Dean Schneider Familie

Dean Schneider Familie |Dean Schneider ist Gründer eines Tierheims in der Schweiz, Tierpfleger, Tierrechtsaktivist und Social-Media-Star. Dean entwurzelte sein Leben und zog nach Südafrika, um dort den Rest seines Lebens dem Tierschutz zu widmen.

Dean verbrachte seine Kindheit in Zürich, wo es in der Gegend praktisch keine Wildtiere gab. Doch schon seit seiner Kindheit fasziniert ihn die Natur der Tiere. Schon als kleines Kind rettete er Frösche und tat sein Bestes, um der Natur keinen Schaden zuzufügen.

Vor seinem Umzug nach Südafrika unternahm Schneider ein Dutzend Reisen in andere afrikanische Länder, wo er sich vernetzte, Sponsoren suchte und eine 70-seitige Managementstrategie entwickelte, während er auf Fördermittel wartete.

Darüber hinaus erwarb er einige Fachkenntnisse, indem er verschiedene Tierheime besuchte und seine Zeit freiwillig zur Verfügung stellte, um bei verschiedenen tierbezogenen Aufgaben zu helfen, wie z. B. beim Füttern der Tiere. Er hatte die Gelegenheit, sich mit Tigern, Löwen und anderen wilden Tieren zu beschäftigen, als er sich in diesen Schutzgebieten aufhielt.

Es war eine mutige Entscheidung, Ihr bequemes Leben in der Schweiz aufzugeben und in eine neue Nation zu kommen, in der Sie mit dem Rechtssystem, der Kultur und der Sprache nicht vertraut sind. Dean sprach nicht Englisch als Muttersprache, aber er hörte auf sein Herz und verfolgte, wofür er leidenschaftlich war, also ging er voran.

Der verstorbene Steve Irwin hatte einen großen Einfluss auf Schneider, der motiviert war, Menschen bei der Interaktion mit wilden Kreaturen zu helfen.

Es gibt keine Informationen darüber, ob Dean verheiratet ist oder ob er eine Freundin hat. Er hat jedoch eine Schwäche für junge Menschen und hat erwähnt, dass er eines Tages hofft, eine eigene Familie zu gründen. Er träumt davon, ein oder zwei leibliche Kinder zu haben und mehrere weitere durch Adoption hinzuzufügen.

Um seine körperliche Fitness zu erhalten, trainiert Dean in seiner Freizeit gerne und nimmt an verschiedenen Sportarten teil. Er spielt Klavier oder Ukulele, je nachdem auf welches Instrument er gerade Lust hat.

Dean Schneider Familie
Dean Schneider born and bred in a loving family alongside his older sister (who is one year older) and his parents, who were always very supportive and loving. His mother is originally from the Balkan region (Southeastern Europe), while my father is a Swiss citizen. 

Dean Schneider wuchs in Dübendorf bei Zürich auf. Obwohl er schon immer ein tiefes Interesse an der Natur hatte, begann er seine Karriere in Zürich zunächst als Finanzberater, wo er einige Jahre blieb, und dann als selbstständiger Geschäftsmann.

2017 zog Schneider von seiner Heimat in der Schweiz nach Südafrika, um dort eine Auffangstation für Wildtiere aufzubauen. Er nutzt soziale Netzwerke als primäres Medium, um sein Leben mit wilden Tieren zu dokumentieren.

Dean Schneider ist in einem fürsorglichen und liebevollen Zuhause zusammen mit seiner ein Jahr älteren Schwester und seinen Eltern, die immer äußerst liebevoll und unterstützend waren, geboren und aufgewachsen. Seine Schwester ist ein Jahr älter als er. Seine Mutter stammt aus der Balkanregion (in Südosteuropa), während mein Vater in der Schweiz geboren und aufgewachsen ist.

Zu jedem dieser Geschöpfe pflegt der 27-Jährige eine besonders innige Bindung. Da ihn die Löwen und Geparden als Rudelmitglied betrachten, ist er geschützt. Aus diesem Grund kann Dean mit ihnen spielen und sogar mit ihnen kuscheln.

Der Betrieb der als Hakuna Mipaka bekannten Farm kostet jeden Monat etwa 20.000 Euro. Der Großteil dieser beachtlichen Summe wird neben den erhaltenen Geschenken von Deans Familie getragen.

Dean hat erklärt, dass sein von wilden Tieren umgebenes Leben “etwas für den Geist” sei. Wenn Sie sich die Geschichten ansehen, die er auf Instagram postet, können Sie sofort erkennen, wie zufrieden er ist.

Er zeigt seinen Anhängern die täglichen Aktivitäten, die auf der Farm stattfinden, und behält dabei eine optimistische Einstellung, strahlende Augen und ein dauerhaftes Lächeln im Gesicht. Die Reise, die Dean unternommen hat, ist motivierend. Weil es zeigt, dass es möglich ist, sein Leben radikal neu zu denken und dass das Streben nach finanziellem Erfolg allein noch keine Erfüllung garantiert.

Auch in anderen Ländern spricht man davon, wie erfolgreich er ist. Dean wurde eingeladen, am vergangenen Montag per Videolink in Ellen DeGeneres Talkshow The Ellen Show in den USA aufzutreten.

Ein bedeutender Schritt nach vorn für den Löwenflüsterer, der gegenüber „20 Minuten“ folgende Offenbarung macht: „Es ist wirklich bestätigend und ermutigend, Teil eines solchen Großereignisses zu sein, aber der Ablauf war im Grunde der gleiche wie bei jedem anderen Interview. ” Sie sagte. „Es ist ziemlich aufregend, Teil einer so großen Produktion zu sein.“ „Wenn ich ganz ehrlich bin, habe ich nicht wirklich darüber nachgedacht“, bemerkte Dean.Zum Erfolg trug auch die ruhige Art der Moderatorin bei: „Ellen ist total entspannt.