Jens spahn wohnort

Jens spahn wohnort |Spahn und seine beiden jüngeren Geschwister verbrachten ihre Kindheit in der Gemeinde Ottenstein, die im Kreis Ahaus des Kreises Borken im nördlichen Westmünsterland liegt.

Nach dem Abitur 1999 an der Bischöflichen Canisius-Schule in Ahaus und dem Abiturabsolvierte Spahn eine Ausbildung zum Bankkaufmann bei der Westdeutschen Landesbank in Münster. Nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung im Jahr 2001 wurde ihm der IHK-Abschluss verliehen.

Neben seiner Tätigkeit als Bundestagsabgeordneter von 2003 bis 2017 studierte Spahn Politikwissenschaft an der Fernuniversität Hagen. 2008 erhielt er seinen Bachelor of Arts und 2017 seinen Master of Arts.

2012 wurde er von Friends of Europe, einem europäischen „Think Tank, in dem Lobbyisten und Mitglieder der EU-Institutionen zusammenarbeiten zu einem der „40 under 40 – European Young Leaders“ gewählt.Spahn absolvierte das “Young Leader Program”, eine gemeinsame Initiative der Atlantic Bridge und des American Council on Germany.

Das Programm richtet sich an junge Menschen, die als zukünftige Führungskräfte in Wirtschaft und Politik vielversprechend sind.Spahn war Teilnehmer an der Bilderberg-Konferenz 2017, die im Juni in Chantilly, Virginia, stattfand.

2012 gab er dem Spiegel sein „erstes und letztes Interview“ über seine Homosexualität, wie er es nannte. Darin betonte er, er identifiziere sich nicht als Politiker, weil er homosexuell sei, und betreibe deshalb “keine Schwulenklientelpolitik”. Stattdessen wolle er „als Gesundheitsfachmann die Herausforderungen unserer Zeit angehen“.

Gesundheitsminister Jens Spahn sieht sich derzeit zunehmender Kritik ausgesetzt. Nun muss er auch in einer vermeintlich persönlichen Angelegenheit einen Schaden verkraften: Offenbar will Spahn nicht mehr juristisch gegen die Medien vorgehen, die über den Kaufpreis seiner kürzlich erworbenen Villa in Berlin-Dahlem berichten.

Jens spahn wohnort
Ursprung in der deutschen Stadt Ahaus. Traditioneller Glaube: römisch-katholisch

Nach Angaben des SPIEGEL wurde die Immobilie auf 4,125 Millionen Euro geschätzt. Auf der Grundlage der Ermittlungen wird berichtet, dass das beim Amtsgericht Schöneberg angesiedelte Grundbuchamt den Betrag förmlich bestätigt hat. Der „Tagesspiegel“ war die erste Publikation, die darüber berichtete.

Spahn war es gelungen, Gerichtsurteile gegen mehrere Medien zu erwirken, die besagten, dass der konkrete Betrag nicht öffentlich bekannt gegeben werden dürfe. Andererseits stieg der Druck zur Offenheit.

Wer denkt, dass sich hinter dem CDU-Politiker Jens Spahn eine herkömmliche Familieneinheit aus Mann, Frau und ihren Kindern verbirgt, irrt gewaltig. Denn er hat kein Geheimnis daraus gemacht, dass er schwul ist. Andererseits sieht er darin keinen Widerspruch zu seinen religiösen Überzeugungen.

Er genießt es, Katholik zu sein, obwohl die katholische Kirche gegen Homosexualität ist. „Weil ich keinen Zweifel daran habe, dass Gott mich so annehmen wird, wie ich bin.“ „Weil mein Glaube für mich so selbstverständlich ist wie Homosexualität“, erklärte Spahn in einem Interview mit der „Zeit“-Beilage „Christ und Welt” im Mai 2018.

Aus diesem Grund sollte es nicht so sehr überraschen, dass Spahn seine Ehe mit Daniel Funke als Statement betrachtet, wie er im Interview mit der Zeitschrift „Gala“ erklärt: „Das Tragen eines Rings macht eine Partnerschaft verbindlicher als ‚ Wir leben zusammen.‘“ Seit 2013 ist der 39-jährige Gesetzgeber mit seiner Lebensgefährtin zusammen.

Funke ist Journalist und leitet das Büro der Zeitschrift „Bunte“ in der Bundeshauptstadt. Das Paar heiratete im Dezember 2017, nur drei Tage vor Beginn der Ferienzeit. Auf Schloss Borbeck in Essen nahmen die Familien des Brautpaares an der Trauung teil. Thomas Kufen, der Oberbürgermeister von Essen für die CDU-Partei, führte den Vorsitz bei der Trauung.