Michael Roll Krankheit

Michael Roll Krankheit
Michael Roll Krankheit

Michael Roll Krankheit |Michael Roll wurde in München geboren, sein Vater Gernot Roll war Kameramann und Träger des Grimme-Preises. Schon während seiner Schulzeit arbeitete er als Synchronsprecher. Danach nahm er Schauspiel- und Gesangsunterricht.

Roll debütierte 1982 an der Seite von Hannelore Hoger in Heidi Genées in der Filmbranche. Von 1994 bis 1998 spielte er an der Seite von Günter Strack die Rolle des jugendlichen Detektivassistenten Axel Hübner. In der ZDF-Krimiserie Kommissarin Lucas, die er von 2003 bis 2020 an der Seite von Ulrike Kriener spielte, verkörperte Roll während der gesamten Serie die Figur des Kriminalhauptkommissars Boris Noethen.

Seit 2015 verkörpert er die wiederkehrende Rolle des Vinzenz „Vinz“ Huber in der vom ZDF Heimatfilm produzierten deutschen Fernsehserie Lena Lorenz. Seit 2021 ist er Mitglied der Gruppe, zu der auch Der Alte, Der Fahnder, Derrick und Tatort von Strength gehören. Murder That Sighted, ein Krimi, der 1988 im Fernsehen ausgestrahlt wurde, war der Ort, an dem er sein Debüt als Hauptdarsteller gab.

1989 spielte Roll neben Senta Berger in der sechsteiligen Fernsehserie The Fast Gerdi unter der Regie von Michael Verhoeven. Herbert Brot, gespielt von Roll, ist ein junger Mann, der von der Hand in den Mund mit seiner Großmutter lebt und eine Beziehung mit Gerdi Angerpointner, der männlichen Hauptrolle der Serie, beginnt. Aufgrund dieses ersten bedeutenden Teils erhielt er in der unmittelbaren Folge weitere Angebote.

Die Stammbesetzung der ZDF-Serie Kanzlei Berger, darunter Eva-Maria Reichert und Nele Kiper als Sven Winterfeld, treten in der 32-teiligen Krimiserie Der König auf, die in Deutschland auf Sat.1 ausgestrahlt wird.

Ein Fall für zwei, Polizeiruf 110, Der Bulle aus Tölz, Die glückliche Familie und SOKO 5113 gehörten zu den Shows, in denen er als Gast auftrat. Andere Shows, in denen er auftrat, waren Café Meineid, Liebling Kreuzberg und Siska.

Roll hatte seinen ersten Auftritt in einem Theater im Jahr 1987. Er nahm an einer Reihe verschiedener Aktivitäten teil, darunter eine Tournee mit den Theatermusicals „Death of a Salesman“ und „Andorra“. Außerdem trat er bei den Luisenburgfestspielen auf, die in Wunsiedel stattfanden.

Roll ist ein versierter Synchronsprecher, zusätzlich zu seiner Arbeit auf der Bühne und vor der Kamera. So hat er beispielsweise dem britischen Schauspieler Iain Glen des Öfteren seine Stimme zur Verfügung gestellt.

Michael Roll Krankheit
Michael Roll Krankheit

Die erste Ehe, die Michael Roll hatte, führte zur Geburt seiner drei Kinder; seit 2016 ist er zum zweiten Mal mit Claudia Heiss verheiratet. Er spielt seit seinem 20. Lebensjahr Golf, ist lizensierter Skilehrer und spielt Gitarre. Außerdem besitzt er eine Berufslizenz zum Fliegen von Helikoptern. Daneben engagiert er sich aktiv in der Tabaluga-Stiftung für traumatisierte Kinder, die unter der Schirmherrschaft von Peter Maffay steht.

Durch seine Rolle in der Fernsehserie „Der König“ erlangte er bundesweit große Bekanntheit. In 32 Folgen schlüpfte er an der Seite von Günter Strack in die Rolle eines jungen Detektivassistenten namens „Axel Hübner“. Außerdem wirkte er in zahlreichen spannenden Fernsehproduktionen mit, darunter „Alarm für Cobra 11“, „Der Bulle von Tölz“ und „Tatort“.

Andererseits stand er auch für andere Fernsehsendungen wie „Rosamunde Pilcher“ und „Das Traumschiff“ vor der Kamera. Er hat als Synchronsprecher für eine Reihe anderer Filme gearbeitet und seine Stimme einer Reihe verschiedener Schauspieler geliehen, darunter unter anderem Tom Hanks und Benjamin Bratt.

In der Fernsehversion von „Game of Thrones“ liefert er auch die Stimme von „Ser Jorah Mormont“, der von Iain Glen gespielt wird.

Michael Roll hat die Erfahrung der Ehe zweimal durchgemacht. Im Juli 2016 heiratete er nach der Auflösung seiner Ehe mit seiner Ex-Frau Antje seine langjährige Geliebte Claudia Heiss. Die anfängliche Vereinigung führte zur Geburt von drei Kindern. Als Teil der Tabaluga-Stiftung von Peter Maffay, die Jugendlichen mit traumatischen Erlebnissen hilft, hat er auch ein Faible für die Jüngeren.

Wenn noch Zeit übrig bleibt, widmet er sich einem seiner besonderen Interessen, die wie folgt lauten: Roll ist nicht nur ein leidenschaftlicher Golfer, sondern besitzt auch eine Lizenz zum Fliegen von Helikoptern. Außerdem ist er ausgebildeter Skifahrer und kann auch Gitarre spielen. Auf den Darsteller in Deutschland, der die meisten Anfragen erhält, wartet noch viel Arbeit.

Michael Roll hat am 29. April Geburtstag und wurde 1961 in München geboren. Als Sohn des bekannten Kameramanns Gernot Roll fühlte er sich in der Filmbranche zu Hause und begann schon während der Schulzeit als Synchronsprecher zu arbeiten .

Sein Vater war ein Pionier auf diesem Gebiet. Danach belegte Roll einige private Schauspielkurse und debütierte 1983 in der Hauptrolle des deutschen Fernsehfilms „Einmal in der Woche“. 1989 wurde er für seine Darstellung in der Fernsehserie „Der Mann im Sa

lz“, die aus zwei Teilen bestand. Doch die Rolle des Detektivassistenten Axel Hübner in der Krimiserie „Der König“, in der er an der Seite von Fanliebling Günter Strack auftrat, war der Katalysator für seinen kometenhaften Aufstieg zum Ruhm im Jahr 1994.

Roll hat sich in kürzester Zeit als einer der vielseitigsten und gefragtesten Fernsehdarsteller Deutschlands etabliert, war in unzähligen Fernsehfilmen, -serien und -serien sowohl als Hauptdarsteller als auch als Gaststar zu sehen und hat derzeit neben Ulrike Kriener u.a wiederkehrende Rolle als Ermittler Boris Noethen in der ZDF-Krimiserie “Kommissarin Lucas”.

Der Kinderfilm “Das Geheimnis des Morphus” mit Michael Roll kam 2009 erstmals in die Kinos.

Ziel ist es, gemeinsam mit den Kindern und Jugendlichen bedeutsame Lebenskonzepte zu konstruieren, die besonders individuell auf sie zugeschnitten sind und sich auch nach ihrer Zeit in den Tabaluga-Kinderprojekten als tragfähig erweisen.

Neben einem strukturierten und abgesicherten Alltag für Kinder und Jugendliche bietet die Tabaluga Kinderstiftung auch vielfältige therapeutische Behandlungen an. Diese Behandlungen helfen dabei, die angeborene Fähigkeit der Kinder zur Selbstheilung wiederzuerwecken und zu stärken.

Zu den primären Lebenserfahrungen der Kinder und Jugendlichen vor der Betreuung in den Tabaluga-Einrichtungen zählen eine schwere Krankheit, der Verlust des Elternhauses, schwere familiäre Krisen sowie körperliche oder sexuelle Misshandlungen.

Michael Roll Krankheit
Michael Roll Krankheit

Nach dem ersten Aufschrei der Empörung sind die Opfer oft schon nach kurzer Zeit vergessen. Wenn die Kinder nicht angemessen unterstützt werden, bleiben sie mit ihrem „stillen Trauma“ allein.

Die Tabaluga Kinderstiftung steht den ihr anvertrauten Kindern trotz sozialer Benachteiligungen, traumatischer Erlebnisse oder schwerer Erkrankungen meist über längere Zeiträume zur Seite.

Michael Roll Krankheit