Götz Werner Todesursache

Götz Werner Todesursache
Götz Werner Todesursache

Götz Werner Todesursache | Götz Werner, der Gründer der Drogeriemarktkette dm, ist verstorben. Er ist heute im Alter von 78 Jahren gestorben, wie uns das Unternehmen mitteilte.

Seine Familie erklärte, dass sich seine Fähigkeiten in den vorangegangenen Monaten aufgrund mangelnder Ruhe verschlechtert hätten. Vorstandsvorsitzender Christoph Werner erklärte in einer Stellungnahme, sein Vater sei friedlich gestorben.

Götz Werner wurde am 5. Februar 1944 in Heidelberg geboren. Er absolvierte eine Drogistenlehre in Konstanz und arbeitete nach seiner Ausbildung kurzzeitig in der väterlichen Drogerie Werner. 1973 eröffnete er seine erste dm-Drogerie-Filiale.

Mit Hilfe von dm konnte der Deutsche Jugendmeister in Rudern eine Drogeriemarketkette aufbauen, die derzeit in 14 europäischen Ländern aktiv ist. Mehr als 66.000 Menschen arbeiten für dm.

Der Gesamtumsatz liegt nach eigenen Schätzungen bei rund 12,3 Milliarden Euro.

„Seine Vision von Rahmenbedingungen, die es Menschen ermöglichen, sich in die Lage zu versetzen, in den Beruf einzusteigen und ihren eigenen einzigartigen und selbstbestimmten Lebensweg zu finden, gab seinem Innovationszyklus Richtung und Wirkung“, so das Unternehmen.

Christoph Werner, Werners Sohn, leitet seit September dieses Jahres Deutschlands größte Drogeriemarktkette. Sein Vater, den er als „abenteuerlustigen Lebensbegleiter“ bezeichnete, sei friedlich verstorben, teilte der junge Mann am Dienstag mit. Sowohl er als auch seine Familie litten unter tiefer und stiller Trauer.

Werner, der zuvor in Stuttgart lebte, schwebte ein Drogerie-Imperium vor: Mit der Einführung des Discounter-Prinzips wurde der dm-Gründer zum Multimillionär. Dies war mir in meiner Jugend nicht in den Sinn gekommen, da es nicht gezwungen war.

Werner beschreibt sich in seiner Autobiografie „Womit ich nie gerechnet habe“ so: „In der Schule sitzengeblieben, nach elf Schuljahren abgegangen.“

Deutscher Jugendmeister im Ring, Drogist von Ausbildung, Prokurist von Beruf. Sohn, du hast etwas falsch gemacht. Realträumer. “Weiter Willen von Gründer.”

Götz Werner wurde am 5. Februar 1944 in Heidelberg geboren. Als erfahrener Drogist, ehemaliger deutscher Jugendmeister im Rudern und leidenschaftlicher Verfechter einer uneingeschränkten Einnahmequelle war dm Mitbegründer einer Drogeriemarktkette, die heute in 14 europäischen Ländern, darunter auch in Großbritannien, tätig ist.

Es gibt mehr als 66.000 Menschen, die für die Organisation arbeiten. Der Gesamtumsatz liegt nach eigenen Schätzungen bei rund 12,3 Milliarden Euro.

Seit den 1990er Jahren setzt er sich für ein bedingungsloses Grundeinkommen ein. Werner sah darin einen wichtigen Beitrag für die Gesellschaft, um den Menschen in Zukunft ein unbeschwerteres Leben zu ermöglichen.

Er wünschte sich, dass die Menschen trotz zunehmender Globalisierung, Digitalisierung und Automatisierung die Möglichkeit haben, Eigeninitiative zu entfalten und am Leben einer freien Bürgergesellschaft teilzuhaben. „Ihm war immer bewusst, dass er diese Idee niemals zu Ende bringen kann“, heißt es in der Pressemitteilung.

Die Universität Karlsruhe Werner beauftragte ihn im Mai 2005 mit der Leitung des Instituts für Entrepreneurship und verlieh ihm damals den Professorentitel.

Götz Werner Todesursache
Götz Werner Todesursache