Nora tschirner geschwister

Nora tschirner geschwister
Nora tschirner geschwister

Nora tschirner geschwister |Nora Tschirner ist die Tochter des Dokumentarfilmregisseurs Joachim Tschirner und der Hörfunkjournalistin Waltraud Tschirner. Nora Tschirner ist selbst Journalistin. Sie ist eines von mehreren Geschwistern und stammt aus dem Ost-Berliner Stadtteil Pankow, wo sie aufgewachsen ist. Im Jahr 2000 erhielt sie ihr Diplom an der Rosa-Luxemburg-Oberschule

Während ihrer Schulzeit nahm sie an verschiedenen Theaterorganisationen teil. Dadurch erhielt sie die Möglichkeit, an Schultheaterwettbewerben in Mühlhausen/Thüringen und Magdeburg teilzunehmen, und 1997 hatte sie ihre erste Fernsehrolle in der Folge Der Sommerjob der ZDF-Kinderserie Achterbahn.

Tschirner ist ein Anwalt für die Entwicklungsländer der Welt. Das Musikfestival Music & Messages, das in Rostock stattfand, profitierte von ihrer Unterstützung. Darüber hinaus engagiert sie sich für die Tagwerk-Kampagne. Im Wahlkampf zur Bundestagswahl 2021 setzte sie sich für die Kanzlerkandidatin von Bündnis 90/Die Grünen, Annalena Baerbock, ein.

2001 reichte sie ihre Bewerbung bei MTV Deutschland für eine Moderations- und VJ-Position ein und begann im April desselben Jahres für den Sender zu arbeiten. Sie arbeitete 2004 mit Christian Ulmen bei der Produktion von Ulmensauftrag zusammen. Sie war Gastgeberin der First Steps Awards im Jahr 2007.

Tschirner startete ihre Schauspielkarriere mit einer Nebenrolle in Connie Walthers Film Wie Feuer und Flamme (2001), gefolgt von einer Hauptrolle in der ARD-Vorabendserie Star Catcher als weibliche Protagonistin (2002). Sie hatte neben Matthias Schweighofer eine Hauptrolle in der 2003 erschienenen Verfilmung des gleichnamigen Benjamin-von-Stuckrad-Romans Barre mit dem Titel Soloalbum.

Im selben Jahr debütierte sie erstmals auf der Theaterbühne in der Inszenierung von Trainspotting am Hamburger Schauspielhaus. Sie hat eine Hauptrolle in Anno Sauls Kebab Connection im Jahr 2005. Darüber hinaus hat sie in verschiedenen Nebenrollen in einer Reihe von Fernsehshows mitgewirkt, darunter A Strong Team und Section 40. Im Spielfilm FC Venus – Angriff ist die beste Verteidigung, in dem sie neben Christian Ulmen auch die Hauptrolle spielte, verkörperte sie die Rolle der weiblichen Protagonistin.

Ijon Tichy: Raumpilot, eine Verfilmung von Stanislaw Lems Star Diaries, wurde 2006 von ihr für das ZDF inszeniert, mit dem Deutschen Fernsehpreis ausgezeichnet und für den Grimme-Preis nominiert. 2007 spielte sie das weibliche Gegenstück zu Til Schweiger in der romantischen Komödie Keinohrhasen und zwei Jahre später wiederholte sie diese Rolle in der Fortsetzung Zweiohrküken. Beide Filme waren sehr beliebt. Sie debütierte in der Sesamstraße in der Rolle eines Marienkäfers in Folge 2472 im Jahr 2009.Ijon Tichy: Space Pilot kehrte für eine zweite Staffel im Jahr 2011 zurück.

Zusammen mit Christian Ulmen gründete Tschirner 2013 das Ermittlungsteam Lessing und Dorn im MDR-Tatort. Sie nahmen ihre Arbeit 2013 auf. Nach elf Folgen, im September 2021, gab sie bekannt, dass sie nicht mehr mitmachen werde.

Nora tschirner geschwister
Nora tschirner geschwister

Waiting Area, ein Dokumentarfilm, bei dem sie Regie führte und der sich auf vier äthiopische Frauen konzentrierte, war ihr erstes Projekt als Regisseurin und wurde 2011 veröffentlicht. Außerdem führte sie Regie bei den Musikvideos „Until One Goes“ und „Sophie Marceau“. ihre Band Prag, die sie zuvor leitete.

Schnell wurde Nora Tschirner auch fürs Kino besetzt: Gleich ihre erste Hauptrolle in der Verfilmung von Benjamin von Stuckrad-Barres Roman „Soloalbum“ auf der Seite von Matthias Schweighofer wurde ein voller Erfolg. 2004 sah man sie dann in „Kebab Connection“, 2006 in „FC Venus – Elf Paare müsste ihr sein“ mit dem MTV-Kollege Ulmen.

Der große Coup gelang ihr 2007, als Til Schweiger sie als seinen Gegenpart in seiner Erfolgskomodie „Keinohrhasen“ besetzte – Platz zehn der erfolgreichsten deutschen Filme aller Zeiten. Natürlich war sie auch in der Fortsetzung “Zweiohrküken” 2009 wieder dabei. Auch die “Vorstadtkrokodile”-Reihe gehört zu Tschirners Erfolgen .

Mit Christian Ulmen gab sie von 2013 bis 2021 das erfolgreiche Ermittlerduo Lessing und Dorn am Weimarer Tatort. In „SMS für Dich“ spielt Nora Tschirner 2016 die Rolle der besten Freundin „Katja“ für Regisseurin und Hauptdarstellerin Karoline Herfurth. Nur drei Jahre später folgte der nachste deutsche Spielfilm: “Gut gegen Nordwind” mit Alexander Fehling konnte Platz vier der deutschen Kinocharts erreichen und erhielt überwiegend positive Kritiken.

Da Nora Tschirner wie kein anderer Schauspieler ihre Privatsphäre achtet, liegen nur wenige Informationen über ihr Privatleben vor. Bei 2014 erklärte sie, dass ihr Angebot nein sei

Tagsüber durch Berlin zu schlendern, von allen angesprochen zu werden, “und wie im Streichelzoo gestreichelt und fotografiert zu werden”. Diese Aussage machte sie gegenüber dem “Spiegel”. „Dass ich mich sehr sorgfältig auf meine Filme vorbereite und versuche, ein großartiges, ansprechendes Produkt zu schaffen, um einem Kinobesucher ein schönes Erlebnis zu bieten“, sagt sie, „als Schauspielerin.“

Über sie ist nur bekannt, dass sie 2013 ein Kind zur Welt gebracht hat, aber Nora Tschirner ist es gelungen, das Geschlecht und den Namen ihres Kindes vor der Öffentlichkeit geheim zu halten. Über sie ist nur bekannt, dass sie in diesem Jahr ein Kind zur Welt brachte. Solche Besonderheiten werden von den Schauspielern nie öffentlich diskutiert. Deshalb widmet Nora Tschirner ihre ganze Aufmerksamkeit ihrer Karriere als Schauspielerin, die sie immer wieder erfolgreich unter Beweis stellt. Ob sie derzeit einen Freund hat, ist nicht sicher bekannt.

Darüber hinaus hat sie ein unwiderstehliches Engagement, um Menschen in Not zu helfen. “Aktion Tagwerk” ist eine der Organisationen, in denen sie aktiv ist. Dort unterstützt sie benachteiligte Jugendliche in unterentwickelten Ländern. So wie sie ihre Karriere als Schauspielerin nicht priorisiert, so priorisiert sie auch ihr soziales Engagement nicht. Zumindest laut einer Umfrage des „Playboy“ ist die Schauspielerin eine echte Freundin.

Nora tschirner geschwister
Nora tschirner geschwister

Vielleicht ist es diese Kombination, die zu Tschirners großer Anziehungskraft beiträgt. Wer von den “Tatort”-Darstellern wäre Ihr idealer Trinkgenosse? Die größte Gruppe der Befragten einer Umfrage des “Playboy” gab als Antwort auf diese Frage den Namen der Schauspielerin Nora Tschirner an.

Nora Tschirner spielte in der Weimarer „Tatort“-Produktion die Rolle der Kommissarin Kira Dorn. Jan Josef Liefers, der in Münster den Rechtsmediziner Boerne porträtiert, landet auf Platz zwei gefolgt von Til Schweiger, auch bekannt als Nick Tschiller, Ermittler in Hamburg (8,6 Prozent). Zudem wählte fast jeder fünfte Wähler Nora Tschirner zur „attraktivsten“ der dreißig als potenzielle Kandidatinnen vorgeschlagenen Ermittlerinnen.

Nora tschirner geschwister