Dagmar Wöhrl Eltern

Dagmar Wöhrl Eltern Hans Rudolf Wöhrl ist Vater von fünf Kindern. Zwei seiner Kinder stammen aus seiner zweiten Ehe mit Dagmar Gabriele Wöhrl, die auch seine Ehefrau ist. Dagmar Gabriele Wöhrl ist ehemalige Miss Germany sowie ehemalige CSU-Bundestagsabgeordnete und parlamentarische Staatssekretärin. Sie wurde am 5. Mai 1954 in Stein geboren, lebt aber derzeit in Nürnberg. Neben ihren vielfältigen geschäftlichen und politischen Engagements bekleidet Dagmar Wöhrl verschiedene offizielle (Ehren-)Ämter. Sie gehört dem evangelischen Glauben an. Das Vermögen ihres Mannes wird auf rund 200 Millionen Euro geschätzt, was ihn in die Multimillionärsklasse einordnet.

Dagmar Wöhrl verbrachte ihre Kindheit in Nürnberg, Deutschland, wo sie mit ihren Eltern und Großeltern ein Haus teilte. Ihre beiden Eltern haben zeitweise bei Siemens gearbeitet. Wöhrl absolvierte nach ihrem Abitur 1973 am Sigena-Gymnasium in Nürnberg eine juristische Ausbildung an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg. Dort schloss sie ihre juristische Ausbildung 1983 mit dem ersten juristischen Staatsexamen und 1987 mit dem zweiten juristischen Staatsexamen ab.

Seit 1987 ist sie als Rechtsanwältin tätig und führt nebenbei ein eigenes Unternehmen. Sie war Gesellschafterin der DACA Parkhausverwaltungs GmbH und ist geschäftsführende Gesellschafterin der MiDa Parkverwaltungs- und Werbegesellschaft mbH in Nürnberg.

Am 18. September 2012 wurde Dagmar Wöhrl als Vertreterin der Anteilseigner in den Aufsichtsrat der Nürnberger Beteiligungs-Aktiengesellschaft und der Nürnberger Lebensversicherungs AG berufen.

Im Januar 2017 wurde bekannt, dass Wöhrl einer der Investoren der VOX-Show Die Hohle der Löwen sein würde. Sie übernahm ab der vierten Staffel die Moderation der Show und trat die Nachfolge von Jochen Schweizer an, der die Show zuvor verlassen hatte.

Im selben Jahr gründete sie die DGWöhrl Consulting GmbH mit Sitz in Berlin. Seit 2019 ist Dagmar Wöhrl durch ihre Funktionen als Geschäftsführerin der DMW Investment (PTD) LTD und der DMW Management (PTD) LTD sehr stark in die internationale Community eingebunden.

Wöhrl ist ab sofort in Nürnberg zu Hause. Seit 1984 ist sie mit dem Kaufmann Hans Rudolf Wöhrl verheiratet, sie haben zwei gemeinsame Söhne. Sie ist Protestantin. Ihr 1985 geborener Sohn Marcus engagierte sich ebenfalls politisch in der CSU und kandidierte 2004 und 2009 für das Europäische Parlament, blieb jedoch beide Male erfolglos.

Er trat aus der CSU aus, nachdem seine Mutter als Staatssekretärin abgesetzt worden war, und arbeitet jetzt als Hoteldirektor. Ihr zweiter Sohn Emanuel Nicolai, geboren am 26. August 1988, verstarb nach Verletzungen bei einem Hausunfall am 1. Juli 2001.

Von November 2005 bis November 2009 war sie Parlamentarische Staatssekretärin im Büro des Bundesministers für Wirtschaft und Technologie.

Sie trat ihre Tätigkeit als Koordinatorin der Bundesregierung für die maritime Wirtschaft im November 2006 an und blieb in dieser Funktion, bis sie im Oktober dieses Jahres ihr Amt als Parlamentarische Staatssekretärin niederlegte. Außerdem war sie Vertreterin der Bundesregierung im Rundfunkrat.

Dagmar Wöhrl Eltern
Detaillierte Informationen oben erwähnt

Sie ist verheiratet mit Hans Rudolf Wöhrl, einem Unternehmer aus Nürnberg, der zuletzt mit seinem Interesse an der Übernahme von Air Berlin für Schlagzeilen sorgte.

Privates und Berufliches sind im Leben von Wöhrl und ihrer Familie untrennbar miteinander verbunden, denn sowohl sie als auch ihr Mann sind Unternehmer. “Es gibt kein Familienessen, wo das Geschäftliche nicht erwähnt wird”, sagte Wöhrl gegenüber der Deutschen Presse-Agentur.

Einer der Gründe dafür ist das kombinierte Familienunternehmen, das auch in neue Unternehmen investiert. “Das Geschäft wird nicht an der Haustür übergeben.” Es scheint sinnvoll, Privat- und Berufsleben miteinander zu vereinbaren.

Laut einem im Oktober 2016 im „Manager Magazin“ veröffentlichten Artikel soll die Familie Wöhrl über ein außerordentliches Vermögen von 250 Millionen Euro verfügen.

Gemeinsam mussten die beiden im Sommer 2001 die schwerste Herausforderung ihres Lebens meistern. Ihr Sohn Emanuel war erst 12 Jahre alt, als er nach einem Sturz vom Dach seines Elternhauses im Villenviertel Erlenstegen starb von Nürnberg.

Danach bereitete er sich nicht ausreichend auf einen Sturm vor, der auf die Stadt zuzog, und verlor so die Fassung. Der Youngster zog sich bei einem Sturz aus sechs Metern auf die Terrasse mehrere Brüche und schwere innere Verletzungen zu. Seine Verletzungen waren ziemlich schwer. Kurze Zeit später verstarb er im Krankenhaus. Marcus Wöhrl, der Sohn von Dagmar Wöhrl, war damals 15 Jahre alt.

Wöhrl wurde am 20. November 1947 in Nürnberg geboren. Er war das zweite Kind von Berta und Rudolf Wöhrl, den Eltern, die das gleichnamige Designhaus gründeten. Ebenso erfolgreich ist sein Bruder Gerhard Wöhrl, der ein Unternehmen in der Textilbranche gegründet hat.

NachNach einer Ausbildung zum Einzelhandelskaufmann von 1965 bis 1967 übernahm Wöhrl zusammen mit seinem Bruder Gerhard 1970 das Modehaus Wöhrl in Nürnberg. Die Eltern hatten das Geschäft aufgebaut, damals hatte es fünf Filialen Wöhrl und Gerhard konnten es erheblich erweitern.

Hans Rudolf Wöhrl war ein wegweisender Geschäftsmann in Deutschland, der maßgeblich an der Entwicklung der Vier-Tage-Woche mitgewirkt hat. Wöhrl gilt als einer der erfolgreichsten Unternehmer Deutschlands.