Kuno Lauener Krankheit

Kuno Lauener Krankheit |Kuno Lauener wird am 17. März sechzig, also merken Sie sich Ihren Kalender vor! Es ist eine Zeit, das Leben des verstorbenen Künstlers zu feiern und sich gleichzeitig an die Vergänglichkeit der Musikindustrie zu erinnern.

Kuno Lauener, der Leadsänger der legendären Mundartrockband Züri West, ist einer der bekanntesten Schweizer. Die Feier seines 60. Geburtstages hingegen hat ihn mit Hoffnung für die kommenden Jahre erfüllt. Die Zukunft birgt viele Geheimnisse und Potenzial für unerwartete Ereignisse.

In einem kürzlichen Interview mit der NZZ sprach Kuno Lauener über die Diagnose Multiple Sklerose, die er erhalten hatte. Und so stand ich an diesem Abend auf dieser riesigen Plattform auf dem Gurten, vergaß meine Texte, sah alles zweimal und statt 25’000 Menschen waren es 50’000», sagt er über den Tag, an dem ihm mitgeteilt wurde, er habe Krebs, der 14. Juli 2017 — am selben Tag, an dem er am Gurten-Festival auftreten sollte.

Er sollte am selben Tag auftreten, an dem ihm mitgeteilt wurde, dass er an Krebs erkrankt sei. Wie er in einem Interview erklärt, war klar, dass ich nicht teilnehmen konnte Konzerte dieser Art sehr bald, nachdem sich abzeichnete, dass ich dazu nicht in der Lage sein würde ( lesen Sie hier die Musikrezension der damaligen Aufführung ).

Trotz der Tatsache, dass er unter ständiger Müdigkeit, verschwommenem Sehen und Schwindel litt, ignorierte er diese frühen Warnzeichen des Zustands lange Zeit. Im Alter von 50 Jahren wurde er zum ersten Mal Eltern, und aufgrund seiner Erfahrung dachte er, dass die Dinge einfach so liefen.

Er würde sich heute über die Stromausfälle und den Schwindel beschweren und Dinge sagen wie: “Ich vergesse ständig Sachen.” Das Schreiben der Songtexte kann leicht einen ganzen Tag meiner Zeit in Anspruch nehmen. Am nächsten Tag hatte ich überhaupt keine Erinnerung mehr daran.

Die Schwere der Erkrankung wird die weitere Entwicklung bestimmen und ob die Züri West weiterspielen wird oder nicht. Ich bin froh, dass ich nicht früher als zu diesem Zeitpunkt eine Diagnose dieser Krankheit erhalten habe. Allerdings gehe ich nicht darauf ein.

Der Moment ist gekommen, um an der Erstellung von brandneuem Musikmaterial zu arbeiten (lesen Sie hier mehr darüber). Solange er in der Lage ist, seine Gedanken zu Papier zu bringen, wird es ihm gut gehen.

Kuno Lauener Krankheit
t Kuno Lauener leidet an Multipler Sklerose

Bisher wurden nur die engsten Freunde und Familienmitglieder informiert. Er war sich jedoch auch der potenziellen Auswirkungen bewusst, die eine MS auf das Privat- und Berufsleben haben könnte. Um sich weitere Demütigungen zu ersparen, habe er “entschlossen, es so schnell wie möglich öffentlich loszuwerden”.

Weil ich nicht wollte, dass andere Leute Mitleid mit mir hatten, wusste ich, dass ich auf mich selbst aufpassen musste, bevor es jemand anderes konnte. Endlich ist es für die Öffentlichkeit zugänglich, und ich könnte nicht glücklicher darüber sein.

Die Prognose für die Zukunft von Züri West ist derzeit nicht bekannt und hängt von der Entwicklung seiner Krankheit ab. Trotz seiner Multiplen Sklerose hofft er, mit der Band, die er verehrt, ein paar neue Songs aufzunehmen. Multiple Sklerose ist eine Autoimmunerkrankung, die letztendlich zum Tod führt, indem sie das zentrale Nervensystem schädigt.

Er verbrachte viel Zeit damit, die frühen Anzeichen von Multipler Sklerose falsch zu interpretieren. Ich bin mit 50 Jahren Vater geworden. Nach weiteren anderthalb Jahren begrüßte das Paar sein zweites Kind auf der Welt. Lauener beschreibt die Zeit als „angenehm und intensiv“.

Ich war mir wohl nicht bewusst, dass ich einen turbulenten Grind hatte und diesbezüglich immer erschöpft war. Er argumentierte, dass es vernünftig sei, dieses Ergebnis vorwegzunehmen, wenn „ein alter Bastard wie ich Vater wird“.

Der Mann gab, bis er nichts mehr zu geben hatte. Ich bereue nichts. Ich habe meine Kämpfe, aber ich würde nicht sagen, dass ich in einer hoffnungslosen Situation bin.

Bisher wurden nur sehr enge Familienmitglieder und Freunde über die Situation informiert. Jetzt, wo Kuno Lauener die Entscheidung getroffen hat, sich zu outen, möchte er, dass absolut jeder weiß, was mit ihm passiert. Denn ihm war bewusst, dass „das Leben mit der Krankheit nicht nur persönlich, sondern auch beruflich hart sein kann“, wie er es ausdrückte.