Dr Cline Wie Viele Kinder

Dr Cline Wie Viele Kinder Zu dieser Zeit gab es in Indiana kein Gesetz, das es Ärzten untersagte, ihren Patienten ohne deren Zustimmung ihr eigenes Sperma zu implantieren, so dass Donald Cline nie wegen Gesetzesbruchs angeklagt wurde. Als ihn die Generalstaatsanwaltschaft jedoch zu seinen Aktivitäten befragte, log er sie an und wurde daraufhin im Jahr 2016 wegen zweifacher Justizbehinderung angeklagt. Und das, obwohl er seit fast zehn Jahren im Ruhestand war Jahren musste er dennoch ein Jahr auf Bewährung absitzen, eine Geldstrafe von 500 Dollar zahlen und seine Approbation als Arzt verlieren. Zum Zeitpunkt von Clines Prozess im Dezember 2017 wurde festgestellt, dass er nur 22 bekannte Kinder aus früheren Beziehungen hatte. Er wurde in sechs Fällen wegen Behinderung der Rechtspflege im Zusammenhang mit Ermittlungen wegen Fruchtbarkeitsbetrugs für schuldig befunden. Clines Vaterschaft wurde als biologischer Vater von 94 Kindern festgestellt, die am 11. Mai 2022 von Medizinern gezeugt wurden.

In den 1970er und 1980er Jahren tauschte ein Fruchtbarkeitsspezialist in Indianapolis namens Donald Cline Spendersamen ohne die Zustimmung seiner Patienten aus und implantierte ihnen stattdessen seinen eigenen frischen persönlichen Vorrat. Es ist höchst unwahrscheinlich, dass er die oben genannte Zahl vorhersehen konnte. Doch als Jacoba Ballard, die wusste, dass sie mit Spendersamen gezeugt worden war, sich 2014 aufmachte, ihre eigenen Vorfahren zu erforschen, stolperte sie ungewollt in sein dunkles und tiefes Geheimnis. Sie entdeckte, dass 94 Personen, einschließlich ihrer eigenen Halbgeschwister, auch von ihrer Mutter, einer Fruchtbarkeitsärztin, gezeugt wurden. Diese Zahl schließt Jacobas eigene Halbgeschwister ein.

Noch heute, acht Jahre später, findet sie monatlich neue Halbgeschwister. „An dem Tag, an dem der Trailer veröffentlicht wurde, tauchte tatsächlich ein neues Geschwisterchen auf“, fügte sie in The Watcher hinzu, das ein Begleitstück zu Netflix ‚neuem Dokumentarfilm Our Father ist, der derzeit online verfügbar ist und das vollständige tragische Ereignis beschreibt. „Immer wenn wir ein neues Match bekommen, sende ich ihnen diese Nachricht, und es fühlt sich an, als würde ich ihr Leben verwüsten“, sagte sie.

Cline besuchte die Indiana University für sein Grundstudium und machte anschließend seinen Abschluss in Medizin an der Indiana University School of Medicine. Nach Abschluss seines Praktikums am IU Health Methodist Hospital trat er in die Air Force ein und diente zwei Jahre, bevor er für die folgenden 12 Jahre in die inaktive Reserve versetzt wurde.

Cline begann seine Praxis in den Bereichen reproduktive Endokrinologie und Unfruchtbarkeit im Jahr 1979, als er seine Klinik in der 2020 West 86th Street in Indianapolis eröffnete.

Bis zu seiner Pensionierung im Jahr 2009 betreute er dort Patienten. Nachdem Cline 2018 eines Verbrechens für schuldig befunden worden war, musste er seine medizinische Zulassung aufgeben. Das Medical Licensing Board von Indiana hat entschieden, dass er nicht in seiner vorherigen Position wieder eingestellt werden kann.

Eine Familie zu gründen ist für viele Menschen die oberste Priorität im Leben. Allerdings ist nicht jeder in der Lage, Kinder auf natürliche Weise zu zeugen.

Die Betroffenen haben jedoch das Glück, dass es Fruchtbarkeitskliniken und andere Ressourcen gibt, die ihnen helfen können. Die Ereignisse, die vor etwa 45 Jahren in Indianapolis stattfanden, sollten jedoch selbst die abgestumpftesten Personen erschrecken.

Das Konzept der künstlichen Befruchtung von Lebewesen wurde erstmals im 19. Jahrhundert von dem französischen Wissenschaftler Dr. Girault vorgeschlagen, der im Jahr 1869 eine Abhandlung zu diesem Thema veröffentlichte.

Darin erklärt er, wie er im Jahr 1838 bei der künstlichen Befruchtung einer 23-jährigen Frau assistierte. Ihr Mann, der 35 Jahre alt ist, war derjenige, der das Geld gab. Ein Katheter wurde verwendet, um das Sperma an seinen Bestimmungsort zu transportieren.

Dr Cline Wie Viele Kinder
Detaillierte Informationen oben erwähnt

Das erste Kind in der Geschichte, das mithilfe der assistierten Reproduktionstechnologie gezeugt wurde, war ein gesunder Junge, der am 1. März 1839 geboren wurde.

Nach der ersten erfolgreichen künstlichen Befruchtung durch einen “ausländischen” Spender im Jahr 1884 führte der umstrittene Arzt William Pancoast das Verfahren in den Vereinigten Staaten von Amerika durch. Er verabreichte seinem Patienten eine Spritze, die das Sperma eines Medizinstudenten enthielt.

Diese Person war anscheinend der schönste Mann im Operationssaal und wurde daher zufällig aus den Zuschauern ausgewählt, die den Eingriff beobachteten.

Pancoast teilte dem Mann, der Vater des Kindes werden sollte, mit, dass die Befruchtung des Säuglings nach der Geburt des Jungen ein medizinischer Eingriff gewesen sei.

Beide Männer kamen überein, dass die Umstände der Empfängnis geheim bleiben würden. Erst als einer der Medizinstudenten 1909 in einer wissenschaftlichen Veröffentlichung über die Methode berichtete, wurde die Verschwörung öffentlich bekannt. Ballard reichte eine Beschwerde beim Büro des Generalstaatsanwalts von Indiana ein, die den Staat veranlasste, 2015 eine Untersuchung einzuleiten.

Tim DeLaney, der zu dieser Zeit als Generalstaatsanwalt von Indiana fungierte, beschloss, keine weiteren Strafanzeigen zu erheben

nst Cline, weil “es keine Gesetze gab, die Clines Verhalten ausschlossen”.

Danach bemühte sich Ballard um Berichterstattung in den Medien. Angela Ganote, eine Moderatorin für Fox59, hat einige Nachforschungen zu ihrer Geschichte angestellt. Im Laufe ihrer Recherchen entdeckte Ganote, dass Cline dem Büro des Generalstaatsanwalts während ihrer Ermittlungen falsche Informationen gegeben hatte.

Den Ermittlern teilte er laut Dokumentation mit: „Ich kann eindeutig feststellen, dass ich zu keinem Zeitpunkt eigenes Material zur Befruchtung verwendet habe und auch kein Spender war.“

Elizabeth White und ihr Sohn Matthew White gingen am 30. November 2016 zum Versicherungsministerium von Indiana, um eine geplante Schadensersatzklage und einen Antrag auf ein Geschworenengericht einzureichen.

In der geplanten Klage werden der Beklagten und den Mitarbeitern der reproduktiven Endokrinologie Fahrlässigkeit, konstruktiver Betrug, Körperverletzung, Vertragsbruch, Verletzung ausdrücklicher Garantien und fahrlässige Einstellung oder Zurückbehaltung vorgeworfen.

Danach reichten sie beim Marion Superior Court eine Beschwerde mit vielen Anklagepunkten ein. Der Richter entschied gegen Clines Antrag, den Fall abzuweisen.

Die Entscheidung des Untergerichts wurde von einem Gremium des Berufungsgerichts von Indiana bestätigt, das entschied, dass “Matthew Vertragsbruch und unerlaubte Handlungen ausreichend geltend gemacht hat, für die Abhilfe gewährt werden könnte”. Dies geschah als Reaktion auf eine von Matthew eingelegte Zwischenbeschwerde.

Bis Mai 2022 hatte Cline bereits mehr als 1,35 Millionen Dollar ausgegeben, um drei Zivilverfahren zu lösen, die von Spenderkindern und ihren Familien angestrengt wurden. Es stehen noch drei weitere an.