Peter Giesel Familie

Peter Giesel Familie Giesel und seine Familie leben in der Nähe von München. Er ist ein hingebungsvoller Ehemann und Vater von drei jungen Damen. Weitere Informationen zur Familie werden in Kürze aktualisiert.

Nach dem Abitur studierte der gebürtige Berliner und Sohn des ehemaligen Berliner Abgeordneten Rainer Giesel Anglistik, Neuere Geschichte und Philosophie an der Freien Universität. Rainer Giesel war Mitglied des Berliner Abgeordnetenhauses. Giesel startete seine berufliche Laufbahn beim Radiosender Hundert,6 in Berlin. Radio Energy, 104,6 RTL, 94,3 rs2 und Radio Gong 97,1 in Nürnberg waren weitere Stationen, bei denen die Person als Radiomoderatorin und Redakteurin tätig war.

Giesel wechselte 1995 zum Fernsehen und startete als Redakteur beim Berliner Unternehmen Meta Productions in die Branche. Peter Giesel arbeitete von 1997 bis 2000 als Chefreporter für alle Boulevard-Sendungen auf Sat.1. Danach wurde er Chefreporter von Focus TV und bereiste die Welt.

2006 gründete Giesel die FRAMEHAUS GmbH, die sein erstes Unternehmen in der Fernsehproduktionsbranche war.

Giesel war 2013 im Rahmen eines Auslandsberichts über die schlechten Arbeitsbedingungen auf den Baustellen für die WM 2022 im Emirat Katar von den örtlichen Behörden festgenommen worden. Der Bericht bezog sich auf Giesels Inhaftierung.

Giesel sprach Berichten zufolge in die Kamera, als ihn die katarische Polizei, die in seinem Hotel, dem Grand Mercure Doha, angekommen war, kontaktierte. Das geht aus einem Artikel hervor, der in der Süddeutschen Zeitung veröffentlicht wurde.

Er musste ein Verhörprotokoll unterzeichnen, das auf Arabisch verfasst und ihm auf Englisch vorgelesen worden war. Er durfte niemanden über die Situation informieren. Die Polizei beschlagnahmte seine Laptops, Kameras, Smartphones und andere elektronische Geräte sowie sein Geld, seine Kreditkarten und seinen Pass sowie seinen Ehering.

Giesel wurde gezwungen, sich zu entkleiden, und dann wurde sie mit Gefängniskleidung ausgestattet. Danach legte man ihm Handschellen an und brachte ihn alleine in eine Zelle. Im Verlauf seiner Vernehmungen durch die Polizei musste Giesel immer wieder beteuern, dass er einen Fehler begangen habe, als er ohne vorherige Drehgenehmigung nach Doha geflogen sei.

Nach 18 Stunden Gefangenschaft wurde Giesel schließlich von einem Mitglied der „Qatar Media Corporation“ freigelassen. Im Oktober 2013 wurde die Dokumentation in der Nachrichtensendung Sky Sport News auf dem Fernsehsender Inside Report aus gezeigt.

Der investigative Journalist Peter Giesel bereist die Welt „auf den Spuren von Betrügern“ und besucht so unterschiedliche Länder wie Italien, Tschechien, Kuba und Malaysia. So lautet auch der Untertitel der Sendung, die Giesel derzeit auf dem Privatsender „Kabel eins“ führt.

Eine seiner Hauptaufgaben ist es, unter Urlaubern das Bewusstsein für die von Betrügern begangenen Betrügereien zu schärfen. Außerdem versuchte Giesel, auf die Anfrage von „kabel eins“ zur Ehrlichkeit von Deutschlands Handwerkern zu antworten. Im Laufe der Sendung macht sich die Crew rund um den bayerischen Journalisten mit verdeckter Kamera auf die Suche nach dubiosen Geschäftspraktiken von Schlossern, Fernsehtechnikern und Co. Giesel ist auch in der Zeitschrift „Sicher ist Sicherheit“ zu sehen.

Peter Giesel Familie
Giesel und seine Familie leben in der Nähe von München. Er ist ein hingebungsvoller Ehemann und Vater von drei jungen Damen. Weitere Informationen zur Familie werden in Kürze aktualisiert.

Neben einem Insider-Einblick in die Arbeitsweise der deutschen Aufsichtsbehörden geht Giesel auf Sicherheits- und Schutzprobleme ein und gibt hilfreiche Tipps zur Vermeidung. In Bezug auf Giesels Privatleben,

Ein Beitrag mit dem Titel „Achtung Abzocke – Peter Giesel rettet den Urlaub“ wird am Donnerstag, 15. September um 20.15 Uhr vom Sender Kabel Eins auf Mallorca ausgestrahlt. und wird Teil der Episode mit dem Titel „Mallorca“ sein. Darin erhielt Journalist Peter Giesel unter anderem ein Hilfeersuchen von Urlauber Sven Hamburg.

Der Urlauber hatte geplant, das Wochenende entspannt mit einem Kumpel auf einer Finca im Inselinneren zu verbringen; dennoch fiel der Urlauber Betrügern zum Opfer.

Er hat die erste Kaution auf eine Finca gelegt, aber am Ende wird er dort nicht leben können. Die Finca existiert zwar, aber Betrüger haben ihr Geld auf das „falsche“ Konto des Betrügers überwiesen.

Die Familie Hurban wurde von einem gefälschten Portal ausgenutzt. Die Familie Hurban hat über eine Reisebuchungswebsite ein Ferienobjekt reserviert. Bei ihrer Ankunft stellten sie fest, dass die Residenz auf Ibiza weder bezahlt noch zum Einzug bereit war.

Peter Giese hat die Absicht, den Verschwörern, die für das Portal verantwortlich sind, ein Ende zu bereiten. Die Familie Haas fand sich bei Giese wieder, nachdem sie ihre VIP-Tour an der Playa de Palma beendet hatte, die ein Treffen mit zwei Sängern beinhaltete.