Elena Udrea Biografie

Elena Udrea Biografie |Udrea wurde in Buzău geboren und absolvierte das Bogdan Petriceicu Hasdeu National College, wo sie Sekundarschulbildung studierte.

Elena Udrea Biografie
Elena Udrea Biografie

Anschließend studierte sie Jura und öffentliche Verwaltung an der Dimitrie Cantemir Christian University in Bukarest, Rumänien, wo sie 1996 mit dem Bachelor abschloss.

Einen Master-Abschluss in Militärwissenschaften erwarb Udrea 2007 an der Carol I National Defense University.

Sie begann 2012 mit der Arbeit an einer Promotion im selben Beruf, stellte sie jedoch 2013 auf Eis.

Von 1997 bis Februar 2005 arbeitete Udrea als Rechtsanwältin in Bukarest, Rumänien. Im Dezember 2005 kehrte er in den Beruf zurück. Seit 2007 ist sie Professorin bei Dimitrie Cantemir und hat fünf Bücher über Geopolitik und Globalisierung geschrieben oder mitverfasst.

Als sie 2004 Stadträtin der Opposition war, wurde sie von der staatlichen Verwaltung des staatlichen Kulturerbes (RA-APPS) eingestellt und erhielt laut der nichtstaatlichen politischen Untersuchungsgruppe in einer einzigen Woche Aufträge in Höhe von insgesamt 710 Millionen Lei.

2002 begann Udrea als Rechtsberaterin für die Sozialdemokratische Partei zu arbeiten. Im Juni 2004 wurde sie als Mitglied der Allianz für Gerechtigkeit und Wahrheit in den Stadtrat von Bukarest gewählt, während sie noch Mitglied der Nationalliberalen Partei war

Für den Rest ihrer Amtszeit war sie Vorsitzende des Ausschusses für Recht und Disziplin des Rates, eine Position, die sie bis zum folgenden Februar innehatte.

Sie trat im Oktober 2005 aus der PNL aus und trat im Februar des folgenden Jahres der Demokratischen Partei (PD; dem Vorläufer der heutigen PD-L) bei.

Im Dezember wurde sie zur Exekutivsekretärin der PD-L und ein Jahr später zur Vizepräsidentin gewählt. Als sie in diesen Funktionen diente, unterstützte sie die Partei und lobte den Präsidenten beispielsweise vor den Kommunalwahlen 2008

General Cornel Baltă ist mit dem „Arbeitsbuch“ von Elena Udrea bestens vertraut. Ein Zigeunerhändler, der Produkte aus der Türkei kaufte und auf dem Basar verkaufte, wurde vom Prinzen Elena Udrea vorgestellt.

Laut Presseerklärungen von “Anwältin” Beatrice Comăniceanu trafen sie Cocoş in einer Bar, aber ihr “Arbeitgeber” Răget war höchstwahrscheinlich auch dort, als das Treffen stattfand.

Cati, eine bekannte Hexe aus Mărăcineni, eine enge Freundin von Elena Udreas Mutter, wendet seit mindestens 15 Jahren bei allem, was sie tut, ihre Techniken der „schwarzen Magie“ an.

Elena Udrea Biografie
Elena Udrea Biografie

Die Gedanken von Dorin Cocos und Traian Basescu scheinen auf diese Weise pervertiert worden zu sein. Cocoş heiratete die Prostituierte, obwohl er sich der „Spezialisierung“ von Găbiţa und ihrer Rolle im Wirtschaftsplan des Prinzen dank der Zauber der Hexe und der schwarzen Magie bewusst war.