René weller krankheit

René weller krankheit
René weller krankheit

René weller krankheit /\ René Weller blickt auf eine lange und erfolgreiche Karriere als Profiboxer zurück. Es gibt zahlreiche deutsche Meisterschaften, sowie Europa- und Weltmeistertitel. Der Spitzname “der schöne René” verhalf ihm dazu, die Aufmerksamkeit vieler weiblicher Bewunderer auf sich zu ziehen.

Doch das Schicksal hat dem gebürtigen Pforzheimer zuletzt einen schweren Schlag versetzt. Der “Bild”-Zeitung wurde von Renés Frau Maria mitgeteilt, dass es ihrem Mann nicht gut gehe und an Demenz erkrankt sei. Die 64-Jährige gab zu, geweint zu haben, als sie vor sieben Jahren vom Zustand ihres Mannes erfuhr. Ich habe viel durchgemacht und es war eine große Herausforderung.”

Jetzt geht sie mit der Nachricht von der Krankheit ihres Mannes an die Öffentlichkeit, “dadurch werden sie von den Anhängern hoch geschätzt. Es wird sicher irgendwann rauskommen.” Maria Weller weigert sich, ihren betagten Mann in ein Pflegeheim zu geben. „Mein René wird mich immer an seiner Seite haben“, schwor sie sich und fügte hinzu: „Du wusstest schon, warum du mich 28 Jahre lang umworben hast. In Zukunft beabsichtige ich, Ihre Bezugsperson zu sein.”
Im Verlauf der Krankheit treten Wirbel auf.

Die Fäuste unter die Bettdecke zu schlagen, wenn er nicht schlafen kann, ist ein häufiges Symptom seiner Schlaflosigkeit. Es kommt eine Rückblende in seine berufliche Karriere“, mischte sich Maria Weller ein. Ihr Mann war ebenso desorientiert. “Er war wochenlang weg und konnte sich nicht erinnern, wie er zurückgekommen ist. Zu meiner Erleichterung wurde er von Pforzheimern gerettet.” Der Ex-Sportler ahnte nicht, dass er eines Tages in einen so kritischen Zustand geraten würde.

René weller krankheit
René weller krankheit

Der gelernte Heizungsbauer und Goldschmied begann schon in jungen Jahren nebenberuflich mit dem Boxen. Wellers Vater Harald, der im Alter von 14 Jahren starb, hatte eine lange Tradition des Boxsports in der Familie. Bereits im Alter von sechs Jahren war er ein talentierter Judoka im Judoclub Pforzheim.

Weller begann seine Boxkarriere 1966 auf dem Ring Blau-Weiß Pforzheim. Trainer Heinz Weishaar ermutigte ihn besonders. Weishaar verdankt er seine “ganze Karriere”, wie Weller sagt. Am 20. Januar 1968 besiegte er in einem Kampf unter der Schirmherrschaft des Badischen Boxverbandes erstmals einen Gegner von außerhalb seiner Heimatregion. Weller gewann 1969 den Jugendtitel im Bantamgewicht der Badener Meisterschaften. Weller war auch ein ehemaliger Fußballspieler.

1972 gewann er erstmals den deutschen Titel im Bantamgewicht und besiegte Hans Pillarz in der Endrunde. Die deutschen Meisterschaften im Feder- und Halbschwergewicht, die er von 1973 bis 1976 und von 1977 bis 1980 gewann, waren für ihn alle Siege in Folge. 1976 nahm er in Montreal an den Olympischen Sommerspielen für Deutschland teil. Dort besiegte er den Franzosen Serge Thomas im Federgewicht, bevor er im Finale dem Rumänen Gheorghe Ciochină unterlag. 1977 verlor er im Halbfinale der Europameisterschaft in Halle (Saale) gegen den späteren Europameister Ace Rusevski.

René weller krankheit
René weller krankheit