Ellen Ehni Kinder

Ellen Ehni Kinder
Ellen Ehni Kinder

Ellen Ehni Kinder | Ellen Ehni, Journalistin, wurde 1973 in Heidelberg geboren. Sie studierte deutsches und französisches Recht. Ihr juristisches Staatsexamen wurde an der Humboldt-Universität zu Berlin abgelegt.

Ehni war ehrenamtlich beim NDR tätig und begann dort ihre Karriere als Reporterin, bevor sie die heutige NDR-Redakteurin wurde.

Ellen Ehni ist seit 2018 Chefredakteurin des WDR-Fernsehens und Leiterin der Sendung Politik und Zeitgeschehen. Auch wenn das Thema heiß diskutiert wird, behält sie im Presseclub die Kontrolle und den Überblick. Der “ARD-Brennpunkt” von Ellen Ehni versorgt die Zuschauer mit aktuellen Informationen zum aktuellen Geschehen.

Es ist ihr möglich, auch abscheuliche Ereignisse wie die Terroranschläge von Paris seriös und informativ darzustellen, ohne dabei ihre Verletzlichkeit und Empathie für die Opfer zu verbergen. Zur Bundestagswahl 2021 wird sie die Kanzlerkandidat:innen erneut interviewen.

Bereits im Juni 2021 musste sich SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz in der Sendung „Farbe bekennen“ den Fragen von Ellen Ehni und Oliver Köhr stellen.

Ehni erhielt ihr juristisches Staatsexamen nach dem Studium des deutschen und französischen Rechts an der Universität zu Köln, der Universität Paris und der Humboldt-Universität zu Berlin. Nach einem Volontariat arbeitete sie als Journalistin beim Norddeutschen Rundfunk (NDR).

Sie arbeitete für NDR aktuell als Redakteurin und Reporterin für die Nachrichtensendungen Tagesschau und Tagesthemen.

Ehni begann ihre Karriere 2004 beim WDR als Redakteurin der Programmgruppe „Wirtschaft und Recht“ und war seitdem in den Sendungen Markt, Plusminus und ARD Ratgeber Recht tätig. Sie moderierte auch die oben genannte Sendung sowie stellvertretend das ARD Morgenmagazin. 2007 kam sie ins ARD-Studio nach Paris, um fünf Jahre lang als ARD-Reporterin zu arbeiten.

Seit 2012 leitet sie die Programmgruppe Wirtschaft und Recht. Sie arbeitet weiterhin als Moderatorin für DeutschlandTrend, unter anderem in den Tagesthemen, den ARD-Brennpunkt-Ausgaben und der Sendung Plusminus. Außerdem ist sie seit 2018 Moderatorin der WDR-Sonntagmorgensendung Presseclub (im Wechsel mit zwei weiteren).

Ellen Ehni ist Journalistin für Rechtsfragen und Leiterin der WDR-Chefredaktion. Sie moderierte mehrere Sendungen des öffentlich-rechtlichen Fernsehsenders. Ellen Ehni studierte deutsches und französisches Recht in Köln und Paris, bevor sie das juristische Staatsexamen an der Humboldt-Universität zu Berlin ablegte. Außerdem wollen sie fernsehen.

Ihre ersten journalistischen Erfahrungen sammelte Ehni während ihres Volontariats beim NDR, wo sie „NDR aktuell“ sowie die Nachrichtensendungen „Tagesschau“ und „Tagesthemen“ moderierte. 2004 wechselte sie zum WDR, wo sie mit den Sendungen „ARD Ratgeber Recht“, „Markt“ und „Plusminus“ an juristischen Themen arbeitete.

Nach fünfjähriger Tätigkeit als Fernsehkorrespondentin der ARD in Paris übernahm sie 2012 die Regie der Programmgruppe „Wirtschaft und Recht“ (Köln). Sie betreut GermanyTrend in der Rubrik „Tagesthemen“. Ehni ist seit Januar 2017 Leiterin der Programmgruppe „Zeitgeschehen, Europa und Ausland“ und seit 2018 Chefredakteurin des WDR-Fernsehens.

Ellen Ehni Kinder
Ellen Ehni Kinder