Daniela Alfinito Ehemann

Daniela Alfinito Ehemann
Daniela Alfinito Ehemann

Daniela Alfinito Ehemann |Daniela Alfinito wurde am 11. März 1971 in Villingen, Deutschland, geboren. Nach der Schule erhielt sie die Möglichkeit, sich zur Altenpflegerin ausbilden zu lassen.

Sie begann mit sieben Jahren professionell aufzutreten und ist seit 2000 Mitglied des Musikduetts Die Amigos mit ihrem Vater Bernd Ulrich und ihrem Onkel Karl-Heinz Ulrich.

Seit 2003 begleitet sie die beiden regelmäßig bei Konzerten. Ihr erstes Soloalbum Daniela erschien 2003 unter dem Künstlernamen Daniela und wurde vollständig von ihr und ihrem Vater mit Unterstützung ihrer Geschwister produziert.

Ihr Solo-Debüt gab sie 2008 mit der Veröffentlichung ihres zweiten Studioalbums „Bahnhof der Sehnsucht“, das sowohl bei der Kritik als auch kommerziell erfolgreich war. Wahnsinn veröffentlichte im März 2010 ein neues Album mit dem Titel „Wahnsinn“.

2012 erschien das Album Komm und tanz mit mir. „Ein bisschen sterben“ war ihr fünftes Studioalbum, das 2015 veröffentlicht wurde und erstmals auf Platz eins der deutschen, österreichischen und schweizerischen Charts einstieg.

Ein Best-of-Album, Das Beste, wurde im August 2016 veröffentlicht und schaffte den Wiedereinstieg in die deutschen, österreichischen und Schweizer Charts. Das Album wurde auch in Deutschland mit Gold ausgezeichnet.

Offiziell ist dies nicht der Fall. Wahrscheinlich war sie auf viel zu viele Hochzeiten gleichzeitig eingeladen: In einem Statement von vor zwei Jahren erklärte Daniela, dass sie drei “Familien habe: eine zu Hause, eine bei Konzerten und eine im Seniorenzentrum”. “Jeder hat mir viel zu bieten, und nichts davon möchte ich missen.”

Seitdem ist einiges passiert. Es war ein bedeutender Schritt nach vorne in Ihrer Gesangskarriere.

In dieser Zeit veröffentlichte die Schlagersängerin drei Nummer-Eins-Alben und schätzt die Nähe zu ihren vielen Fans über alles. Zudem forderte die Pandemie von ihnen noch mehr Einsatz in ihrer Arbeit als Altenpfleger.

Dominik wurde bereits aus der Wohngemeinschaft in Danielas Elternhaus in den hessisch-ungarischen Bergen vertrieben.

Beide haben einen Sohn, Maurizio, der mit seiner Mutter in Florian Silbereisens Show „Schlagerchampions“ in dem Song „Ein Mensch wie ein Bergwerk“ auftrat.

Daniela Alfinitos Vater, Bernd Ulrich von den Amigos, wird in diesem Lied geehrt. Außerdem wurde sie während der Show mit dem „Die Eins der Besten“-Award als Sängerin des Jahres 2020 ausgezeichnet.

Und trotz ihrer erfolgreichen Karriere als Schlagersängerin scheint sie kein Interesse daran zu haben, sich auf absehbare Zeit auf diesen Job festzulegen.

Daniela sagte gegenüber BILD: „Ich habe drei Familien: eine zu Hause, eine bei Konzerten und eine im Seniorenzentrum (dort arbeite ich). Alle haben viel zu bieten, und keiner will, dass ich das mache verpassen.”

Ehrenamtlich macht sie das gerne im Seniorenwohnheim: „Das tägliche Wohl der Bewohner liegt mir am Herzen.

Eines der wichtigsten Dinge ist, anderen Menschen täglich Freundlichkeit und Respekt entgegenzubringen.” Allerdings geht der 50-Jährige einen anderen Weg als bisher.

In diesem Zusammenhang sind der Singer-Songwriterin ihr Vater Bernd Ulrich und ihr Sonemann Maurizio besonders wichtig. Die 50-Jährige trifft sich jeden Tag mit ihrem berühmten Vater, nachdem Ehemann Domenico gefeuert wurde (Ehekrieg, Herzleiden und Scheidung: Die Liebe zwischen diesen Schlagerstars zerbrach)*.

Dann ist da noch Maurizio, der am Wochenende auftaucht. „Maurizio kommt jeden Sonntag mit seiner Freundin zum Abendessen ins Restaurant. Danach wünscht er sich wie schon als Kleinkind Nudeln mit Tomatensoße nach unserem Familienrezept.“ Daniela Alfinito freut sich über das Ergebnis der Zusammenarbeit.

Daniela Alfinito Ehemann
Daniela Alfinito Ehemann