Kontra K Herkunft Eltern

Kontra K Herkunft Eltern |Kontra K ist in Berlin aufgewachsen. Nach dem Abitur interessierte er sich im Alter von 16 Jahren zum ersten Mal für Rap-Musik und begann, seinen Stil nach dem seiner amerikanischen Musikhelden wie Nas, 2Pac, The Notorious BIG und Naughty by Nature zu modellieren.

Während dieser Zeit begann er auch mit dem Training im Kickboxen. 2006 arbeitete er mit KiezSpecial zusammen, um die Rap-Gruppe Vollkontakt zu gründen. Kaisa begrüßte das Paar in der Familie von Hell Raisa Records, nachdem sie das Angebot gemacht hatte.

Dort wurde der erste Band des Fight Club Mixtape der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Auf der anderen Seite entfernte Kaisa schließlich das Etikett. Danach hieß das Label DePeKaRecords, und seine Gründungsmitglieder waren Skinny Al und Fatal Kontra K. Der Vertrieb wurde über Distributionz (5) abgewickelt, was sehr hilfreich war

2010 erschien das erste Studioalbum von Kontra K mit dem Titel Dobermann und im folgenden Jahr erschien ein Dubstep-Mixtape mit dem Titel Electrosmog. Das zweite Album von Distributionz mit dem Titel Was die Zeit Brings, das ebenfalls 2012 veröffentlicht wurde, wurde zu einem der erfolgreichsten Alben der Band.

Es spielte auch eine bedeutende Rolle bei der Ernennung von Distributionz zum April-Label des Monats von Amazon. Danach veröffentlichte er 2013 das Extended Play (EP) Auf Teufel komm raus (in Zusammenarbeit mit Bonez MC) sowie sein drittes Album, 12 Runden, das auf Platz 8 der Albumcharts debütierte in Deutschland.

Der Monat Mai 2014 markierte den Beginn der Amtszeit von Kontra K bei Four Music. Das erweiterte Debütstück mit dem Titel „Wolves“ war die erste Veröffentlichung. Sein viertes Soloalbum mit dem Titel „Aus dem Schatten ins Licht“ wurde am 6. Februar 2015 veröffentlicht und stieg schnell auf Platz zwei der deutschen Album-Charts auf.

Kontra K Herkunft Eltern
Bald aktualisieren

Danach veröffentlichte er 2016 sein fünftes Soloalbum mit dem Titel „Labyrinth“, auf dem unter anderem Bonez MC, RAF Camora und die Band Haudegen auftraten. Am Vortag wurde ein interaktives Musikvideo zum Song „By Your Side“ online gestellt. In diesem Film waren unter anderem Lex Shrapnel, Kyra Sophia Kahre und Bill Fellows zu sehen.

Am 27. Mai 2016 debütierte das Album an der Spitze der Album-Charts in Deutschland. Kontra K gibt an, dass er sich zu diesem Zeitpunkt auf sich selbst, seine Lieben und seine engen Freunde konzentriert. Aus diesem Grund wünschte er sich, vom „Hellen in den Schatten“ zu gehen.

Sie sprechen auch über seine Nöte, die er unter anderem in seine Musik einfließen lässt. Beide tun dies. Er erklärt, dass er verpflichtet ist, Verantwortung für seine Familie und die Menschen auf der Welt zu übernehmen, die ihm am wichtigsten sind. Außerdem hat er noch nicht einmal annähernd all die schrecklichen Erfahrungen aus seiner Vergangenheit verarbeitet.

Während die Diskussion weitergeht, fordert Aria Kontra K wegen seiner Position in Bezug auf Glauben und Spiritualität heraus. Die Spiritualität des Rappers zeigt sich darin, dass er beschreibt, wie er seine Ideen aus den unzähligen ihn umgebenden Religionen und Überzeugungen bezieht. Er hatte einige seiner aufschlussreichsten Erfahrungen, als er seine Videos in anderen Ländern drehte, darunter die folgenden:

Einfach gesagt, er ist bereit für jedes Abenteuer, egal wie weit es die Grenzen des physikalisch Machbaren ausdehnt. Er bezeichnet sich selbst als Adrenalin-Junkie.

Das Gespräch wendet sich dann seiner russischen Abstammung zu. Wenn es um Länder- und Herkunftsfragen geht, hinterfragt Kontra K das stereotype Denken mancher Menschen. Obwohl sein Vater in der Ukraine geboren wurde, hat dies keinerlei Einfluss auf den Charakter oder das Verhalten seines Sohnes. Er mischt sich nach eigenen Worten überhaupt nicht in die Politik ein.

Unabhängig davon bietet er seine Gedanken zu den politischen Spaltungen an, die derzeit in unserer Gesellschaft existieren. Er hofft, dass die Menschen eines Tages aufhören, in Schwarz-Weiß-Denken zu denken. Er entscheidet sich, sich davon fernzuhalten.

Mein Vater gehörte den „alten Berliner Kreisen“ an, wie ich sie jetzt nenne. Dies waren jedoch nie mehr als Vermutungen, und keiner von ihnen wurde jemals bestätigt. Am Ende ist dies mit einem Mythos vergleichbar. Andererseits war es ein Segen, dass wir weiterhin in Kontakt blieben und dass meine Mutter die positiven Auswirkungen anerkennt, die es auf mich hatte.

Mein Großvater schien das alles in Kauf zu nehmen. Solange es nichts mit Drogen zu tun hatte und nur dem Staat schadete, war es für ihn kein Problem. Wenn es jedoch um Drogen ginge, dann hätte er ein Problem damit.

Für den Fall, dass es sich um Drogen handelte, gab es eine Person links und eine Person rechts. Da meine Mutter immer mit anderen Aufgaben beschäftigt war, ließ meine Familie kein Haussicherheitssystem installieren. Bei mir zu Hause haben wir nie den Ausdruck „Du hast Hausarrest“ verwendet, und es war nie eine Option. Ich ging, wohin ich wollte, wann immer ich wollte, und tat, was ich tun wollte.

2017 veröffentlichte er sein sechstes Soloalbum unter eigenem Namen mit dem Titel Gute Nacht über BMG. Er sprach in diesem Zusammenhang von einem freundschaftlichen Abschied aufgrund unterschiedlicher Umstände

Veränderungen in der Arbeitsweise, die eintraten, nachdem er die Beziehung zu seinem früheren Label Four Music beendet hatte.

2018 erschien sein siebtes Soloalbum mit dem Titel Erde & Knochen. 2019 veröffentlichte er sein achtes Album mit dem Titel They seek water but receive petrol sowie die Single Himmel Grau, die in Zusammenarbeit mit The Cratez und Luciano entstand. Die Single war auf dem Album mit dem Titel „Nonstop“ enthalten, das von The Cratez produziert wurde.