Olli Schulz Jung

Olli Schulz Jung |Olli Schulz lebte bis zu seinem neunten Lebensjahr bei seinen Eltern und Großeltern in Hamburg und zog dann zu seinen Urgroßeltern. Als junger Erwachsener verbrachte er einen erheblichen Teil seiner Zeit damit, für eine Vielzahl von nationalen und internationalen Acts als Bühnenarbeiter und Roadie zu arbeiten.

Die Hanseatische Akademie für Marketing und Medien verließ er mitten im Studium der Fachrichtung Medien. Schulz ist geschieden. Derzeit lebt er in Berlin-Grunewald.und er ist Elternteil eines weiblichen Kindes.

Bereits als junger Erwachsener schrieb Olli Schulz seine ersten Songs. Marcus Wiebusch, ein langjähriger Freund von Schulz, der auch Frontmann der Band Kettcar und Mitinhaber des Labels Grand Hotel van Cleef ist, war es, der Schulz überredete, mit dieser Firma ein Album herauszubringen.

2003 veröffentlichte er ein Album unter dem Namen Olli Schulz und der Hund Marie. Das Album trug den Titel „If you break my heart, then I’ll break your legs“ und wurde in Zusammenarbeit mit seinem Freund Max Schröder aufgenommen. 2005 erschien das Album „beige“, dem im darauffolgenden Jahr die Veröffentlichung von „waiting for the boomerang“ folgte [4, bei dem die Band Plattenlabels an EMI übertrug].

Olli Schulz hat unter dem Pseudonym Bibi McBenson einige Songs veröffentlicht. Einer dieser Tracks trägt den Titel „Backstage Baby“ und ist auf der Single „Now you’re good“ sowie auf einem Album zu finden, das als „waiting for the boomerang“ auf verschiedenen Filesharing-Plattformen veröffentlicht wurde. Im gleichen Zeitraum veröffentlichten Olli Schulz und die Hündin Marie ihr drittes Album unter demselben Namen.

Außerdem trat Schulz manchmal bei Konzerten unter dem Deckmantel von Bibi McBenson auf. Außerdem gründete er eine Bibi-McBenson-Band mit Dennis Becker (Tomte, Olli Schulz und der Hund Marie), Thorsten „Nagel“ Nagelschmidt (Muff Potter) und Rasmus Engler (Gary). der Gerüchten zufolge 2006 bei einem Reunion-Konzert in Wien auftrat. Dieser Auftritt wurde für den Dokumentarfilm Bibi Is Back gefilmt, der Anfang 2010 als Vorband von Schulz’ Tournee Ein Abend mit Olli gezeigt wurde Schulz.

Ab 2005 trat Olli Schulz vermehrt solistisch auf, da Max Schröder festes Mitglied bei Tomte geworden war. Als Solokünstler arbeitete er auch an der Aufnahme seines vierten Albums mit dem Titel Es brennt so schon.Zwischenzeitlich hatten die Musiker geplant, ihre Zusammenarbeit unter dem Namen Olli Schulz und der Hund Marie im Jahr 2010 mit einem neuen Album fortzusetzen, was jedoch nicht verwirklicht wurde.

Olli Schulz Jung

In den Monaten vor der Veröffentlichung von Es brennt so schon nahm Olli Schulz im Februar 2009 am Bundesvision Song Contest teil und vertrat Hamburg mit dem Song Mach den Bibo. Er belegte mit seiner Leistung den fünften Platz. Mit diesem Song debütierte er zum ersten Mal überhaupt in Deutschland in den Single-Charts.

2011 schrieb und sang er den Schlusssong „Die Welt hat Geburtstag“ für das von Johanna Steiner geschriebene und aufgeführte Silvesterhörspiel übernacht der Lauscherlounge. Schulz begann 2010 mit den Aufnahmen zu seinem fünften Album, das schließlich am 16. März 2012 unter dem Titel SOS – Save Olli Schulz veröffentlicht wurde. Es debütierte auf Platz 32 der Charts, als es zum ersten Mal verfügbar gemacht wurde.

Die zahlreichen Male, die er in den letzten Jahren im Fernsehen aufgetreten ist, hat zweifellos zu dem enormen Erfolg dieser Jahre beigetragen. Auch wenn die Karriere von Olli Schulz durch den „Bundesvision Song Contest“ Auftrieb erhielt, ging es erst richtig los, als er regelmäßig mit Joko und Klaas in „neoParadise“ und „Circus HalliGalli“ auftrat.

An diesem Punkt schoss es zu neuen Höhen empor. 2013 bekam der Musiker sogar eine eigene Fernsehsendung mit dem Titel „Schulz in the Box“, die er aber nicht weiterführte, weil er sich wieder mehr auf die Musik konzentrieren wollte.

In Bezug auf Verpflichtungen längerfristiger Natur. Außerdem tut er es mit anderen berühmten Leuten, die im Fernsehen auftreten. Als Olli Schulz mit Klaas Heufer-Umlauf und Joko Winterscheidt im Fernsehen auftrat, war und ist er ein gern gesehener Gast. In der Rolle von Charles Schulzkowski lieferte er einige der ikonischsten Momente in der Geschichte des Fernsehens.

Sogar seine eigene Sendung „Olli in the Box“, die 2013 auf Pro Sieben startete, wurde nach ihm benannt. Außerdem moderierte er 2014 die Veranstaltung „Joko gegen Klaas: The Toughest Duels Around the World“.

Zwischen 2016 und 2017 war er zusammen mit seinem engen Freund Jan Böhmermann Teil der ZDFneo-Sendung „Schulz & Böhmermann“. Außerdem hatte er bei ZDFneo eine eigene Sendung namens „Neo Paradise“. Aber auch im Fernsehen war er witzig, trat in zwei Folgen von „Der Tatortreiniger“ sowie im Film „Hausbau mit Hindernissen“ auf. Olli Schulz hat in der Vergangenheit gesagt, dass es ihm nicht reiche, nur lustig zu sein, wie ein q siehtDer Zeitschrift Tagespiegel gab er eine Anmerkung:

“Ich möchte auch mein Herz, Dinge, die mich bewegen, wie in meiner Musik vermitteln.” Aus diesem Grund ging er 2019 in ein Seniorenheim, um an der vom NDR produzierten Dokumentation „Olli Schulz im Seniorenheim: Kümmelschnaps zum Leben“ mitzuwirken. Für den Fall, dass das nicht ausreichte