Gianna Nannini Vermögen

Gianna Nannini Vermögen
Gianna Nannini Vermögen

Gianna Nannini Vermögen |Gianna Nannini wurde 1954 in Siena als Tochter von Konditoren geboren. Ihre Familie blickt auf eine lange Geschichte in der Branche zurück. Ihr Bruder Alessandro, der in den 1980er und 1990er Jahren im Motorsport sehr erfolgreich war, leitet heute das Familienunternehmen Gruppo Nannini.

Mit 18 Jahren zog sie nach dem dortigen Abitur aus dem Haus ihrer Familie in Bologna aus. Sie begann ihre musikalische Ausbildung am Klavier in Lucca und studierte später Komposition in Mailand. In den frühen Stadien ihrer Karriere als Musikerin kämpfte sie mit klinischen Depressionen.

1994 erhielt sie ihr summa cum laude mit einer Arbeit zum Thema „Der Körper in der Stimme“, was übersetzt „Der Körper in der Stimme“ bedeutet.

Nannini lebt derzeit mit ihrem Freund und ihrer gemeinsamen Tochter in London, wo sie dies seit 2010 tut.
Janis Joplin war eine frühe Inspiration für sie, und sie sah zu ihr auf. Ihr Debütalbum Gianna Nannini war ein autobiografisches und introspektives Werk und wurde 1976 veröffentlicht. 1977 veröffentlichte sie die Gedichtplatte Una radura. 1979 wurde Kalifornien entlassen.

Es war die erste erfolgreiche Langspielplatte, und ihre feministische Botschaft und ihr gewagtes Cover provozierten einen kleinen Skandal in Italien. Kalifornien wurde in Kalifornien veröffentlicht. Weil Nannini auf dem Albumcover des Songs “America” ​​die Fackel an der Freiheitsstatue durch einen Vibrator ersetzte, sorgte der Song im überwiegend katholischen Italien für Aufsehen.

Gianna Nannini1981 komponierte sie die Partitur für den Film Sconcerto Rock und sang den Titelsong des Films mit dem Titel „Ora“. Mit ihrem Album GN, das ebenfalls 1981 erschien, experimentierte sie mit elektronischer Musik.

Der Song „Occhi aperti“ wurde ein Hit und auf dem Album enthalten. Ihr neuer Manager Peter Zumsteg verhalf ihr zum Durchbruch. Latin Lover, das 1982 veröffentlicht wurde, war der Beginn einer fruchtbaren Partnerschaft mit dem Musikproduzenten Conny Plank, der zuvor Alben für Ultravox, Eurythmics und Kraftwerk produziert hatte. Sie arbeiteten weiterhin zusammen, um Musik zu machen, und veröffentlichten zwei weitere Alben, bevor Plank 1987 verstarb.

Die Single-Auskopplung Fotoromanza wurde drei Monate lang als Nummer eins und Sommerhit des Jahres gefeiert, was Nannini kurz nach der Veröffentlichung des Albums Puzzle , das auch den Durchbruch in Italien markierte, eine goldene Schallplatte in Italien einbrachte. Dies geschah kurz nach der Veröffentlichung des Albums.

In dieser Region wurde Puzzle das Album, das von einer Sängerin am meisten verkauft wurde. Sie gewann das Musikfestival „Festivalbar“ und bekam als Preis einen Platz im Abschlusskonzert der Arena. 1987 arbeitete Nannini mit dem Schweizer Produzenten Armand Volker zusammen, um die Single „I maschi“ zu kreieren.

Mit diesem Lied konnte sie Italien beim 18. World Popular Song Festival in Tokio erfolgreich vertreten. Am Deutschen Schauspielhaus in Hamburg sang sie im selben Jahr neben Sting und Jack Bruce Lieder von Bertolt Brecht und Kurt Weill.

Das Programm wurde auf RAI sowie auf einer Reihe anderer Fernsehsender in Europa gezeigt. In den Jahren 1987 und 1988 begab sich der Rocksänger auf eine mehrmonatige Tournee quer durch Europa. Er spielte vor ausverkauften Häusern in Ländern wie Italien, Frankreich, Deutschland und Skandinavien. Das Album Malafemmina wurde erstmals im Jahr 1988 der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Gianna Nannini Vermögen
Gianna Nannini Vermögen

1990 produzierten sie zusammen mit Edoardo Bennato das beliebte Lied Un’estate italiana, das sie bei der Eröffnungsfeier der Fußballweltmeisterschaft in Italien im Giuseppe-Meazza-Stadion in Mailand sangen. Das Stadion befindet sich in Mailand. Das Album Maschi e altri wurde ins Spanische übersetzt und 1992 veröffentlicht.

Im August 1996 veröffentlichte die Band ihr Album mit den größten Hits mit dem Titel Bomboloni, das zusätzlich zu ihren bekannten Singles drei neue Songs enthielt. Nannini erforschte erneut viele Aspekte der elektronischen Musik und schrieb im Jahr 2000 die Partitur für die Animationsfilmadaption von Michael Endes Roman Momo. Die Partitur wurde für den Film komponiert.

Das Album Aria, das 2002 von den Produzenten veröffentlicht wurde und sich durch den Einsatz von elektronischer Musik und Soundeffekten auszeichnet, war ein Wendepunkt in der Branche. Die dreizehn Melodien basieren auf einem Geräuschcomputer und einem Vocoder.

Das Album, das in Italien gut ankam, wurde trotz ihres Widerstands veröffentlicht. Denn, wie Nannini feststellte, die “wunderbaren Melodien”, die im Laufe von zwei Jahren im Rockstil geschrieben wurden, “mit viel Elektronik ruiniert wurden bis zur Unkenntlichkeit” Nach dem Scheitern von Aria, Sie beschloss,

die alleinige Verantwortung für das Album Perle zu übernehmen. Musikalisch stützte sie sich auf das Klavier und die Musiker des „Solis String Quartet“ aus Neapel, einem klassischen Streichquartett bestehend aus vier Streichern, um 14 ihrer beliebtesten Songs neu zu bearbeiten. Die CD wurde ein großer Hit in ganz Italien. 2005 erschien ihre Autobiografie Titel

d Io, in italienischer und deutscher Übersetzung.2006 feierte Nannini würdig ihr 30-jähriges Bühnenjubiläum und vollzog ihre triumphale Rückkehr in die Rockmusik. Das Album verkaufte sich so schnell nach seiner Veröffentlichung so stark, dass es mit der Platin-Zertifizierung ausgezeichnet wurde.

Später wurde es in Italien nach dem Verkauf von über 400.000 Exemplaren als Diamantrekord zertifiziert; Es war die erfolgreichste CD, die 2006 in Italien veröffentlicht wurde, und blieb elf Wochen in Folge an der Spitze der Charts.

2007 wurde eine weltweite Werbung für den neuen Fiat Bravo gestartet, die eine akustische Version des Songs „Meravigliosa Creatura“ der Band enthielt, der ursprünglich auf dem Album „Perle“ zu finden war. Nach seiner Erstveröffentlichung vor drei Jahren knackte Perlere dank der Popularität sowohl des Songs als auch des Werbespots die Top-50-Verkaufsrangliste in Italien.

Nannini hat immer wieder erklärt, dass die Anschuldigungen falsch sind. Laut ihrer Anwältin Giulia Bongiorno war die 59-Jährige bei der Geltendmachung ihrer Ansprüche auf Dritte angewiesen, auf die die Vorwürfe zurückgeführt werden können.

Die Rocksängerin betont, dass sie sich ehrlich verhalte und jegliche Beziehungen zu Scheinfirmen in anderen Ländern ablehnt. Nannini hatte im Laufe des Verfahrens zuvor etwaige an Italien geschuldete Steuern nachgezahlt und sich mit den italienischen Behörden geeinigt.

Gianna Nannini Vermögen
Gianna Nannini Vermögen

Der Künstler, dessen Karriere nach der Veröffentlichung von Songs wie “Bello e Impossibile” begann, hat die Vorwürfe konsequent zurückgewiesen. Ihre Anwältin Giulia Bongiorno sagte Ansa angeblich, Nannini sei von Dritten abhängig gewesen, mit denen die Ansprüche in Verbindung gebracht werden könnten. Diese Informationen stammen von Ansa.

Nannini behauptet, dass sie sich offen und ehrlich verhalten, und bestreitet jegliche Verbindungen zu Scheinfirmen in anderen Ländern. Nannini hatte im Laufe des Verfahrens zuvor etwaige an Italien geschuldete Steuern nachgezahlt und sich mit den italienischen Behörden geeinigt.

Gianna Nannini Vermögen