Du Neben Mir Krankheit

Du Neben Mir Krankheit
Du Neben Mir Krankheit

Du Neben Mir Krankheit | Nicola Yoons Roman “Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt” wurde von Stella Meghie (Jean of Joneses) für die Leinwand adaptiert, die anscheinend viele Teenager-Romanzen gesehen hatte, bevor sie sich entschied, ihn für die Leinwand zu adaptieren.

Denn sie versteht es, die Zielgruppe von Teenagern auf seine Seite zu locken: postkartentaugliche Bilder, ein Soundtrack voller zeitgenössischer Popsongs und zwei Hauptfiguren, die geeignet sind, Sympathie für ihre Notlage zu entlocken.

All dies ist im Originalfilm mit dem Titel Everything, Everything und in der entsprechenden synchronisierten deutschen Fassung, die nur Du neben mir heisst, enthalten, und es besteht die Gefahr, dass der Film austauschbar ist.

Das war jedoch ein kompletter Fehler! Obwohl das Konzept kranker Teenie meets gesundes Liebesinteresse seit der Veröffentlichung von Das Schicksal ist ein mieser Verräter Anfang des Jahres aus den Kinos kommt, ist ihr Projekt zweifellos eine der besseren Darstellungen.

Zwischen den Filmen Den Sternen so nah, in denen festgestellt wurde, dass ein auf dem Mars aufgewachsener junger Mann nicht mit der Erdatmosphäre in Kontakt kommen kann, und dem Film Wenn ich bleibe, der sich mit den Gegensätzen von der beiden Hauptfiguren, und der Film Ein ganzes halbes Jahr, in dem eine fröhliche Frau ihrem erstickenden Ehemann die Lebensfreude näher bringt, der Film Du neben mir

Du Neben Mir Krankheit
Du Neben Mir Krankheit

Das Liebesstockwerk nähert sich zeitweise dem realen Gefilden, profitiert aber wie in der Vergangenheit von Josh Boones. Das Schicksal ist ein schelmischer Erzähler und Thea Sharrocks ist die Erzählerin. Zwei talentierte Nachwuchsstars und ihre Leinwand-Chemie tun sich ein ganzes Jahr lang für Spaß und Lernen zusammen.

Bereits als jüngste Teilnehmerin der grausamen Hunger Games-Reihe im ersten Teil von Tribute to Panem sowie dem herzzerreißenden Coming-of-Age-Drama As You Are überzeugte Amandla Stenberg auf sympathische und überzeugende Weise ihre erste Hauptrolle. Sympathisch und überzeugend verkörpert Amandla Stenberg ihre erste Hauptrolle.

Als Zuschauer innen können wir immer wieder die Neugierde und Neugierde von Maddys, aber auch ihren Wahnsinn und Erfindungsreichtum erkennen. Ebenso kann Stenberg das Desinteresse des 18-Jährigen an dem kleinen Nachbarssohn Olly vermitteln, ohne auf die im Genre üblichen süßlich-kitschigen Darstellungen jugendlicher Verliebtheit zurückzugreifen.

Als potenzielles Liebesinteresse wird Olly fraglos etwas zu zufällig ausgewählt; So verwundert es nicht, dass dieser sympathisch-schlaue junge Mann in seiner neuen Schule ein Außenseiter wird, mit dem er nur schwer Freundschaften schließen kann.

Außerdem wird Ollys familiärer Hintergrund, zu dem ein gewalttätiger Vater und eine unterwürfige Mutter gehören, leider mit viel Pinsel gezeigt, die innigen Beziehung zwischen Olly und seiner Schwester (gespielt von Taylor Hickson) wäre zum Beispiel weitaus interessanter gewesen sehen.

Trotzdem gelingt es Nick Robinson (wie schon im Jugendabenteuer Kings of Summer) sein Können unter Beweis zu stellen und den (fast) immer schwarz gekleideten Jugendlichen von nebenan in eine Figur zu verwandeln, die zum Mitmachen einlädt.

Stenberg und Robinson haben als vertrauensvolles Paar maßgeblich dazu beigetragen, dass Sie mit mir ein packendes Stück Jugendkino sind, das trotz einiger Fehltritte einen bleibenden Eindruck hinterlässt.

Du Neben Mir Krankheit
Du Neben Mir Krankheit