Marina Weisband Krankheit

Marina Weisband Krankheit
Marina Weisband Krankheit

Marina Weisband Krankheit | Marina Weisband war bis 2012 politische Geschäftsführerin der Piratenpartei Deutschland, jetzt ist sie Mitglied von Bündnis 90/Die Grünen.

Weisband ist Diplompsychologe, Autor und Leiter des Projekts „Aula“, das Teenagern mehr Kontrolle über ihr Leben geben soll.

Marina Weisband gab vor einigen Tagen auf Twitter bekannt, dass sie an ME/CFS (Myalgische Enzephalomyelitis/Chronisches Fatigue-Syndrom) leidet. ME/CFS wird von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) als neurologische Erkrankung eingestuft.

Eine beständige eingeschränkte körperliche Leistungsfähigkeit, Konzentrationsstörungen und neurologische Symptome gehören zu den Leitsymptomen, und die Symptomatik lässt nach jeder Form der Steigerung nach.

Die genaue Ursache der Erkrankung muss noch ermittelt werden. Es wird jedoch vermutet, dass es sich um eine Autoimmunreaktion des Körpers handelt, die durch eine Virusinfektion ausgelöst werden könnte.

Mehrere Betroffene haben Monate nach der Ansteckung mit anderen Viren wie Sars-CoV-2 oder Grippeviren Erschöpfungssymptome. Es wurde jedoch kein Link zu ME/CFS gezeigt.

Das Epstein-Barr-Virus, das Pfeiffers Drüsenfieber verursacht, scheint beim Chronical Fatigue Syndrome eine wichtigere Rolle zu spielen.

Weisband wurde in einem jüdischen Haushalt in Kiew geboren und wuchs dort auf. Sie und ihre Familie migrierten 1994 nach Wuppertal, Deutschland, als Teil eines Programms, das es Juden, die aus der ehemaligen Sowjetunion flohen, ermöglichte, in Deutschland Asyl zu beantragen.

2006 schloss sie ihr Abitur ab und studierte anschließend Psychologie an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster. 2013 erhielt sie ihr Diplom.

2009 trat Weisband der Deutschen Piratenpartei bei. Am 18. September 2011 gewann die Piratenpartei ihre ersten Sitze bei einer Landtagswahl in Berlin und erhielt rund 9 % der Stimmen.

Im April 2012 rief sie die Mitglieder ihrer Partei auf, mit Unterstützung weiterer Spitzenfunktionäre der Piratenpartei Antisemitismus und Rechtsextremismus in ihren Reihen zu bekämpfen.

Laut Spiegel wollte die Piratenpartei den Eindruck beseitigen, sie sei eine einladende Atmosphäre für gewaltbereite Radikale.

Weisband erklärte kurz darauf, dass sie sich nächsten Monat nicht zur Wiederwahl stellen werde, und verwies auf die Notwendigkeit, sich auf ihr Psychologiestudium zu konzentrieren. Nach dem Abitur schloss sie eine Rückkehr in die Politik nicht aus.

Weisband war das bekannteste Gesicht der Piratenpartei, die mit ihrer “lockeren Art” vor allem jüngere Leute ansprach. Sie schrieb 2013 ein Buch, in dem sie auf eine direkte, „flüssige“ Demokratie drängte.

Wenn ich es Erwachsenen erkläre, sage ich, es fühlt sich an, als würde ich die ganze Zeit einen schweren Griff halten – aber ohne Husten und Schnupfen. Watte ist in ihrem Kopf, will sich die ganze Zeit hinlegen, und jedes Geräusch ist zu viel.

Müdigkeit ist ein Wort, das Bilder von Irre heraufbeschwört. Ich bin kein mürrischer Mensch. Ich habe es satt, krank und müde zu sein, krank und müde zu sein, krank und müde zu sein, krank und müde zu sein, krank und müde zu sein, krank und müde zu sein, krank und müde zu sein An sehr angenehmen Tagen versuche ich zu laufen einen Kilometer.

Ich stehe nicht auf, wenn es mir schlecht geht. Meine Tochter teilt mir mit, dass mein Akku nie vollständig aufgeladen ist. Obwohl ich die Nacht in der Steckdose verbracht habe, konnte ich schlafen.

Ich kann nicht vollständig aufladen, da mein Akku leer ist.

Marina Weisband Krankheit
Marina Weisband Krankheit