Karsten Schwanke Krankheit

Karsten Schwanke Krankheit
Karsten Schwanke Krankheit

Karsten Schwanke Krankheit | Karsten Schwanke ist in Ziesar angekommen. Dort besuchte er die Schule und anschließend die Erweiterte Oberschule Burg Ziesar, wo er sein Abitur machte.

Danach arbeitete er von 1987 bis 1988 als Technischer Assistent für Meteorologie beim Wetterdienst der DDR in Potsdam.

Im Anschluss daran begann er 1988 sein meteorologisches Grundstudium an der Humboldt-Universität zu Berlin, das er von 1991 bis 1995 mit einem Hauptstudium an der Universität Hamburg fortsetzte. Seine Diplomarbeit „Vulkanausbrüchen Simulation“ wurde am Deutschen Klimarechenzentrum in Hamburg mit Hilfe des weltweit ersten 3D-Vulkan-Modells durchgeführt.

Schwanke ist verheiratet, hat zwei Kinder und lebt in Köln.

Karsten Schwanke erläuterte in der Ausgabe November 2018 von Wetter vor Acht den Zusammenhang zwischen dem langen, trockenen Sommer und dem Klimawandel. Im November 2018 wurde das Erklärvideo zu einem der beliebtesten Internetvideos.

Für diese Erklärung wurde er für den Grimme-Preis 2019 nominiert. Er erhielt im September 2019 den „TV Weather Forecast Award“ für die beste Wettervorhersage Europas.

Möglicherweise wurde das Ahrtal vor dem jüngsten Hochwasser im Juli letzten Jahres evakuiert. Am 14. Juli, um 20 oder 21 Uhr.

Bei einer Anhörung des Landtagsausschusses zur Flutkatastrophe in Rheinland-Pfalz erklärte der TV-Moderator, dass selbst bei genauer Prognose noch genügend Zeit für eine Evakuierung des Gebiets bleibe. Es ist möglich, dass die Person, die gesagt hat: “Wir müssen alle rausholen”, weg war.

„Wir wussten zwei Tage vorher, dass es im Ahrtal zu Überdehnungen kommen kann“, sagte der Experte. „Wir haben festgestellt, dass es lange her war, dass es lange her war, dass es lange her war, dass es lange her war, dass es lange her war, dass es lange her war Zeit, seit es lange her war, seit es gewesen war

Schwanke hingegen fügte hinzu: “Ich hatte keine Ahnung, dass diese zehn Meter breite Flutwelle auftauchen würde.” “Niemals in einer Million Jahren hätte ich mir das vorstellen können.” In anderen Teilen des Landes wurde es an diesem Tag weit mehr regiert als hier. Es war ein typischer Sinziger Regentag, der Rhein stürzte in die Ahr.

Meteorologe Schwanke sagte, er würde in diesen Fällen eine “vollständige Beratung” durch einen Hydrologen oder einen anderen Spezialisten bevorzugen. Genauso wichtig wie die Wetterdaten waren die Angaben im Ahrtal.

Als Beispiel verwendet er ein extrem kleines, V-förmiges Tal mit einem Abschnitt, in dem genau definierte Hochwasserwellen aus den Sidestälern in das Haupttal fließen. Am 14./15. bei Hochwasser am nördlichen Rheinland-Pfalz.

Im Juli wurden 135 Menschen zum Leben erweckt, davon 134 im Ahrtal. Hunderte Menschen wurden verletzt, das ganze Tal lag in Trümmern.

Karsten Schwanke übernahm am 8. Februar 2006 die Moderation der ZDF-Wissenschaftssendung „Abenteuer Wissen“ und führte sie bis 2011 in Nachfolge von Wolf von Lojewski, der 2010 mit der Goldenen Kamera ausgezeichnet wurde.

Er wurde mit dem Hanns-Martin ausgezeichnet -Schleyer-Universitas-Preis der Stiftung für Wissenschaftsjournalismus 2011.

Karsten Schwanke ist seit 2003 verheiratet. Aus dieser Beziehung ging 2004 eine Tochter hervor.

Karsten Schwanke Krankheit
Karsten Schwanke Krankheit