Liza Tzschirner Eltern

Liza Tzschirner Eltern
Liza Tzschirner Eltern

Liza Tzschirner Eltern | Liza Tzschirner ging am Bonner Sankt-Adelheid-Gymnasium zur Schule. Von 2005 bis 2009 war sie Mitglied im Jugendclub des Bonner Theaters.

Ihre Schauspielausbildung schloss sie 2013 am Mozarteum Salzburg ab, nachdem sie 2010 als Hermia in Ein Sommernachtstraum bei den Salzburger Festspielen und 2011 als Helene in Jugend ohne Gott am Landestheater Salzburg aufgetreten war. Außerdem hatte sie mehrere Rollen in der Theaterproduktion Orestie .

In der ARD-Telenovela Sturm der Liebe war sie vom 18. Juni 2013 bis 10. September 2014 als Konditorin Pauline Jentzsch zu sehen. Es war ihre erste Fernsehrolle, die zweite kam in der Reihe „Weißblaue Geschichten“.

Sie bildete mit Christian Feist, der die männliche Rolle übernommen hatte, das Protagonistenpaar der neunten Staffel. Auch in der Musical-Folge, die am 22. September 2015 anlässlich des zehnjährigen Jubiläums der Serie ausgestrahlt wurde, war Tzschirner als Komparsin zu sehen, nachdem sie bereits zwei Monate zuvor für einige Folgen in ihre ursprüngliche Rolle zurückgekehrt war.

Im August 2017 sowie in der kommenden Sonderfolge vom 19. Juni 2020, Die schönsten Momente: Tzschirner, wiederholte er seine Rolle als Pauline und Leonard in einer Reihe von Gastauftritten. Im Juli 2020 kehrte sie zum zweiten Mal zu Sturm der Liebe zurück.

„In meinem Leben gibt es keinen einzigen Mann. Ich hatte schon lange keinen Partner mehr. Wenn jemand kommt, muss es sich trotzdem natürlich anfühlen“, erzählt die ‚Schöne Woche‘.

Im Interview erklärt Schauspielerin Liza Tzschirner, was sie über offene Beziehungen denkt und wie sie sich eine eigene Familie vorstellt.

Ein Seitensprung ist völlig nutzlos, und es ist entsetzlich schmerzhaft ohne Ende. Es darf jedoch kein Trennungsgrund vorliegen. Wie viele Menschen haben eine offene Beziehung? Es gibt mehrere in meinem Freundeskreis, und ich habe festgestellt, dass sie eine viel eingehendere Kommunikation haben als meine monogamen Freunde.

Liza Tzschirner, eine deutsche Schauspielerin, begann ihre Karriere von 2005 bis 2009 als Studentin im Jugendclub des Theater Bonn. Sie studierte von 2010 bis 2013 Darstellende Kunst am Mozarteum in Salzburg und wurde in der Rolle der Hermia in William Shakespeares „Ein Sommernachtstraum” und Helene in Dön von Horváths “Jugend sans Gott” während ihres Studiums.

Dem deutschsprachigen Fernsehpublikum war sie vor allem als Konditorin Pauline Jentzsch in der ARD-Telenovela „Sturm der Liebe“ bekannt, die sie von Juni 2013 bis September 2014 und danach in mehreren weiteren Folgen verkörperte.

Liza Tzschirner Eltern
Liza Tzschirner Eltern