Dr Dre Vermögen

Dr Dre Vermögen |André Romelle Young wurde 1965 in Compton als Sohn der Eltern Verna und Theodore Young geboren. Sein Großvater väterlicherseits war Theodore Young. Die als “The Romelles” bekannte Band, zu der sein Vater gehörte, inspirierte die Benennung des zweiten Vornamens seines Sohnes.

Dr. Dre war gerade drei Jahre alt geworden, als seine Eltern die Scheidung einreichten. Infolge der Scheidung zog der junge Dr. Dre zu seiner Mutter, die später in zweiter Ehe drei weitere Kinder bekam. Als Ergebnis der dritten Ehe seiner Mutter mit Warren Griffin ist Dr. Dre der Stiefbruder von Warren Griffin III, der später als Rapper unter dem Namen Warren G berühmt werden sollte.

Nach Abschluss der Grundschule im Jahr 1979 schrieb sich Dr. Dre an der Centennial High School in Compton ein. Aufgrund seiner schlechten schulischen Leistungen wechselte er jedoch schnell zur Fremont High School und schloss dort seine Sekundarschulbildung ab.

Denn schon damals galt sein persönliches Augenmerk mehr der Musik als seinen schulischen Erfolgen. Obwohl Dr. Dre erst 16 Jahre alt war, als er sein erstes Kind zur Welt brachte, traf er sein Kind zum ersten Mal nicht, bis er 20 Jahre alt war. Dre knüpfte seine ersten Verbindungen in die Musikindustrie, als er als DJ in einem Nachtclub arbeitete, wo er auch auf seinen heutigen Bühnennamen kam.

Dr. Dre war im Jahr 1986 mit den Rappern Ice Cube und Eazy-E vertraut. Sie standen an der Seite von Snoop Dogg und trugen dadurch zu seiner heutigen Popularität bei. Ice Cube und Dr. Dre begannen ihre Karrieren in der Musikindustrie, indem sie Jobs beim Plattenlabel Ruthless Records annahmen, das Eazy-E gehört. Sie begannen auch, Musik zu machen, die sehr gewalttätige Themen enthielt.

Die Texte wurden von der schwierigen Existenz beeinflusst, die der Künstler hatte, als er auf den Straßen von Compton lebte. Im selben Jahr gründeten sie auch die Rap-Gruppe NWA. Dr. Dre, der Mitglied der Gruppe war, war hauptsächlich für die musikalische Produktion der Tracks verantwortlich, lieferte aber auch regelmäßig Rap-Parts.

Die Band löste sich 1991 aufgrund von Meinungsverschiedenheiten und Konflikten zwischen ihren Mitgliedern auf, nachdem sie zu Beginn ihrer Karriere eine Reihe kommerzieller Erfolge erzielt hatten. Danach gründeten Dre und Suge Knight gemeinsam das Hip-Hop-Label Death Row Records. Suge war Dres Leibwächter. Er verschaffte dem damals noch unbekannten Rapper einen Plattenvertrag.

Dr. Dre etablierte sich mit der Veröffentlichung seines Debüt-Soloalbums „The Chronic“ auf seinem eigenen Plattenlabel als eine der einflussreichsten Figuren im Hip-Hop. Es wird geschätzt, dass sich das Album weltweit rund 7,5 Millionen Mal verkaufte und in den USA mit dreifachem Platin ausgezeichnet wurde. Auf ihrer Liste der 500 größten Musikalben aller Zeiten platziert das Rolling Stone Magazine das Album auf Platz 137.

Dr Dre Vermögen
440 Millionen Euro

Das auf „The Chronic“ folgende Album war sogar noch erfolgreicher als das vorherige. Dieses hier trug den Titel „2001“ und ist mit insgesamt 9,3 Millionen verkauften Exemplaren nach wie vor sein erfolgreichstes Werk. Der Longplayer wurde außerdem in seinem Heimatland, den Vereinigten Staaten von Amerika, für den Verkauf von über 6 Millionen Exemplaren mit sechsfachem Platinstatus ausgezeichnet.

Die Veröffentlichung in Deutschland wurde mit Gold ausgezeichnet, weil dort mehr als 150.000 Exemplare verkauft wurden. Außerdem wurde der gemeinsam mit Eminem produzierte und mit einem Grammy ausgezeichnete Song „Forget about Dre“ für einen Grammy nominiert. Eine Erzählung aus den 1980er Jahren mit dem amerikanischen Rapper Dr. Dre und den Niggaz Wit Attitudes (NWA).

Gangsta-Rap wurde von NWA entwickelt, und die Mitglieder der Gruppe wurden dank der aggressiven Beats und Songtitel von NWA wie „Fuck Tha Police“ ebenso berüchtigt wie berühmt. Nach einiger Zeit gingen die Bandmitglieder getrennte Wege und begannen Solokarrieren zu verfolgen. Dr. Dre hatte großen Erfolg in der Musikindustrie als Produzent und Eminems Schützling.

Am erfolgreichsten war er jedoch mit seiner Kopfhörerkollektion Beats by Dr. Dre, die er im Mai 2014 für eine nicht genannte Summe an Apple verkaufte. Als Ergebnis von Dres 25-prozentiger Beteiligung an Beats erzielte er einen geschätzten Vorsteuergewinn von 750 Millionen US-Dollar. Also ungefähr 500 Millionen Dollar netto. Das entspricht 441,5 Millionen Euro in anderer Währung.

Wenn Sie dies mit seinen früheren Einnahmen aus seiner musikalischen Tätigkeit in Höhe von rund 247 Millionen Euro kombinieren, erhalten Sie am Ende einen erstaunlichen Gesamtvermögenswert von 440 Millionen Euro. Nur extrem wohlhabende Rapper wie Kanye West, Jay-Z oder Diddy können mit der Konkurrenz mithalten. Das Vermögen ist jedoch gefährdet, weil seine Frau Nicole Young nach 24 Ehejahren die Scheidung anstrebt und Medien in den USA berichten, dass es keinen Ehevertrag gibt.

Young, der seinen Künstlernamen Mitte der 1980er Jahre von Dr. Dre erhielt, erlangte frühe Popularität, als er mit den Hip-Hop-Pionieren der Weltklasse Wreckin’ Cru auftrat. Meinungsverschiedenheiten mit der musikalischen Leitung und den Finanzen der Band führten zum Abschied von Dr. Dre

Er verließ die Gruppe im selben Jahr, in dem die Band einen Plattenvertrag mit CBS Records im Wert von 100.000 US-Dollar unterzeichnete. Nachdem sie 1986 die befreundeten Rap-Künstler Ice Cube und Eazy-E getroffen hatten, gründeten die drei NWA, eine Gruppe, deren Musik und Inhalte dafür bekannt waren, besonders intensiv zu sein.

Die turbulente und gesetzlose Umgebung, die Compton durchdrang, wurde gezielt als Markenzeichen referenziert und stilisiert. Ihren ersten großen finanziellen Erfolg erlebte die Gruppe mit der Veröffentlichung ihres zweiten Albums „Straight Outta Compton“ im Jahr 1988, das sich über 2,5 Millionen Mal verkaufte. Danach veröffentlichte die Gruppe zwei weitere Alben, bevor sie sich 1991 auflöste.

Nach seinem Abschied von Death Row Records im Januar 1996 wurde Dr. Dre Mitglied des Labels Aftermath Entertainment. Der Grundsatz „Qualität vor Quantität“ sollte von Beginn des Produktionsprozesses an eingehalten werden, um eine überschaubare und dennoch qualitativ hochwertige Folge von Freigaben zu erreichen.

Aftermath Entertainment war für die Veröffentlichung von Alben von Rap-Künstlern wie 50 Cent, Busta Rhymes und Eminem verantwortlich. 16 der 20 veröffentlichten Alben wurden mit Platin oder höheren Zertifizierungen ausgezeichnet. Ein wahrer Indikator für das eigene Leistungsniveau! Im Jahr 2001 trennte sich Dr. Dre von seinem Labelanteil im Wert von rund 35 Millionen US-Dollar und verkaufte es an Interscope Records.