Maja Maranow Todesursache

Maja Maranow Todesursache
Maja Maranow Todesursache

Maja Maranow Todesursache | Maja Maranow strahlt an diesem kühlen Februartag 2014 Wärme aus ihrem Körper. Ihr Film „Die geliebten Schwestern“ wird bei den Internationalen Filmfestspielen Berlin Weltpremiere haben.

Was niemand weiß, ist, dass dies ihr letzter Auftritt auf dem roten Teppich sein wird. Zuvor war die Schauspielerin schon länger krank. BZ wurde darüber informiert, dass Maja Maranow seit mehr als zwei Jahren gegen Krebs kämpft.

2013 erfährt die Charlottenburgerin von ihrer Krankheit, doch bis jetzt ist es noch nicht soweit. Während der Dreharbeiten zu „Ein starkes Team“, bei dem Maranow seit 1994 mitwirkt, macht sie eine Pause.

Dies führt dazu, dass sie in einer Folge der Show von 2013 abwesend ist. In dieser schwierigen Zeit schreibt Maja Maranow ihren Freunden, sie wolle einen Schritt zurücktreten und sich entspannen.

Sie beabsichtigen, all Ihre verfügbare Energie „wegen dieser Situation“ zu verbrauchen. Maja Maranow hat sich entschieden, für das zu kämpfen, woran sie glaubt.

Sie sagen, sie sei entführt und für lange Zeit gefangen gehalten worden. Im Charlottenburger Altbau, in dem Maja Maranow und ihre Lebensgefährten residierten, steht geschrieben: “Hier im Haus wusste jeder, dass sie an Krebs erkrankt war.”

Kurz vor Weihnachten wurde sie in einer nahe gelegenen Bäckerei gesichtet, wo sie regelmäßig auf einen Cappuccino anhielt. Die Schauspielerin ist bekannt für ihre komödiantischen Auftritte.

Bei Tagesanbruch am 4. Januar 2018 waren Maja Maranows Augen für den Rest ihres Lebens geschlossen. Sie schlief friedlich im Kreis ihrer engsten Freunde.

Stefanie Stappenbeck, 41, ist die Frau, die ihren Platz in „Ein starkes Team“ einnehmen wird. Zwei Fälle mit ihr als Kriminalhauptkommissarin Linett Wachow wurden bereits mit ihr verfilmt.

Maja Maranow ist am 4. Januar 2019 verstorben. Für die ZDF-Krimi-Reihe „Ein starkes Team“ stand sie mit Martens, mit dem sie damals eine Liebesbeziehung hatte, vor der Kamera.

Mehr als acht Millionen Menschen schalteten ein, um zu sehen, wie sie am Samstag ihren letzten Auftritt in der Serie hatten. „Ich werde nicht darüber lachen, da ich genau weiß, was uns überhaupt dazu veranlasst hat, den Rekord aufzustellen. Wir werden es als Majas Abschiedszeremonie bezeichnen.“ Ähnlich, Martens.

Aus diesem Grund hat Florian Martens Mitleid mit seiner ehemaligen Lebensgefährtin, die sich im Sommer vergangenen Jahres aus der Öffentlichkeit zurückgezogen und auch alle persönlichen Kontakte zu ihm beendet hat.

“Weil die Krankheit so vieles relativiert, kann ich verstehen, warum sich in einer solchen Zeit wie jetzt niemand outen möchte.”

Wegen des plötzlichen Todes von Fernsehschauspielerin Maja Maranow («Ein starkes Team») im Alter von 54 Jahren ist die Trauer in der Branche und bei ihren vielen Anhängern gross. Laut ZDF verstarb sie am 4. Januar 2016, ihr Tod wurde jedoch erst am Freitagabend bekannt gegeben.

Dem ZDF war es nicht möglich, den Tod von Maranow aufgrund einer schweren Krankheit zu kommentieren, ebenso war es dem ZDF nicht möglich, Medienberichte zu kommentieren, wonach Maranow gestorben sei.

In einer Todesanzeige drückten Maranows Freunde ihr Beileid aus und sagten, die Schauspielerin habe “glücklich geschlafen”.

Maja Maranow Todesursache
Maja Maranow Todesursache