Rick Kavanian Kinder

Rick Kavanian Kinder Kavanian und seine Frau Ilka sind seit ihrer Heirat im August 2005 im Münchner Stadtteil Trudering zu Hause. Vor ihrer Hochzeit war das Paar drei Jahre ein Paar. Seit 1997 leben Kavanians Eltern in New York City. Als sein persönliches Vorbild nennt er Peter Sellers, den britischen Kinoschauspieler und Komiker, der in verschiedenen Genres gearbeitet hat. Informationen kommer att uppdateras inom kort om Rick Kavanian Kinder.

Rick Kavanian verbrachte seine Kindheit in München bei seinen Eltern und seiner Großmutter. Seine Eltern waren armenische Einwanderer aus Bukarest, seine Großmutter stammte aus München. In München erhielt er seine Ausbildung am Luitpold-Gymnasium. Zwischen 1990 und 1994 studierte er Politikwissenschaft, nordamerikanische Kulturgeschichte und Psychologie für insgesamt neun Semester an den Universitäten München und Augsburg.

Im Jahr 1990 begann er erstmals mit Michael Herbig zu arbeiten. Sowohl Kavanian als auch Herbig waren sowohl als Autoren als auch als Mitglieder der Morgenmannschaft an der Produktion der Radiosendung „Langemann und die Morgenmannschaft“ beim Münchner Radiosender Radio Gong 96.3 beteiligt.

Nach Abschluss seiner Schauspielausbildung am Lee Strasberg Theatre Institute in New York in den Jahren 1995 und 1996 arbeitete Kavanian ab 1996 mit Herbig in der ProSieben-Show Easy Bully zusammen. Im folgenden Jahr moderierten sie gemeinsam die wöchentliche Radiosendung Bullys Late Light Show sowie die Bullyparade.

Von September 2006 bis Mitte 2009 war er mit seiner ersten originellen Stand-up-Comedy-Präsentation mit dem Titel „Kosmopilot“ in Deutschland, Österreich und der Schweiz unterwegs. Ab Herbst 2009 ging er mit seinem neuen Programm Ipanema auf Tournee.

Rick Kavanian trat im Januar 2011 der Besetzung von Die Klugscheißer bei, einer monatlichen Satireshow, die im Bayerischen Fernsehen und im Ersten gezeigt wird, und arbeitete neben Monika Gruber und Bruno Jonas. Die Sendung wird in Deutschland ausgestrahlt.

Seit September 2012 tourt er mit seinen Bühnenshows „Egostrip“, „Dollbohrer“ und „Offroad“ durch Deutschland und Österreich. Außerdem moderiert er eine wöchentliche Radio-Comedy-Show auf Bayern 3.

Als Synchronsprecher hat Rick Kavanian die Stimmen für eine Vielzahl von Charakteren in Filmen geliefert. Für seine Leistung als Stimme des „Ritter Rost“ im Zeichentrickfilm „Ritter Rost – Eisenhart und voll verbeult“ wurde er 2013 mit dem Deutschen Animationssprecherpreis beim Trickfilmfestival Stuttgart ausgezeichnet.

Bei der Produktion von Bullyparade – Der Film, die im Sommer 2016 stattfand, trat er in mehreren Rollen auf.

Am 17. August 2017 wurde die Komödie anlässlich des zwanzigjährigen Jubiläums der Sketch-Show in den Kinos veröffentlicht. Neben Michael Herbig und Christian Tramitz ist er erneut Mitglied der Band. In seiner ersten Veröffentlichungswoche verdiente der Film an den Kinokassen das meiste Geld.

Durch seine Rolle in dem Film „Bullyparade“, in dem er auch an der Seite von Michael Bully Herbig und Christian Tramitz mitspielte, erlangte Rick Kavanian große Bekanntheit. Der 1971 geborene und armenischstämmige Bully Herbig studierte jedoch bereits Politikwissenschaft, Kulturgeschichte und Psychologie, als diese Pläne von ihm viel früher vereitelt wurden. Dies ermöglichte es ihm, die Pläne des Schauspielers zu vereiteln. Rick und Bully lernten sich bei einem Radiosender in München kennen, wo sie auch ihre Zusammenarbeit begannen.

Rick Kavanian Kinder
bald aktualisieren

1995 lebte Rick Kavianian für ein Jahr in New York, wo er das hoch angesehene „Lee Strasberg Theatre Institute“ besuchte. Nach der Rückkehr des Musikers nach Deutschland knüpfte er wieder Kontakt zu dem anderen Künstler, der bereits mit ihm befreundet war, und die beiden Künstler begannen, gemeinsam an einem Radioprojekt namens „Bullys Late Night Program“ zu arbeiten, das ProSieben später in eine Sketch-Show umwandelte Fernsehen und 1997 ausgestrahlt.

Filme wie “The Shoe of Manitou” und “(T)Spaceship Surprise” waren kommerziell erfolgreich, weil sie das Ergebnis ihrer gemeinsamen Leistungen und der Unterstützung des Publikums waren.

Neben seiner Arbeit in Film und Fernsehen verfügt Rick Kavanian auch über umfangreiche Erfahrungen im Bereich Synchronschauspielerei. Er verlieh Mike Myers in den „Austin Powers“-Filmen die deutsche Stimme und verlieh Figuren in mehreren Animationsfilmen, darunter „Madagascar“ im Jahr 2005 und „Cars“ im folgenden Jahr, die deutsche Stimme.

Kavanian lieferte im Jahr 2020 die deutsche Stimme für Dracula in dem Film nach „Hotel Transsilvanien“ sowie die deutsche Stimme für Nesselbrand in „Drachenreiter“.

Kavanian war ein Kandidat in der ersten Staffel der Comedy-Spielshow „LOL: Last One Laughing“ im Jahr 2021. Die Show wurde von Michael „Bully“ Herbig produziert und moderiert. Kavanian war einer der Kandidaten.

Im selben Jahr kam „Beckenrand Sheriff“ unter der Regie von Marcus H. Rosenmüller mit Milan Peschel und Gisela Schneeberger in den Hauptrollen in die Kinos. Kavanian war einer der Schauspieler, die mitspieltendas Bild.

Sobald die Kameras nicht mehr auf ihn gerichtet sind, trete Rick Kavanian lieber einen Schritt zurück und lasse andere sprechen, erklärte der Künstler in einem Interview. Privat bekennt sich der wortgewandte Schelm dazu, nicht besonders amüsant zu sein. Neben Armenisch und Englisch beherrscht er auch Rumänisch.

Privat hat der 46-Jährige jedenfalls Erfolge vorzuweisen, wie die Tatsache zeigt, dass er vor zwölf Jahren seine langjährige Lebensgefährtin Ilka geheiratet hat. Darüber hinaus hält der „Bullyparade“-Star sein Privatleben lieber unter Verschluss, weil er nach eigenen Worten glaubt, dass sein Privatleben „einfach nicht so fantastisch“ ist, wie er in einem früheren Interview sagte.