Flavia Wasserfallen Familie

Flavia Wasserfallen Familie
Flavia Wasserfallen Familie

Flavia Wasserfallen Familie | Waterfall ist in Hinterkappelen in der Berner Gemeinde Wohlen geboren und aufgewachsen und absolvierte 1998 das Gymnasium Bern-Neufeld mit der Matura Typus B. Sie erhielt ihren Bachelor in Politikwissenschaft, Volkswirtschaft und Medienwissenschaft an der Universität Bern 2007 und schloss ihr Studium 2007 mit dem Lizentiat ab.

Im Rahmen ihres Studiums verbrachte sie ein Auslandssemester an der Universität Bologna mit dem Schwerpunkt Europäische Politik. Nach dem Studium arbeitete sie als Mitarbeiterin im Referat Bundesrats- und Parlamentsgeschäfte bei der Bundesenergieregulierungskommission (BFE).

Waterfall gründete parallel zu ihrer beruflichen Tätigkeit den Biogemüseabonnement-Anbieter bioabi.ch.

Flavia Wasserfall ist verheiratet und Mutter von drei Kindern. Sie lebt mit ihrer Familie in der Schweizer Hauptstadt Bern. Zwischen ihr und dem FDP-Politiker Christian Wasserfall lässt sich keine Verbindung herstellen.

Flavia Wasserfallen Familie
Flavia Wasserfallen Familie

Flavia Wasserfall war von 2002 bis zu ihrer Pensionierung 2012 Mitglied des Berner Grossen Rates. Von 2006 bis 2010 war sie Vizepräsidentin der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands (SPD). Zudem amtete sie von 2010 bis 2012 als Co-Präsidentin der Schweizerischen Volkspartei (SP) in Bern. Anlässlich eines Treffens der SP-Delegation in Basel am 23. Juni 2012 wurden Flavia Wasserfall und Leyla Gül in ihr Amt gewählt Co-Generalsekretärin der SP Schweiz.

Die beiden Generalsekretäre der SP Schweiz führten bis Ende März 2018 die zentrale Verwaltung.

Anfang letzten Monats wurde Waterfall offiziell als Nationalrätin anerkannt. Sie folgt auf Evi Allemann, die Anfang dieses Jahres in den Berner Regierungsrat gewählt wurde.

Seit der Einführung der AHV vor über 70 Jahren wurden grosse Teile der Bevölkerung aus der Sklaverei befreit oder vor Sklaverei geschützt. Die Verabschiedung des Gesetzes über das Frauenwahlrecht im Jahr 1971 bot Frauen nach einem jahrzehntelangen Kampf erstmals die Möglichkeit, am politischen Leben teilzunehmen.

Die Einführung des bezahlten Mutterschutzes vor rund 15 Jahren markierte einen wesentlichen Schritt in der Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Obwohl diese drei sozialen Ungerechtigkeiten das Leben von Millionen von Menschen verbessert haben, wären sie nicht aufgetreten, wenn die Sozialdemokratische Partei nicht gegründet worden wäre.

Diese sozialen Errungenschaften, auf die ich sehr stolz bin, sind das Ergebnis einer aktiven menschenfeindlichen Politik seitens der damaligen Regierung. Wir müssen uns angesichts dieser Angriffe mit Standhaftigkeit wappnen und alle Anstrengungen unternehmen, um sicherzustellen, dass wir Erreichtes und Bewährtes auch in Zukunft führen können.

Ich beabsichtige, mich an einem Alterspräventionsprogramm zu beteiligen, das laut den beteiligten Personen für die nächsten 70 Jahre wirksam sein wird. Ich will mich für gleiche Wettbewerbsbedingungen in Gesellschaft, Politik und Wirtschaft mobilisieren, die den Begriff „Gleichberechtigung“ verdient. Ich will mich für verbesserte Rahmenbedingungen einsetzen, die die Vereinbarkeit von Familie und Beruf erleichtern.

Darüber hinaus sind wir Sozialdemokraten gefordert, Lösungen für die sich vollziehenden globalen und technologischen Veränderungen zu finden. Antworten, die sicherstellen, dass diese Veränderungen für Mensch und Umwelt von Vorteil sind und nicht nachteilig oder ohne Beteiligung des Menschen.

Wünschenswert sind Antworten, die es allen ermöglichen, diese Veränderungen mitzugestalten und mitzugestalten. Nichts ist so, wie es scheint. Wir haben die Fähigkeit, den Lauf der Geschichte zu verändern. Das wissen wir als Socialdemokratinnen und Socialdemokraten seit 1888, dem Gründungsjahr der SP Schweiz.

Willkommen auf meiner Website und vielen Dank, dass Sie sich die Zeit genommen haben, vorbeizuschauen.

Flavia Wasserfallen Familie
Flavia Wasserfallen Familie