Melanie Brinkmann Kinder

Melanie Brinkmann Kinder
Melanie Brinkmann Kinder

Melanie Brinkmann Kinder | Melanie Brinkmann hat ihren Bachelor- und Masterabschluss in Biologie an der Georg-August-Universität Göttingen und der Humboldt-Universität zu Berlin, beide in Deutschland, erworben.

Während ihrer Promotion am Institut für Virologie der Medizinischen Hochschule Hannover untersuchte sie die Interaktionen des Tumorvirus Kaposi-Sarkom-assoziierten Herpesvirus (KSHV) mit seinem Wirt.

Im Rahmen ihrer Postdoc-Ausbildung arbeitete sie im Hidde Ploeghs-Labor am Whitehead Institute for Biomedical Research, das mit dem Massachusetts Institute of Technology in Cambridge, Massachusetts, verbunden ist.

Ihre Forschung konzentrierte sich über vier Jahre auf hochspezialisierte Wächter des angeborenen Immunsystems, auch bekannt als Mustererkennungsrezeptoren. Diese zellulären Rezeptoren sind entscheidend für den Nachweis von Virusinfektionen und müssen in allen Zellen vorhanden sein.

Melanie Brinkmann leitet seit Juli 2010 den Forschungsbereich “Virale Immunmodulation” des HZI.

Für ihre Habilitation erhielt sie den PhD-Preis der Medizinischen Hochschule Hannover (2004), den Robert-Koch-Postdoc-Preis (2007) und 2016 den Wissenschaftspreis der Signal Transduction Society. Außerdem erhielt sie den Robert-Koch-Postdoc-Preis (2007) für ihre Habilitation.

In ihrer vorherigen Position als Juniorprofessorin am Institut für Virologie der Medizinischen Hochschule Hannover war Melanie Brinkmann von 2012 bis 2018 tätig.

Sie ist seit Juli 2018 Professorin am Institut für Genetik der Technischen Universität Braunschweig und hat promoviert. in der Genetik.

Von 2006 bis 2010 arbeitete Brinkmann als Postdoc bei Hidde Ploegh am Whitehead Institute for Biomedical Research in Cambridge, Massachusetts, gefördert durch ein Forschungsstipendium der DFG in Bonn. Ihre Studie konzentrierte sich auf Toll-like-Rezeptoren, die im Immunsystem (TLRs) vorkommen.

Brinkmann ist seit Juli 2010 als Gruppenleiter der “Nachwuchsgruppe: Virale Immunmodulation” am Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung (HZI) in Braunschweig tätig.

Melanie Brinkmann Kinder
Melanie Brinkmann Kinder

Seitdem war sie an einer Reihe von virologischen und immunologischen Forschungsprojekten beteiligt, die von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) gefördert wurden. Eines dieser Projekte war die TLR-Forschung, die sie zwischen 2005 und 2008 in Massachusetts durchführte, mit dem Ziel herauszufinden, wie es Herpesvirales geschafft hat, dem Immunsystem zu entkommen.

Seit 2010 ist sie Co-Leiterin des seit 2010 laufenden DFG-Projekts zur Modulation der Immunantwort durch das Gammaherpesvirinae-verknüpfte Kaposi-Sarkom, das mit den Herpesviridae und dem Murines Herpesvirus 68 assoziiert ist. (BO3) .

Das Genetische Institut der „Technischen Universität Braunschweig“ (TUB) hat Brinkmann auf eine Level W2-Professur für Virusgenetik berufen, die sie seit 2018 innehat. In dieser Position verantwortet sie den Forschungsschwerpunkt „Infektionen und aktive Elemente“ (“Infektionen und Wirkstoffe”).

Während der Ausbreitung der COVID-19-Epidemie wurde Brinkmann in den Medien, insbesondere im deutschsprachigen Raum, zu einem bekannten Gesicht.

Gemeinsam mit Christian Drosten von der Charité war sie Mitorganisatorin und Mitunterzeichnerin eines offenen Briefes, der im Mai 2020 von 100 Ärzten,

Pflegekräften und anderen Angehörigen der Gesundheitsberufe unterzeichnet wurde und in dem die Anbieter von Medienplattformen/-diensten zu stärkerem Handeln aufriefen Pandemie-Desinformation bekämpfen.

Ihre Bedenken wurden in einem Fernsehinterview am 7. Mai 2020 geäußert, in dem sie als “Deutschlands bekannteste Virologin” bezeichnet wurde. Sie betonte, wie wichtig es für Virologen von Infizierten sei, keine falschen Informationen als Grundlage für Entscheidungen zu verwenden,

die das eigene oder das Leben anderer gefährden könnten: „Wir müssen sicherstellen, dass Informationen, die von Experten noch nicht ausreichend bewertet wurden, nicht weite Verbreitung finden. “

Melanie Brinkmann Kinder
Melanie Brinkmann Kinder