Mala Boger Alter

Mala Boger Alter Der Tod von Johannes Peil ist im Alter von 67 Jahren eingetreten! Michael Schumacher (52) und seine Familie wurden am Freitag von ihrem langjährigen Arzt und Vertrauten getrennt, nachdem sie erfahren hatten, dass er im Alter von 67 Jahren an den Folgen einer Krebserkrankung gestorben war. Es wurde allgemein angenommen, dass er einer der talentiertesten Sportler war Ärzte in Deutschland. Johannes Peil erhielt vor rund anderthalb Jahren die Diagnose Krebs.

Seitdem hat er eine Chemotherapie als Bestandteil seines Gesamtbehandlungsplans erhalten. Leider folgte darauf keine Zeit anhaltenden wirtschaftlichen Erfolgs. Peil starb am 24. September 2021, etwas mehr als zwei Wochen, nachdem er etwas mehr als zwei Wochen vor seinem Tod in das Frankfurter Universitätsklinikum eingeliefert worden war.

Sie stellten fest, dass der 67-jährige Mann eine Blutvergiftung und eine Lungenentzündung hatte, die beide für seinen Körper zu viel waren, wie auf dem Foto zu sehen ist. 2013 rief ihn die Familie von Formel-1-Ikone Michael Schumacher an, der beim Skifahren in den französischen Alpen einen schrecklichen Sturz erlitten hatte, und bat ihn, sofort auf die Piste zu kommen. Michael Schumacher hatte einen Beinbruch erlitten.

Sie hatten Peil damals konsultiert, um seine Meinung zu der Sache einzuholen. Der deutsche Rennfahrer Johannes Peil war einer von Schumis engsten Freunden und war während seiner aktiven Jahre als Formel-1-Rennfahrer häufig an seiner Seite. In diesen Jahren war Schumi einer der erfolgreichsten Fahrer in der Geschichte des Sports.

Peil, der im hessischen Kurort Bad Nauheim geboren wurde und in der dortigen Sportklinik arbeitete, war auch behandelnder Arzt und Berater des ehemaligen Formel-1-Fahrers Nico Rosberg, des Turnstars Fabian Hambüchen und des Tischtennisprofis Timo Boll . Bad Nauheim liegt im Bundesland Hessen.

Im Dezember 2013 war Schumacher in einen schweren Skiunfall verwickelt, und laut Medienquellen rief seine Familie einen Krankenwagen, um ihn abseits der Piste ins Krankenhaus zu bringen.

Kurze Zeit später stieg Peil in ein Flugzeug und flog nach Grenoble, wo Schumi im örtlichen Krankenhaus medizinisch versorgt wurde. In den folgenden Jahren lebte Johannes Peil bei der Familie des Formel-1-Weltmeisters und Rennsiegers.

Johannes Peil war während eines bedeutenden Teils seiner Karriere Michael Schumachers Arzt und galt als einer der engsten Vertrauten des Formel-1-Fahrers. Schon bevor Schumacher seine Verletzungen erlitt, galt Peil als Schumis vertrauter Vertrauter.

Mala Boger Alter
67 Jahre

Medienberichten zufolge rief Schumachers Familie den Arzt noch auf der Skipiste an, nachdem ihr Familienmitglied im Dezember 2013 einen schweren Skiunfall erlitten hatte. Kurze Zeit später machte sich Peil auf den Weg zur medizinischen Einrichtung in Grenoble, wo Schumi wohnte behandelt wurde. Auch in den folgenden Jahren ließ Johannes Peil keine Gelegenheit aus, an der Seite der Familie des Formel-1-Rekordweltmeisters zu stehen.

Johannes Peil wurde im hessischen Kurort Bad Nauheim geboren und arbeitete später als Arzt an der dort ansässigen Sportklinik.

Unter anderem behandelte und beriet er namhafte Sportler wie den ehemaligen Formel-1-Fahrer Nico Rosberg, den Kunstturner Fabian Hambüchen oder den Tischtennis-Superstar Timo Boll. „Er fühlte sich tief in das Gebiet der Medizin verliebt.

Er hatte eine robuste Persönlichkeit, war immer voller Tatendrang und engagierte sich enorm für seine soziale Verantwortung“, sagt Johannes Peils Lebensgefährtin Mala Boger. Die verstorbene Frau hinterlässt neben ihren eigenen noch drei Kinder.

Anfang Sommer 2020 erhielt Johannes Peil die Diagnose Krebs. Ihm wurde eine Chemotherapie verabreicht. Der Mediziner wurde vor zwei Wochen wegen einer Blutvergiftung und einer Lungenentzündung in die Universitätsklinik Frankfurt am Main transportiert.

Am 24. September 2021 verstarb der Arzt an diesem Ort. Es geht das Gerücht um, dass der hessische Ministerpräsident Volker Bouffier vor seinem Tod dem Schumi-Arzt im Krankenhaus einen Besuch abgestattet hätte. In “Bild” heißt es, die beiden hätten sich gut verstanden.