Lady Gaga Ehemann Verstorben

Lady Gaga Ehemann Verstorben |Ihre Eltern sind italienischer und amerikanischer Abstammung, und sie wurde 1986 in Manhattan geboren. Ihr Vater, Joseph Germanotta, ist Unternehmer im Bereich Informationstechnologie, während ihre Mutter, Cynthia Louise Bissett, als Assistentin im Bereich IT arbeitet Telekommunikation.

Sie ist die ältere Schwester einer jüngeren Schwester und besuchte eine katholische Schule in der Upper East Side, die ausschließlich für Mädchen war.Sie war eine Hauptdarstellerin in einer Reihe von Musicals, als sie in der High School war, darunter Guys and Dolls und A Funny Thing Happened on the Way to the Forum, in denen sie beide auftrat.

Mit 17 Jahren trat sie in die Tisch School of the Arts der New York University ein und begann dort Musik zu studieren. Sie verfeinerte ihre Songwriting-Fähigkeiten weiter, indem sie Essays und analytische Arbeiten zu Themen wie Kunst, Religion, sozialen Themen und Politik verfasste.

Mitte ihres vierten Semesters an der Hochschule entschied sie sich, die Schule abzubrechen, um sich ganz auf ihre Arbeit zu konzentrieren. Als sie im Alter von 18 Jahren aus dem Elternhaus auszog, begann sie als Go-Go-Tänzerin zu arbeiten, da ihre Eltern ihr keine finanzielle Unterstützung gewährten.

Ungefähr zu dieser Zeit begann sie, Betäubungsmittel für den Konsum zu verwenden, was ihren Vater dazu veranlasste, die Kommunikation mit ihr vorübergehend abzubrechen. Im Alter von 19 Jahren wurde sie Opfer sexueller Übergriffe.

Sie enthüllte auf Larry King Live, dass sie an der als Lupus erythematodes bekannten entzündlichen Krankheit litt, die das Leben ihrer Tante gefordert hatte. Die Werte, die die Ärzte für sie errechneten, lagen jedoch im Toleranzbereich; außerdem hatte sich noch keines der typischen Symptome manifestiert. Sie gab bekannt, dass sie im September 2017 an Fibromyalgie litt.

Lady Gaga Ehemann Verstorben
. Lady Gaga (32) hat nach dem Tod des Models als „Zombie Boy“ bekannt

Sie war von 2011 bis 2016 mit dem Schauspieler Taylor Kinney zusammen, und das Paar verlobte sich im Februar 2015. Während dieser Zeit, als sie zusammen waren, gewann sie zwei Emmy Awards. Nach einem kurzen Seitensprung im Sommer 2019 mit ihrem Tontechniker Don Horton stellte Lady Gaga im Februar 2020 auf Instagram den Investor Michael Polansky als neuen Mann an ihrer Seite vor.

Als kleines Kind brachte sie sich selbst das Klavierspielen bei, und als Teenager begann sie, Lieder zu schreiben. Ihre ersten Auftritte hatte sie in der Rockszene, vor allem aber in der Camp- und Queer-Szene der Lower East Side, wo sie unter anderem als Support-Act für Glam- und Garage-Rock-Bands wie Semi Precious zu sehen war Waffen.

Ihr erster großer Durchbruch kam, als sie gebeten wurde, für eine Band zu eröffnen, die als in der „queeren Szene“ galt. Als sie 19 Jahre alt war, sicherte sie sich einen Plattenvertrag bei Def Jam Recordings, der Vertrag wurde jedoch nach nur drei Monaten beendet. Bald darauf lernte sie den Musikproduzenten RedOne kennen, mit dem sie bei der Komposition des Songs „Boys Boys Boys“ zusammenarbeitete.

Am 1. August 2018 starb Genest an den Folgen von Verletzungen, die er sich zugezogen hatte, als er vom Balkon der Wohnung im dritten Stock fiel, in der er in Québec lebte.

Genest hatte sein ganzes Leben lang mit Herausforderungen im Zusammenhang mit seiner psychischen Gesundheit zu kämpfen. Sowohl in den Medien als auch in sozialen Netzwerken gab es Behauptungen, die Gerüchte über den angeblichen Selbstmord des Künstlers verbreiteten.

Dieser Verdacht wurde auch von seinem Fan Lady Gaga geäußert, die ihre Aussagen jedoch schnell widerrief und sich auf Twitter für ihre vorschnelle Einschätzung der Lage entschuldigte.

Laut Berichten von iHeartRadio Canada wurde die Leiche des Tätowierers am Donnerstag in seiner Wohnung in Quebec entdeckt. Dass es zu einem Suizid gekommen sein könnte, kommt für Lady Gaga überraschend.

Seitdem hat Lady Gaga den Tod von Rick Genest auf ihrem eigenen Twitter-Account angesprochen. „Gesundheit an erste Stelle setzen und dem Stigma entkommen, dass wir nicht darüber reden können“, war die bewegende Aussage, die sie an die Mitglieder ihrer Gemeinde richtete.

Genest, der in der Punk- und Hausbesetzerszene von Montreal aufgewachsen ist, traf mit 19 die Entscheidung, sich ein Tattoo zuzulegen, das eine verwesende Leiche darstellt, die seinen ganzen Körper bedeckt. Auf das Konzept kam er nach eigenen Angaben, als bei ihm als Jugendlicher ein Hirntumor diagnostiziert wurde, von dem er sich aber erholen konnte.

Darüber hinaus sollen seine Verwandten erklärt haben, Rick Genest sei zufrieden und begeistert von den vielen Projekten, an denen er arbeite. Außerdem soll er sich gerade erst verlobt haben. Wie es in dem Papier heißt, konnten die Ermittler „keine klare und eindeutige Absicht, sich das Leben zu nehmen“, feststellen, was auch von den Ermittlern angegeben wurde.