René Casselly Familie

René Casselly Familie – Er lebt dort mit seiner Freundin Quincy Santos Azzario, einer spanisch-englischen Äquilibratorin und Zirkusartistin in der achten Generation. Quincy gewann zusammen mit ihrer Schwester Katie einen Preis beim Monte Carlo International Circus Festival 2012 mit den Azzario Sisters, ebenso wie Casselly. Casselly gewann auch mit den Azzario Sisters.

René Casselly hat eine Leidenschaft sowohl für das Rampenlicht als auch für aufregende neue Erfahrungen. Der Zirkuskünstler hat bereits den “Ninja Warrior”-Wettbewerb gewonnen, indem er den anspruchsvollsten Hindernisparcours im Spiel absolviert hat. Ein Hindernis setzt den Athleten seit zwei Wochen mächtig unter Druck: Beim Wettbewerb “Let’s Dance” müssen er und seine Tanzpartnerin Kathrin Menzinger nun vor der Jury ihr tänzerisches Talent unter Beweis stellen. Wer ist der König der Purzelbäume, der sich nun ständig vor dem Urteil von Joachim Llambi ängstlich ducken muss?

René Casselly Familie
René Casselly Familie

René Casselly wurde vom Zirkuskünstler zum „Ninja Warrior“.

Der Künstler, mit bürgerlichem Namen René Kaselowsky, wurde am 9. September 1996 in Hamburg in die Zirkusfamilie Casselly hineingeboren. Sein richtiger Name ist René Kaselowsky. Die Familie, die den ungarischen Zirkus besitzt und betreibt, befindet sich bereits in der siebten Generation. Laut dem, was er mit Sport teilte, gab er sein Debüt im Boxring, als er gerade einmal fünf Jahre alt war.

de Ein Jahr später, im Alter von nur sechs Jahren, belegte er mit seiner Familie den ersten Platz beim renommierten „International Circus Festival of Monte Carlo“ und wurde mit dem „Goldenen Clown“ ausgezeichnet. Nach einigen Jahren setzte er seine Gymnastik im Ring fort, war aber auch für das Training des Elefanten verantwortlich.

Neben dem Zirkus interessiert er sich immer mehr für das Fernsehen. Zusätzlich zu der auf Deutsch geschriebenen Version: „Zusätzlich zu seiner Teilnahme an der japanischen Version von „Ninja Warrior“ war er ein Teil von „Sasuke.“ Der Bruder des Zirkusartisten hat auch eine bemerkenswerte Karriere in der Unterhaltungsindustrie.“ Ramon Roselly, der am Ende als Sieger der 17. Staffel von DSDS hervorging, ist sein Cousin.

Privatleben von René Casselly: Hat der “Let’s Dance”-Star eine Frau in seinem Leben?

René Casselly besitzt einen sehr großzügigen Geist. Seine Beziehung zu seinen Tieren ist seine ganze Welt. Aus diesem Grund entschied er sich, das Geld, das er von „Ninja Warrior“ gewonnen hatte, in seinen eigenen Tierpark zu stecken, den er „Kimba Elephant Park“ nannte. Solange seine Tiere “zufrieden” seien, sei er gut unterwegs, sagte er in einem Interview mit RTL. Neben den Tieren sagte er, dass er denke, dass es auch seiner Familie und seiner Verlobten gut gehen würde.

Zeigte er nicht nur sofort, dass weltliche Güter für ihn nicht so wichtig sind wie für andere, sondern auch, dass ihm vergeben worden war? Wenn er in die Öffentlichkeit geht, dann immer mit einer Frau an seiner Seite. Auf Instagram gibt es keine gemeinsamen Fotos der beiden; nur Bilder seiner Elefanten sind da. Daher ist derzeit nicht bekannt, ob der “Let’s Dance”-Star aktuell einen Partner hat oder nicht.

René Casselly Familie
René Casselly Familie

Das Jahr 2019 war Cassellys letzter Auftritt im Zirkus. Mit den Gewinnen von Team Ninja Warrior konnte er eine Farm in Ungarn kaufen, die groß genug war, um fünf Elefanten zu beherbergen, die er später im Juni 2021 in den Kimba Animal Park umwandelte.

Dort lebt er mit seiner Freundin Quincy Santos Azzario. ein spanisch-englischer Äquilibrator und Zirkusartist in der achten Generation. Quincy gewann zusammen mit ihrer Schwester Katie einen Preis beim Monte Carlo International Circus Festival 2012 mit ihrer Nummer Azzario Sisters, ebenso wie Casselly. Casselly war auch Mitglied der Tat. Seit dem Jahr 2019 verbindet Casselly und Azzario eine engagierte Partnerschaft.

Casselly nahm 2022 an der 15. Staffel von Let’s Dance teil (als zweiter Ninja nach Moritz Hans im Jahr 2020), und er und seine Tanzpartnerin Kathrin Menzinger gewannen den Wettbewerb.

Profil von René Casselly mit Geburtsort, Alter und Instagram-Account

Die wichtigsten Informationen zu René Casselly auf einen Blick:

Name: Rene Cassley

René Kaselowsky ist sein Vorname.

Beruf: Zirkusartist, Elefantentrainer und Sportler

Der 6. September 1996 ist mein Geburtstag.

Herkunfts- bzw. Geburtsort ist Hamburg.

Änderung: 25

Sternzeichen: Jungfrau

Sitzland ist Ungarn.

1,78 Meter groß

Rene Casselly ist mein Instagram-Name.

René Casselly kämpft um einen Platz im Finale von “Let’s Dance” 2022.

Um bei “Let’s Dance” 2022 auf der Tanzfläche zu gewinnen, müssen 14 Prominente extrem viel Schweiß und Muskelschmerzen durchstehen. Auch Rene Casselly wurde auf der Tanzfläche gesehen und nahm eine sportliche Herausforderung an. Der Zirkusartist riskiert alles in der Hoffnung, eines Tages den Sieg für sich zu beanspruchen. Auch ständiges Üben macht ihm nichts aus. „Seit ich ein kleiner Junge war, habe ich die Fernsehshow Let’s Dance gesehen. Die Tatsache, dass ich jetzt alleine auf der Hauptbühne spielen kann, ist ein echter Hammer

richtige Entwicklung für mich und meine Familie. Allerdings ist dies auch meine Gelegenheit, Deutschland zu zeigen, dass ich vielleicht viel mehr kann als Purzelbäume und Ninja-Moves. Tatsächlich bin ich derjenige, der sich in einen abgelegenen Bereich des Raums zurückzieht und ein Glas Wasser in der Hand hält, während er an jeder Party teilnimmt.

René Casselly Familie
René Casselly Familie

Aber ich bin der Aufgabe gewachsen und dieses Mal möchte ich derjenige sein, der meine Freundin zu einem Tanz auffordert! RTL wurde von ihm über die Teilnahme des 25-Jährigen informiert. René Casselly wird am 20. Mai 2022 im Finale von “Let’s Dance” 2022 antreten, dank der Ergebnisse seiner harten Arbeit, die ihm einen Platz im Wettbewerb eingebracht hat.

Casselly wuchs in einer Zirkusfamilie auf, die sieben Generationen lang Elefantentrainer und -darsteller hervorgebracht hatte. Casselly wuchs in dieser Familie auf. Casselly verbrachte seine prägenden Jahre in einem Wohnwagen und begann ihr Leben auf der Straße in jungen Jahren als Mitglied eines Wanderzirkus.

Bereits im Alter von vier Jahren stand er zum ersten Mal mit einem Pony im Stall. 2012 hatte er seinen ersten Auftritt bei einem „Zirkusfestival in Rumänien“, wenig später gewann seine Familie mit ihm als Sechsjähriger den goldenen Clown beim „Internationalen Zirkusfestival in Monte Carlo“. Casselly war siegreich im Jugendwettbewerb des Festivals, bekannt als „Golden Junior“, und im Jugendwettbewerb, bekannt als „New Generations Festival“, im selben Jahr.

Beim Budapest International Circus Festival 2014 wurden er und seine Schwester für ihre Darbietung mit dem Goldenen Pierrot ausgezeichnet. 2019 markierte das Ende von Cassellys Karriere im Zirkus.

Casselly nahm 2017 an seinem ersten „Ninja Warrior Germany“-Wettbewerb teil und erreichte in den drei darauffolgenden Saisons jeweils die Meisterschaftsrunde. Casselly belegte 2021 nicht nur als Team, sondern auch als Einzelperson den ersten Platz. 2019 trat er auch in der japanischen Originalproduktion von „Sasuke“ auf, in der er den Titel „Last Man Standing“ gewann.

Bei der 15. Staffel von „Let’s Dance“, die 2022 ausgestrahlt wurde, trat Casselly als Teilnehmerin an. Mit seiner professionellen Tanzpartnerin, der Österreicherin Kathrin Menzinger, zeigte er in der Jubiläumssaison umwerfende Tänze gepaart mit akrobatischen Höchstleistungen. Sicherlich einer der Gründe, warum das sportliche Duo im Finale die entscheidenden Zuschaueraufrufe für sich entscheiden konnte, was am Ende den zweiten Platz der Schauspielerin Janin Ullmann und den dritten Platz des paralympischen Athleten Mathias Mester zur Folge hatte.

René Casselly Familie

Casselly verwendete das Preisgeld, das er durch seine Fernsehauftritte erhielt, um eine Farm in Toltéstavá, Ungarn, für fünf Elefanten zu kaufen. Anschließend erweiterte er das Anwesen zu dem, was heute als „Kimba Animal Park“ bekannt ist, und öffnete erstmals 2021 seine Pforten. Dort lebt Casselly mit seiner Geliebten und ihrer Familie sowie seiner eigenen.

Ein umstrittenes Thema in Bezug auf seinen Elefantenpark

Die Elefanten-Possen, die im Zirkus seiner Familie aufgeführt werden, sind seit vielen Jahren Gegenstand der Kritik. Tierrechtsorganisationen wie PETA haben sich gegen den Umgang mit Wildtieren ausgesprochen. Nach Erkenntnissen der gemeinnützigen Organisation Pro Wildlife kamen im Jahr 2020 zwei Elefanten beim Transport ums Leben. Was zum Tod des Opfers führte, ist nicht sicher bekannt.

René Casselly Familie
René Casselly Familie

Er gewann den Wettbewerb „Ninja Warrior“ und gründete mit dem Preisgeld den „Kimba Elefánt Park“ in Ungarn. Dies ist ein Ort, an dem pensionierte Elefanten aus Zirkussen ihre Tage in Ruhe verbringen können. Aber auch unter diesen Umständen sollte Dressur weiterhin durchgeführt werden, was von Tierschützern entschieden abgelehnt wird. René, der auf Instagram unter dem Pseudonym „Elephantboy“ bekannt ist, veröffentlicht regelmäßig Videos, in denen er allerlei tierbezogene Eskapaden vorführt, und erntet damit kritisches Feedback.