagten seine Anwälte aus, dass er unter Angstzuständen und psychischen Depressionen litt und Gedanken hegte, sein eigenes Leben zu beenden oder anderen Schaden zuzufügen.

Im März 2020 schoss Ryan seiner Mutter in den Kopf, während sie Klavier spielte. Sie war damals 64 Jahre alt. Am nächsten Tag stieg er in sein Fahrzeug, das mit 12 Molotow-Cocktails, drei Schusswaffen, Munition und seinen Plänen zur Ermordung von Justin Trudeau, dem Premierminister von Kanada, beladen war.

Er ging nach Osten. Anstatt seinen ursprünglichen Plan auszuführen, änderte Grantham seine Meinung und meldete sich beim Polizeipräsidium von Vancouver.

Am 13. Juni 2022 trat er seine Strafe an. Sein Anwalt argumentierte, Ryan habe es wegen seiner Geisteskrankheit getan, zu der auch eine intensive Phase klinischer Depression gehörte. Die Staatsanwälte erklärten jedoch,

Ryan habe einen „herzzerreißenden Vertrauensbruch“ begangen, indem er sagte, seine Mutter sei ein ausgezeichneter Elternteil und er habe keinen Grund, sie zu fürchten. Sein Anwalt argumentierte, Ryan habe es wegen seiner Geisteskrankheit getan, zu der auch eine intensive Phase klinischer Depression gehörte.

Ryan bekannte sich am 23. September 2022 wegen Mordes zweiten Grades schuldig und wurde anschließend zu lebenslanger Haft verurteilt. Er kann frühestens im Jahr 2036 auf Bewährung entlassen werden.