Ina Müller Größe

Ina Müller Größe
Ina Müller Größe

Ina Müller Größe | Ina Müller wurde als vierte von fünf Töchtern einer Bauernfamilie in Kohlen geboren und verbrachte dort ihre Kindheit.

Nach ihrem Studium als pharmazeutisch-technische Assistentin an den Dr.-von-Morgenstern-Schulen in Lüneburg arbeitete sie in Apotheken in Bremen-Blumenthal, Westerland auf Sylt und München.

Als eine Hälfte des Kabarettduos Queen Bee, das sie 1994 gemeinsam mit Edda Schnittgard gründete, erlangte sie in der Unterhaltungswelt eine herausragende Stellung. Am 10. Dezember 2005 gaben sie im Bonner Pantheon ihren letzten Auftritt und beendeten damit ihre Zeit dort.

Seit 2002 konzentriert sich Ina Müller vor allem auf die Entwicklung eigener Initiativen, ursprünglich vor allem im Bereich des Niederdeutschen.

Über mehr als ein Jahrzehnt standen Maria Müller und Edda Schnittgard als „Queen Bee“ auf der Bühne. Ina Müller arbeitete bereits vor der Scheidung des Paares im Jahr 2005 an einigen eigenen Projekten, die sich meist in irgendeiner Form mit dem Plattdeutschen beschäftigten.

Ab Februar 2006 moderierte die Künstlerin die Fernsehserien „Land und Liebe“ und „Inas Norden“ im NDR. Außerdem ging sie mit dem Programm „Ina Müller liest und singt op Platt“ auf Tournee.

Die Moderatorin der Late-Night-Show „Inas Nacht“ wurde innerhalb von drei Jahren nicht nur mit einer, nicht mit zwei, sondern mit drei Auszeichnungen bedacht, darunter der Grimme-Preis, der ihr im Jahr 2010 verliehen wurde. Die Kabarettistin gewann an Popularität außerhalb des plattdeutschen Raums wegen des Erfolgs des gleichnamigen Albums mit dem Thema „Weiblich, ledig, 40“. 2008 wurden sie und ihre Band für ihre Darbietung des Songs „Female, Single, 40“ mit einer goldenen Schallplatte ausgezeichnet.

Im Februar 2007 trat sie als Moderatorin bei einer ARD-Gala zu Ehren des 100. Geburtstags von Heinz Erhardt auf. Ab 2009 trat Ina Müller auch in der Sendung „Stadt, Land, Ina!“ des NDR auf, in der sie aus ihrer norddeutschen Heimat berichtete.

Als Special Guest war sie in verschiedenen Fernsehserien zu sehen, darunter in der bekannten Kochshow „Lafer, Lichter, Lecker“ und der Sendung „Was liest du?“. Gastgeber ist Jürgen von der Lippe. Sie nahm an Günther Jauchs Spielsendung „Wer wird Millionär?“ teil. als Kandidatin im November 2010 und gewann durch ihre Teilnahme 125.000 Euro für den RTL-Spendenmarathon.

Ina Müller Größe
Ina Müller Größe

Aufgrund ihrer langjährigen Erfahrung als Musikerin war sie im Mai 2011 Mitglied der Fachjury des Eurovision Song Contest. Ihre Heimatstadt Kohlen hat Ina Müller zur Ehrenbürgerin ernannt, sie ist auch als „Bierbotschafterin“ bekannt.

Zum Beispiel die Auswahl des passenden Berufsfeldes. Nach der Schule konzentrierte sie sich zunächst auf den Erwerb nützlicher Kenntnisse und wurde schließlich während ihrer Tätigkeit in der Industrie pharmazeutisch-technische Assistentin. Aber auf Sylt, der Insel, die sie ursprünglich aus Liebe besuchte, fand sie heraus, dass ihre eigentliche Gabe auf der Bühne stand.

Im Jahr 1994 etablierten sich Ina Müller und die Künstlerin Edda Schnittgard als Kabarettpaar „Queen Bee“.

Daneben arbeitete sie an eigenen Projekten, sang und las auf Plattdeutsch und moderierte auch beim NDR. Und produzierte Musik, die (hoch!) Deutscher Rock-Pop war. Die meisten ihrer Dutzende Soloalben wurden mit Gold oder Platin ausgezeichnet.

Mit ihren Büchern und Liedern macht sie das Plattdeutsche und seine Kultur einem breiteren Publikum zugänglich. Müller hat in letzter Zeit sowohl als Autor als auch als Sprecher in der langjährigen plattdeutschen Traditionsserie Hor mal ‘n beten to des NDR Radios mitgewirkt.

Einen Cameo-Auftritt hatte Ina Müller in der Fernsehserie Großstadtrevier, die im Jahr 2004 in der ARD ausgestrahlt wurde. Ina Müller liest und singt op Platt war der Titel ihres zweiten Soloprogramms, das sie im Februar 2006 aufführte.

Außerdem war sie von 2005 bis 2008 Moderatorin von Inas Norden beim NDR, wo sie die Sendung Land & Liebe moderierte. Außerdem trat sie als Special Guest in zahlreichen NDR-Sendungen auf.

Ab Herbst 2006 tourte Ina Müller mit der Band unter dem Motto „Frau sein, 40 Jahre alt und unverheiratet“. Sie ist für das Schreiben der Texte zu den meisten ihrer Songs verantwortlich, arbeitet jedoch gelegentlich mit Frank Ramond zusammen. außerdem hat er für Annett Louisan und für Roger Cicero geschrieben.

Seit 2007 moderiert sie durchgehend ihre Late-Night-Talkshow Inas Nacht im NDR. 2008 wurde er mit dem Deutschen Fernsehpreis ausgezeichnet; im Jahr darauf wurde er mit dem Deutschen Comedypreis ausgezeichnet; 2010 wurde er mit dem Grimme-Preis ausgezeichnet.

Die Erstausstrahlung ihrer Late-Night-Show fand im ersten November 2009 donnerstagabends statt, seit September 2011 im ersten Monat samstagabends.

Nachdem sie in den vergangenen Jahren insgesamt fünf Nominierungen erhalten hatte, wurde sie endgültig

y verlieh zwei Echos bei der Echo-Gala, die am 22. März 2012 stattfand. In Erinnerung an Amy Winehouse nahm sie auch an der Aufführung des Songs „Valerie“ neben Ivy Quainoo, Aura Dione, Caro Emerald und Dionne Bromfield teil.

Ina Müller Größe
Ina Müller Größe

Im Jahr 2014 erhielt Ina erneut den Echo für das Album 48, das als bestes Werk eines nationalen Pop/Rock-Künstlers gewertet wurde. Ina Müller nahm im November 2014 an der deutschen Feier zum 30-jährigen Jubiläum von Band Aid teil. Die Veranstaltung fand in Deutschland statt.

2015 erhielt Müller, die zuvor mehrfach Gold gewonnen hatte, für ihre CD 48 eine Platinmedaille. Dies war ihre erste Platinauszeichnung überhaupt. Außerdem wurde sie im Jahr 2015 für den Echo-Preis in Betracht gezogen. Müller hatte im Januar 2015 einen Auftritt in der deutschen Fernsehsendung Durch die Nacht mit, bei der sie und Sarah Connor den Abend in Barcelona verbrachten.

Im März 2015 trat sie in der in Österreich produzierten satirischen Diskussionssendung „Wir sind Kaiser“ auf. Sie trat im September 2015 in der RTL-Sendung Bülent & Freund auf, die von Bülent Ceylan moderiert wurde. Darüber hinaus reflektierte sie in einer Fernsehsendung, die sie gemeinsam mit Bjarne Madel moderierte, das erste halbe Jahrhundert des NDR.

Außerdem filmte sie gemeinsam für dieses Event.

Detlev Buck war erneut in kurzen Schauspielrollen zu sehen, nachdem er zahlreiche neue Werbespots für den NDR-Wettbewerb Das Beste am Norden erstellt hatte.

Müller hatte zuvor eine Nebenrolle für Buck in der Verfilmung von Bibi und Tina 2 von 2014 gespielt, bei der Buck Regie geführt hatte. In der deutschen Fernsehsendung „Ich mach dir den Hof“, die Ende September 2015 ausgestrahlt wurde, gab sie vor, in dieser Zeit eine Woche lang einen Bauernhof zu führen.

Am 6. April 2017 wurde Ina Müller erneut mit einem Echo geehrt, diesmal für Artist Pop National, und damit insgesamt ihr vierter Echo.

Sie wurde von der Stadt Goslar mit der Verleihung des Paul-Lincke-Rings am 21.06.2018 geehrt.

Sie wurde in zahlreichen deutschen Medien für die Moderation des Deutschen Computerspielpreises 2019 angegriffen; Konkret hieß es, dass sie nach der Preisverleihung im Jahr 2018, die von Barbara Schöneberger „mit altmodischen Witzen“ erzählt wurde, bei der diesjährigen Veranstaltung „noch die Luft nach unten verbraucht“ habe.

Neben einer Beziehung mit Johannes Oerding lebt Ina Müller derzeit in Hamburg-St. George. Johannes Oerding war in der Vergangenheit in ihrer Show zu Gast und tourte auch als Support-Act an der Seite von Ina Müller.

Ina Müller Größe