Lisa Eckhart Größe

Lisa Eckhart Größe |Lisa Eckhart ist eine Kreation der österreichischen Kabarettistin Lisa Lasselsberger, die mit bürgerlichem Namen Lisa Lasselsberger heißt. 2018 wurde sie wegen eines Postens, den sie 2016 gemacht hatte, des Antisemitismus beschuldigt, was sie an die Spitze der Nachrichten brachte.

Lisa Eckhart Größe
Lisa Eckhart Größe

LIFE

Lisa Lasselsberger wurde am 06.09.1992 in der Steiermark geboren. Bis zu ihrem sechsten Lebensjahr lebte sie bei ihren Eltern und Großeltern in Graz und zog dann wieder zu ihren Großeltern.

Der junge Österreicher wurde dazu überredet, in einem beeindruckbaren Alter in die weite Welt hinauszugehen. Sie erhielt 2009 ihr Abitur und absolvierte anschließend Kurse in Deutsch und Slawisch in Frankreich, bevor sie ihre Karriere als Lehrerin in London begann. Danach zog sie nach Berlin

Lasselsberger schrieb sich für den Masterstudiengang an der Freien Universität Berlin ein, um sich in der deutschen Hauptstadt weiterzubilden.

Sie wollte ihre Diplomarbeit zum Thema „Weiblichkeit und Nationalsozialismus“ schreiben und sich dabei an den Tagebüchern von Joseph Goebbels orientieren. Dennoch überdachte sie ihre Entscheidung, als der Vorschlag abgelehnt wurde.

Nach seinem Diplom nahm Lasselsberger an Poetry Slams teil und versuchte, an Schauspielschulen aufgenommen zu werden, was für ihn beide fruchtbare Bemühungen waren.

Unter ihrem neuen Künstlernamen Lisa Eckhart gewann sie 2015 als erst zweite Frau in der Geschichte des Wettbewerbs überhaupt die Österreichische Meisterschaft im Poetry Slam.

Mit ihrer Solopräsentation „Als ob du Besseres zu tun hättest“ trat sie auch im Theater am Alsergrund in Wien auf.

Danach hatte er Fernsehauftritte beim BR, ORF, ORF1, ORF2 und WDR. Seit 2019 ist sie regelmäßig als Gastdarstellerin in der ARD-Kabarettshow „nuhr im Ersten“ zu sehen.

Im Jahr 2020 war Lisa Eckhart Gegenstand antisemitischer Vorwürfe, die ihr große öffentliche Aufmerksamkeit einbrachten. Dass sie 2018 in der WDR-Sendung „Mitternachtspitzen“ mitwirkte und einen Artikel mit dem Titel beisteuerte

Die heilige Kuh hat BSE“, in der sie mehreren Prominenten (vor allem Harvey Weinstein und Roman Polaski) sexuellen Missbrauch und Vergewaltigung vorwarf, ist zu einem Streitpunkt geworden.

Die Kontroverse um die Person von Lisa Eckhart hat zur Absage ihrer Teilnahme am Literaturfestival „Harbour Front“ geführt, das für August 2020 in Hamburg geplant war. Die Organisatoren der Veranstaltung äußerten Bedenken hinsichtlich der Sicherheit der Teilnehmer.

Im Jahr 2016 trat sie im Bayerischen Rundfunk im Vereinshaus Schwabing auf. Seit November 2016 ist sie Mitglied der What’s New? Rateteam, die auf ORF 1 ausgestrahlt wird, und sie war sowohl im Juni 2016 als auch im Juni 2018 zu Gast in der STCKL-TV-Talk-Sendung, die auf ORF 2 ausgestrahlt wird.

Ab 2017 war sie auch im WDR in den Midnight Peaks und in der Ladies Night Sendung zu sehen, die beide von Gerburg Jahnke moderiert wurden. Außerdem war sie ab 2017 auch im ORF in Pratersterne (Orf eins) zu sehen, moderiert von Hosea Ratschiller.

Ihre ersten Fernsehauftritte hatte sie Anfang 2018 bei nur in Erste und Die Anstalt, gefolgt von einem Auftritt in ORFs DIE.NACHT – fahrstandig im November desselben Jahres.

Die Bühnenfigur Lisa Eckhart ist jedoch keine Jüdin. Sie macht in ihrem Programm Witze auf dem Niveau des Luft-Nasen-Witzes, aber etwas aktueller. Und ihr Publikum goutiert diese billigen Pointen, die sie auf Kosten der Juden, PoC,

Lisa Eckhart Größe
Lisa Eckhart Größe

Homosexuelle und trans* Menschen sowie anderer Marginalisierter macht. Manche ihrer Fans behaupten, sie würden das tun, um der Gesellschaft einen Spiegel vorzuhalten, etwa wie Sasha Baron Cohen mit seiner Figur Borat. Aber das ist Schönrederei. Denn ihrer Show fehlt die Distanz zur Figur. Der Spiegel wird zum Vergrößerungsglas.