Cindy Berger Alter

Cindy Berger Alter
Cindy Berger Alter

Cindy Berger Alter |Sie hießen „Cindy“ und „Bert“ Berger und stammten ursprünglich aus dem Saarland. „Cindy“ Berger wurde 1948 als Jutta Gusenburger geboren, während „Bert“ Berger als Norbert Maria Berger geboren wurde. Sie traten nicht nur gemeinsam auf der Bühne auf, sondern pflegten auch abseits der Bühne eine romantische Beziehung und sind seit 1967 verheiratet.

1976 hießen sie ihren Sohn Sascha auf der Welt willkommen und wurden Eltern. 1988, nach 21 Jahren Ehe, beschloss das Paar jedoch, ihre Ehe zu beenden und ließ sich scheiden.

Beide hatten an einem Punkt ihrer Karriere das Bedürfnis, sich beruflich voneinander zu trennen, aber in den 1990er Jahren kehrten sie triumphal in die Szene zurück. Trotzdem konnten sie nicht ganz an die bisherigen Erfolge anknüpfen.

Cindy Berger hatte es in den letzten Jahren nicht leicht, wie einige unglückliche Wendungen belegen. 2011 endete ihre Beziehung mit dem Argentinier Carlo Salvia, mit dem sie sich das Sorgerecht für die gemeinsame Tochter Nina teilte. Ihr ehemaliger Ehemann Norbert starb im Jahr 2012 an einer Lungenentzündung. Cindy Berger verlobte sich einige Jahre später mit ihrem langjährigen Liebhaber Bernd, aber auch die Verlobung hielt nicht. Die Sängerin wollte mehr Zeit für die Pflege ihrer Mutter Lotti in ihrer Heimatstadt Zweibrücken verbringen. Ihr Tod ereignete sich im Jahr 2016, als sie 91 Jahre alt war.

Cindy Berger kümmerte sich viele Jahre hingebungsvoll um ihre Mutter Lotti, bis diese starb. Auf den damaligen Verlust angesprochen, sagte Cindy Berger der „Neuen Post“, sie habe ihn so beschrieben, „sie ist in meinen Armen eingeschlafen“.

Es tut so weh, aber ich bin begeistert und dankbar, dass ich ihr in diesem Moment so nahe war“, sagte die Person. “Es tut so weh.” Sie bestätigte es in einem Interview mit ‘Das Neue Blatt’ im Jahr 2020 und sagte: “Als sie starb, bin ich in ein Loch gefallen.” Sie durchlebte einen schwierigen Moment in ihrem Leben, aber sie schaffte es, die Kraft zu finden, einen neuen Lebensabschnitt zu beginnen.

Die Absicht des Sängers war es nie, ein Comeback in Berlin zu geben. Sie erklärt: „Ich hatte weder ein Managementteam noch ein Plattenlabel.“ “Ich habe die Entscheidung getroffen, etwas Neues zu beginnen, etwas zu tun, das einen signifikanten Einfluss auf die Gesellschaft haben würde.”

Cindy Berger recherchierte im Internet und stieß auf die Serviceplattform Careship. Diese Plattform verbindet Menschen, die bereit sind, ältere Menschen in ihrem Alltag zu unterstützen und zu betreuen, mit anderen Menschen, die ihr Interesse daran teilen. “Damit hast du den Nagel auf den Kopf getroffen.”

Aktuell ist Cindy Berger für die Betreuung von acht Senioren zuständig. “Es sind alleinlebende ältere Menschen, die Pflege benötigen, und einige von ihnen sind fast 100 Jahre alt”, sagt sie. “

Einige von ihnen sind nicht einmal im Haus.” „Ich gehe mit ihnen zum Arzt, ich gehe mit ihnen spazieren, und meistens höre ich ihnen nur zu“, sagte sie. Diese Unterstützung ist gerade im Hinblick auf die aktuelle Corona-Thematik unerlässlich.

Norbert Berger entstammt einer langen Ahnenreihe talentierter Musiker. Sowohl sein Opa Josef Berger als auch sein Vater Alex Berger waren zwischen 1888 und 1931 Organisten an der katholischen Pfarrkirche St. Eligius in Volklingen. Sein Großvater war von 1888 bis 1931, sein Vater von 1931 bis 1973.

Cindy Berger Alter
Cindy Berger Alter

Norbert Berger war Anfang der 1960er Jahre E-Bassist in der Amateurband Blue Birds. Zu dieser Zeit suchte die Band nach einer Sängerin, um ihre Besetzung zu vervollständigen. Diese Band wurde später als Jutta und das Quintett Royal bekannt, als die damalige Studentin Jutta Gusenburger mit auf die Bühne trat.

Cindy & Bert treten seit 1965 als Gesangsduo zusammen auf. Norbert Berger und Jutta Gusenburger treten seit 1965 gemeinsam auf. Am 20. Mai 1967 heirateten die beiden.

1969 veröffentlichte das Team ihr Debütalbum mit dem Titel „Saturday Morning“, das gleich bei seiner Erstveröffentlichung großen Anklang fand. Eine Reihe weiterer erfolgreicher Veröffentlichungen wurden in dieser Zeit veröffentlicht, darunter Caesar and Cleopatra, I’ve Got Homesickness,

Holly Holy und Everyone Needs Everyone. Ihre Platte aus dem Jahr 1970, „The Hound of the Baskervilles“, eine Version von Black Sabbaths „Paranoid“ mit neuen Texten von Bert, wird immer beliebter. Bert hatte Erfahrung in der Industrie und Cindy war in der Versicherungsbranche beschäftigt. Beide gaben 1971 ihren Beruf auf, um ausschließlich in der Unterhaltungsindustrie Karriere zu machen, da die Auftritte immer erfolgreicher wurden.

Der erste Versuch von Cindy und Bert, beim Eurovision Song Contest anzutreten, kam 1972 während des deutschen Vorentscheids mit dem Song „Geh die Straße“, blieb aber letztlich erfolglos. Sie gaben auch das Spiel Where Should I Go? und die Show Two People and One Way eine Aufnahme im Jahr 1973.

Dennoch erzielten sie im selben Jahr ihren größten Erfolg mit dem Song „Always Again on Sundays“. Sie nahmen 1974 am Eurovision Song Contest in Brighton teil, repr

aus Deutschland und landeten mit ihrem Song „Die Sommermelodie“ auf dem letzten Platz. Sie versuchten es erneut mit Chanson d’été und Was die Sterne lenkt, aber diesmal ohne Erfolg. Dies geschah während der deutschen Vorentscheidung für den Großen Preis von 1978.

Inzwischen hat das Duo große Erfolge vorzuweisen und wurde zum erfolgreichsten Pop-Duo der 1970er Jahre, unter anderem mit Hits wie „Spain’s Guitars“und „When the Roses Bloom in Malaga. Sascha Berger, der Sohn der Familie Berger, wurde 1976 geboren und wurde später unter dem Künstlernamen Berger Musiker.

Cindy und Bert leihen den Saarlodris seit 1984 ihre Stimme. Diese Charaktere wurden als Werbetrenner in der vom Saarländischen Rundfunk ausgestrahlten Fernsehsendung eingesetzt. Die beiden Musiker veröffentlichten bis Ende der 1980er Jahre weiterhin Alben unter ihrem eigenen Namen.

Nach der Auflösung ihrer Ehe Ende der 1980er Jahre startete Cindy Berger jedoch eine erfolgreiche Karriere als Solokünstlerin. Gleich zweimal nahm sie an den deutschen Vorrunden des Eurovision Song Contest teil: 1988 belegte sie mit ihrer Darbietung von „Und ich will auch leben“ den zweiten Platz in der Vorrunde, 1991 den siebten Platz in der Vorrunde Runde mit ihrer Darbietung von „Never Alone“.

Cindy Berger Alter
Cindy Berger Alter

Cindy und Bert traten Mitte der 1990er Jahre wieder zusammen auf und arbeiteten viele Jahre lang an verschiedenen musikalischen Projekten zusammen. Am 14. Juli 2012 verstarb Norbert Berger an den Folgen einer Lungenentzündung. 2018 haben Cindy Berger und der junge Popkünstler Justin Winter bei der Aufnahme einer Single mit dem Titel „It’s always all good“ zusammengearbeitet. Trotzdem ziehen sich einige dunkle Wolken über die Karrieren der beiden Stars.

Beim Eurovision Song Contest 1974 belegte das Lied „Sommermelodie“ von Cindy und Bert den letzten Platz. Der Song „Waterloo“, der für ABBA ein Welterfolg wurde, brachte sie auf den ersten Platz. Das perfekte Paar musste auch privat einen Herzschmerz ertragen: 1988 trennten sich Cindy und Bert, nicht nur auf musikalischer Ebene, sondern auch in ihrer romantischen Beziehung.

Aber nach neun Jahren waren sie zumindest beruflich wieder voll dabei und konnten die Finger nicht voneinander lassen. Danach fand eine Rückkehr statt, die jedoch nicht aus den zuvor erzielten Leistungen Kapital schlagen konnte.

Aufgrund einer sich schleichend entwickelnden Lungenentzündung verstarb Bert im Jahr 2012 im Alter von 66 Jahren. Aber es ist möglich, dass Cindy und ihr neuer Duettpartner an frühere Erfolge anknüpfen können. Es würde ihren Hoffnungen entsprechen

Cindy Berger Alter