Hildegard wortmann kinder

Hildegard wortmann kinder
Hildegard wortmann kinder

Hildegard wortmann kinder/\ Zum 1. Juli 2019 ist die deutsche Managerin Hildegard Wortmann als erstes weibliches Vorstandsmitglied der AUDI AG für Marketing und Vertrieb zuständig. 1989 absolvierte Wortmann nach dem Abitur und der Erlangung staatlich geprüfter Fremdsprachenreporter einen Master in Business Administration an der University of London. 1990 begann sie bei Unilever zu arbeiten. Sie hatte eine Reihe von Jobs bei Calvin Klein, darunter Produkt- und Markenmanagerin und Marketingdirektorin.

Ich finde die aktuelle Ära mit solch massiven Veränderungen in unserer Branche ziemlich spannend. Die Lage ist kritisch. Wir beobachten Entwicklungen genau und bewerten sie täglich neu. Wir beobachten die Situation aufgrund der gestreckten Lieferkette weiterhin und können vorübergehende Produktionsstopps nicht ausschließen.

Ich bin zuversichtlich, dass ich unsere Kunden bedienen kann, auch wenn sich Liefertermine verschieben können. Die Situation wird jedoch auch in den nächsten Wochen und Monaten angespannt bleiben, und so wechselte sie im Oktober 1998 zu BMW. Neben dem Relaunch der Marke Mini verantwortete sie das Produktmanagement der BMW X- und Z-Modelle als sowie die Entwicklung der Elektroautolinie der Marke BMW I.

Hildegard wortmann kinder

Wir müssen dieses freche Zwinkern noch einmal hinzufügen. Audi zwinkert zwinkert zwinkert zwinkert Als ich vor etwa zwei Jahren zum ersten Mal zu Audi kam, habe ich gemerkt, wie stark die Marke ist und wie fähig die Vier Ringe sind, neue Stärken zu finden. Audi hat sich schon immer dadurch ausgezeichnet, dass es etwas außergewöhnlich und weniger verbreitet ist als andere Autohersteller. Wir werden es wieder tun müssen. Schließlich feiern wir in diesem Jahr das Jubiläum unseres Markenversprechens „

Vorsprung durch Technik“. Wortmann schloss 1985 das Abitur ab, ist staatlich geprüfte Fremdsprachenkorrespondentin und studierte bis 1989 Betriebswirtschaftslehre an der Fachhochschule Münster, anschließend schloss sie ihr Studium mit dem Master of Business Administration an der Universität London ab.

Sie begann ihre Karriere 1990 bei Unilever, wo sie verschiedene Positionen innehatte, unter anderem als Produkt- und Markenmanagerin und später als Marketingdirektorin für Calvin Klein.

Im Oktober 1998 wechselte sie zu BMW. Dort war sie in verschiedenen Funktionen tätig – sie war am Relaunch der Marke Mini beteiligt, verantwortete das Produktmanagement der BMW X- und BMW Z-Modelle und war mit dem Aufbau der Marke BMW I aus dem Bereich Elektroautos betraut. Bis 2016 war sie für die Geschäftsführung der Marke BMW verantwortlich.

Von Anfang 2018 bis Mitte 2019 leitete sie die Vertriebsregion „Asien-Pazifik“ der BMW AG, bevor sie als Nachfolgerin von Bram Schot als Vorstand für Marketing und Vertrieb der Audi AG Angebot von Halbleitern berufen wurde . Wenn wir zu einer besseren Welt beitragen. Als Automobilhersteller tragen wir zum Klimaschutz bei und setzen uns dafür ein, den Klimawandel zu verlangsamen. Heute muss ein Autohersteller beweisen, dass er Humor hat. Eine Verlängerung ist aufgrund des Klimawandels nicht zulässig. Es kann nicht sein, dass sich die Welt ständig verändert und wir so weitermachen wie bisher.

Hildegard wortmann kinder