Det müller familie

Det müller familie
Det müller familie

Det müller familie |Seit seinem 18. Lebensjahr ist Maschinenbauingenieur Det Müller in der norddeutschen Autoszene aktiv. Müller erhielt seine Ausbildung zum Maschinenbauingenieur. Müller erlangte den größten Teil seiner Bekanntheit durch die Sendungen,

die er bei RTL II moderierte. 2004 hatte Müller seine ersten Auftritte in der Sendung Die Autoschrauber und war seitdem in verschiedenen TV-Formaten zu Themen wie Autokauf, Fahrprüfungen, Stunts und Fahrzeugumbauten zu sehen.

Müller ist seit Anfang 2008 regelmäßiger Gast in der Sendung GRIP – Das Automagazin, 2007 erstmals im Programm. Die Sendung läuft seit 2007, Müllers Aufgabe in der Sendung ist unter anderem die Nachwuchsförderung mit Anleitung und Empfehlungen vor der Kamera.

Seit 2010 moderiert er zudem die Doku-Seifenoper My New Age, in der abwechselnd Sidney Hoffmann und Lina van de Mars als Moderatoren auftreten. In der Dokumentarserie Det. Müller hilft Menschen mit wenig finanziellen Mitteln bei der Suche nach einem geeigneten Auto.

In mehr als 15 Jahren und mehr als 700 Fernsehsendungen hat Det Müller den Fans und Zuschauern neben fundiertem Wissen über Gebrauchtwagen auch fachkundigen Motorjournalismus, gepaart mit bester Unterhaltung, vermittelt. Old- und Youngtimer.

Neben regelmäßigen Auftritten in Print und Online ist Det Müller jede Woche in den Radiosendungen „GRIP – Das Motormagazin“ und „Mein neuer Alter“ zu hören.

Gut erkennbare Slogans, robustes Schuhwerk und stets hochgekrempelte Hemdsärmel Der gebürtige Oldenburger kann Werbepartner und Sponsoren, Veranstalter und Händler überzeugen, wenn er vor der Kamera steht oder bei einem Event als Moderator fungiert .

Darüber hinaus wirkt Det Müller hinter den Kulissen als maßgebliche Inspirationsquelle und kreativer Kopf in der Produktion mit. Zu seinen charakteristischen Merkmalen zählen sein legendäres Gegenangriffsgeschick, seine weitreichenden Netzwerkverbindungen und sein profundes Fachwissen.

Det müller familie
Det müller familie

Det Müller debütierte beim NDR im Fernsehen und trat später in der Doku-Seifenoper „Die Autoschrauber“ bei RTL II auf. Danach folgten Auftritte für öffentlich-rechtliche und private Sender.

Mittlerweile hat er sich als unverzichtbarer Bestandteil der Fernsehbranche rund um deutschsprachige Automobile etabliert, insbesondere in den Bereichen Automobilankauf, Teilnahme an Fahrbewertungen und Stunts sowie Fahrzeugumbau in unterschiedlichen Formaten.

Detlev „Det“ Müller ist eine Persönlichkeit, die bei den Lesern des auf RTL II ausgestrahlten Magazins „Grip“ längst Kultstatus genießt. Der 1970 in Cloppenburg geborene Automobil-Guru begann schon mit 5 Jahren mit dem Kettcar zu driften, allerdings nur im Winter.

Bereits mit 18 Jahren hatte sich der Maschinenbauer einen guten Ruf in der norddeutschen Automobilszene erarbeitet. Seit seinem Auftritt in der 2004 ausgestrahlten Serie „Die Autoschrauber“ auf RTL II im Jahr 2004 sind seine Kenntnisse und Fähigkeiten in den Bereichen Umbauten, Gebrauchtwagen und Tuning in diversen Produktionen sehr gefragt.

Seit 2008 ist er Mitglied des Grip-Moderationsteams und gibt in dieser Funktion Verbrauchern Tipps zum Kauf eines Gebrauchtwagens. Kürzlich bot sich Asp-Online die Gelegenheit, mit dem erfahrenen Mechaniker in einem Einzelgespräch zu sprechen.

Sie sind eine Autorität für Gebrauchtwagen und der Ansprechpartner für einzigartige Einkäufe bei Grip. Woher hast du dein Wissen über Autos und die Besonderheiten, die damit einhergehen? Det Müller: Die einzige Art von Liebe, die es gibt, ist die zwischen einem Mann und seinem Auto.

Meine Faszination für das Thema begann schon als Kind und wurde durch die Teilnahme an Kursen, Workshops und praktischen Erfahrungen mit Rost, Technik und Verschleißteilen weiter geweckt.

Die Situation wird durch die Tatsache erschwert, dass die Familie kein zuverlässiges Fahrzeug besitzt, das groß genug ist, um alle neun Familienmitglieder zu transportieren.

Det müller familie
Det müller familie

Aus diesem Grund kommt Moderator und Gebrauchtwagenspezialist Det Müller nicht nur nach Windeck, um ein gutes Modell zu identifizieren, sondern auch um das nötige Geld für die Dreharbeiten aufzutreiben (vom 5. bis 9. August 2019).

Da die Familie über eine beträchtliche Menge an Antiquitäten und Müll verfügt, hat sie sich zu einer öffentlichen Versteigerung entschlossen.

In der RTL II-Show „My New Age“ helfen die Autospezialisten Det Müller, Lina van de Mars und Sidney Hoffmann den Zuschauern, das Fahrzeug zu finden, das am besten zu ihren Bedürfnissen passt.

Der Haken ist, dass die Kunden über mobile Fähigkeiten verfügen müssen, aber ihr Budget ist ziemlich begrenzt. Aus diesem Grund müssen die Profis, die mit Gebrauchtwagen handeln, häufig nicht nur an ihre körperlichen Grenzen gehen, sondern

but also assist the customers in getting their vehicles road-ready.Ob es dann tatsachlich mit einer new alten Auto klappt, das zu den Bedürfnissen der Familie passt – denn auch die Sohne Max and Xaver sollen darin ja noch genügend Platz finden – ist noch unklar.

Am Dienstag nehmen sie unser Altes mit, um das zu verkaufen, erklart Günther Huber. »Wenn das Filmteam dann bis Freitag keinen Wagen für uns findet, have we erst einmal gar kein Auto mehr.

Trotzdem sehen die Hubers dem ganzen positiv entgegen. »Wir sind schon so gespannt, sagen die Eltern. Sie freuen sich über die Unterstützung vom Fachmann. »Bei einem gebrauchten Auto kann man so über den Tisch gezogen werden.

Damit nichts schief geht mit dem neuen Gefahrt, gibt es noch eine besondere Aktion, um die Familie zu unterstützen und ihr Budget für den »neuen Alten« zu erhohen. Im Alpenbowlingcenter in Berchtesgaden wird ein Bowlingturnier mit der Familie veranstaltet, bei der die Teilnehmer Moderator Det Müller gegen einen kleinen Beitrag herausfordern konnen.

Quirin kann zwar nicht bowlen, aber er kann gut with dabei sein«, sagt Heidi Huber. »Wir sind gespannt, wie er reagiert. Sonst ist Quirin sehr lustig und gerne in Gesellschaft, aber mit dem vielen Leuten weiß man ja nicht.

Gemeinsam mit ihm sucht Mona derzeit nach dem idealen Ensemble, um den Slogan „Charity Lady – be the center of aufmerksamness at your event benefit a worthy cause!“ zu repräsentieren.

Laut Guido hätte auch die Montags-Anwärterin Victoria (30), die zu Beginn etwas mehr hätte tun können, mehr aus sich herausholen können. Er glaubte, dass das Outfit, das er trug, attraktiv war, aber er erklärte, dass “es kein Hingucker ist und mir die Qualität fehlt”.

Für Modepapst Guido ist die 46-jährige Mona eine Frau, „die sehr gut aussieht, eine Frau, die sich gerne anlehnt“, aber auch „Rock’n Roll“ sieht er in den Genen des Unternehmensberaters und Er ist gespannt, wie Det Müller, 50 Jahre alt, in Boutiquen versiert ist und das Shopping-Budget von 500 Euro bewältigt, das in vier Stunden ausgegeben werden muss: Mona ist eine Frau, die gerne „le“ ist sicherlich ein wirklich unauffälliger Ratgeber.”

Auf diesem einzigartigen Rundgang wird sofort klar, welche Rolle der gute Det spielen darf: die eines stummen Beobachters, der zustimmend mit dem Kopf nicken darf.

Mona nimmt seine Kommentare zur Kenntnis, ignoriert sie jedoch im Allgemeinen, wenn sie weitergeht. Wenn Det zum Händler geht, werden die Dinge wahrscheinlich genau so ablaufen; außer, sie werden in umgekehrter Reihenfolge ausgeführt.

Det müller familie