Kirsten Gerhard Alter

Kirsten Gerhard Alter
Kirsten Gerhard Alter

Kirsten Gerhard Alter | Kirsten Gerhard studierte Geschichte und Politik in Berlin, wo sie lange lebte und arbeitete. Nachdem sie ihre Zeit aufgegeben hatte, um bei einem Radiosender in Hannover zu arbeiten, wurde Gerhard am Samstag Redakteur und Moderator der Sendung.

Für den Beitrag “Was war wirklich los?” 1994 wurde der Airbus-Absturz in Straßburg mit dem Axel-Springer-Preis für junge Journalisten ausgezeichnet.

Gerhard arbeitete in dieser Zeit als freier Autor für den NDR und den MDR sowie für diese.

2000 arbeitete er als Autor für Spiegel TV. Von 2001 bis 2007 war sie eine der Moderatorinnen der Sendung bei DW-TV. Seit 2008 ist sie Mitglied der Today Show. Seit 2017 leitet Gerhard auch das Nightmagazine.

Kirsten Gerhard ist eine deutsche Moderatorin und Journalistin. Sie ist vor allem als Moderatorin der ARD-Nachrichtenshow bekannt. Nach 18 Jahren Schulbesuch machten sie ihr Abitur und planten, an einer Hochschule in Berlin Geschichte und Politik zu studieren.

Ihren Einstieg in die Medienwelt fand sie durch einen Job beim Radiosender „Radio ffn“. Nach einer guten Note wechselte sie zur TV-Sendung Sat1, wo sie ihre Karriere als Moderatorin und Redakteurin startete.

Erst Jahre später startete sie ihre große Karriere als Moderatorin oder Talkshow-Moderatorin. Zunächst arbeitete sie als Nachrichtensprecherin für die DW. 2008 startete sie dann mit der „Tagesschau“ ihre eigene Sendung in der ARD.

Seit 2017 leitet sie das Night Magazine. Im September 2020 gab Kirsten Gerhard um 20.00 Uhr ihr Debüt in der Sendung „Tagesschau“.

Seit 1994 schreibt Kirsten Gerhard selbstständig für verschiedene TV-Sendungen, wie NDR, MDR und SAT 1.

Darüber hinaus wurden ihre Filme mit dem Axel-Springer-Preis für junge Journalisten und dem Medienpreis der Bundesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege ausgezeichnet.

2000 wechselte sie zu Spiegel-TV und arbeitete dort als Autorin. Spiegel-TV machte damals die Nachrichten für VOX. Bald stand sie auch als Nachrichtenmoderatorin vor der Kamera. Das Nachrichtengeschäft war endgültig erledigt, nachdem es weggenommen worden war.

Deshalb leitete sie von 2001 bis 2007 das Journal der Deutschen Welle in Berlin.

In der Vergangenheit konnte mit Linda Zervakis eine neue Synchronsprecherin in die 20-Stunden-Folge der „Tagesschau“ einsteigen.

Ihr Verständnis hat in den letzten sieben Jahren einen langen Weg zurückgelegt, aber es reicht auch so weit zurück. Jan Hofer ist seit 1985 „Tagesschau“-Sprecher, sein Vertrag endet jedoch Ende des Jahres.

Es ist jedoch nicht sicher, dass es bald einen neuen Anhänger oder Anhänger geben wird.

Kirsten Gerhard Alter
Kirsten Gerhard Alter